Ludwig Tieck

(-)

Ludwig Tieck wurde am 31. Mai 1773 als Sohn eines Seilermeisters in Berlin geboren und wuchs mit seinen jüngeren Geschwistern Friedrich und Sophie auf.

Er studierte Geschichte, Philologie sowie alte und neue Literatur in Halle, währenddessen er sich bereits stark mit Shakespeare beschäftigte. Es wird vermutet, dass schon zu jenem Zeitpunkt das Studium dem Ziel galt, als freier Schriftsteller leben zu können, zumal erste Werke schon vor dem Studium begannen. Jenes brach Tieck 1794 nach 2 Jahren ab. Ab 1795 erschienen verschiedene Werke, welche der (frühen) Romantik zugeordnet werden.

Am bekanntesten ist Ludwig Tieck heute vielleicht für seine Kindererzählung "Der Gestiefelte Kater", doch auch seine anderen Werke sind nach wie vor Standardlektüre in Schulen, insbesondere seine Kunstmärchen und Sammlungen.

Informationen zu Ludwig Tieck finden sich in verschiedensten Lexika. An dieser Stelle verweise ich für weitere Informationen auf den sehr ausführlichen Eintrag von Wikipedia: http://de.wikipedia.org/wiki/Ludwig_Tieck

Ludwig Tieck erhielt eine durchschnittliche Note von 6.07/10 basierend auf 55 Rezensionen und Bewertungen zu 2 Büchern.

Bücher von Ludwig Tieck

Ordnen nach:

Diese Autoren-Information wurde veröffentlicht am und zuletzt geändert am .

Grimoires.de auf Facebook
Grimoires.de auf GooglePlus
Grimoires.de auf Twitter
Zum Seitenanfang