Markus Heitz

(-?)

Selten ist ein Autor so spezifisch über seine Geburt wie Markus Heitz auf seinem Internetauftritt: Er wurde am 10.10.1971 am 10.43h in Homburg geboren. Die Sekunden wurden bedauerlicherweise Opfer eines Zeit fressenden Monsters. Oder sie wurden einfach nicht festgehalten.

Nach seinem Abitur leistete Markus Heitz den Grundwehrdienst bei einem Jägerbataillon. Anschließend studierte er Germanistik und Geschichte, zunächst auf Lehramt, dann auf Magister. Nach dem Studium arbeitete er als freier Journalist bis er vollberuflicher Autor wurde.

In seiner Freizeit spielt Markus Heitz Fußball, Volleyball und Basketball, hört Musik von Gothic bis Metal und mittelalterliche sowie „klassische“ Musik.

Durchbruch als Autor: Die Zwerge

Mit Schatten über Ulldart erschein 2003 sein Debütroman, der erste Roman der Ulldart-Reihe. Dieses Werk erhielt direkt den Deutschen Phantastik-Preis für das beste nationale Roman-Debüt. Sein Durchbruch kam jedoch erst mit dem Roman und der folgenden Reihe Die Zwerge. Hier entstand nicht nur eine Reihe, sondern auch die SpinOff-Serie Die Legenden der Albae, welche das Geschehen aus der Sicht der Feinde der Zwerge-Reihe schildert. Mit Pegasus Press wurden ab 2005 einige Spielbücher in der Welt des Geborgenen Landes herausgegeben; ein Computerspiel wird von King Art Games entwickelt. Die Romane sind ebenfalls als Hörbuch verfügbar - und Übersetzungen in diverse Sprachen verstehen sich bei dieser Dimension fast von selbst.

Der Erfolg der Zwerge-Reihe erlaubte es Markus Heitz, sich vollberuflich aufs Schreiben zu konzentrieren - und mit den Zwergen war längst nicht Schluss.

Weitere Projekte

Neben den Zwergen beschäftigte Markus Heitz sich lange Zeit mit Werwölfen, Vampiren ( zu denen später auch das Sachbuch Vampire! Vampire! folgte) und Drachen. In Ritus und Sanctum dreht sich alles um die Bestie vom Gévaudan, die im Frankreich des 18. Jahrhunderts um sich ging und als Werwolf galt. Die Reihe Kinder des Judas verfolgt hingegen eine besondere Art von Vampiren. Gemeinsam mit dem alleinstehenden Blutportale bilden diese genannten Werke und Reihen die Meta-Reihe Pakt der Dunkelheit: Charaktere tauchen in anderen Rollen in den jeweils anderen Büchern auf.

Drachen wandte Heitz sich mit Die Mächte des Feuers zu: In einer Parallelwelt entscheiden die Feuerechsen im Jahr 1925 das Geschick der Menschheit.

Aera - Die Rückkehr der Götter erschien zunächst als monatlicher Kurzroman/Kurzgeschichte im eBook-Format und anschließend als Sammelband, wie zuvor auch Die Legenden der Albae: Die Vergessenen Schriften. Hier begleitet der Leser einen atheistischen Ermittler in einer Welt, in der die Götter zurückgekehrt sind und sich direkt in die Angelegenheiten der Menschen einmischen.

Außerdem verfasste Markus Heitz mehre Romane im Shadowrun-Universum und eine Sequel-Reihe zum ersten Ulldart. Markus Heitz sicherte sich zudem die Rechte für das Rollenspielsystem Justifiers. In Zusammenarbeit mit anderen Romanen entstand eine Reihe vom Romanen und Comics, während das System selbst inzwischen eingestellt wurde. Als Gastautor ist Heitz unter anderem in Perry Rhodan 2615 vertreten, dem 50jährigen Jubiläum der Serie; Kurzgeschichten finden sich in verschiedenen Anthologien und Zeitschriften.

Auszeichnungen

  • 2003: Bestes Roman-Debüt National für Die Dunkle Zeit 1 – Schatten über Ulldart
  • 2005: Bester nationaler Roman für Der Krieg der Zwerge
  • 2006: Bester nationaler Roman für Die Rache der Zwerge
  • 2007: Bester nationaler Roman für Die Mächte des Feuers
  • 2007: Beste Serie für Ulldart – Zeit des Neuen
  • 2007: Beste Internet-Seite für www.mahet.de
  • 2009: Bester deutschsprachiger Roman für Das Schicksal der Zwerge
  • 2010: Bester deutschsprachiger Roman für Die Legenden der Albae 1 – Gerechter Zorn
  • 2011: Bester deutschsprachiger Roman für Judastöchter
  • 2012: Bester deutschsprachiger Roman für Die Legenden der Albae 2 – Vernichtender Hass

Weitere Informationen finden sich auf dem Internetauftritt von Markus Heitz: http://www.mahet.de/

Markus Heitz erhielt eine durchschnittliche Note von 8.42/10 basierend auf 593 Rezensionen und Bewertungen zu 47 Büchern.

Bücher von Markus Heitz

Ordnen nach:

Diese Autoren-Information wurde veröffentlicht am und zuletzt geändert am .

Grimoires.de auf Facebook
Grimoires.de auf GooglePlus
Grimoires.de auf Twitter
Zum Seitenanfang