Corvus Corax

(-?)

Corvus Corax sind auch bekannt als Die Könige der Spielleute und vor allem in der deutschen Mittelalter-Szene aktiv. 1989 gegründet nimmt die Gruppe ihren Namen von der Bezeichnung für den Kolkraben.

Was aber macht eine Band - und sei sie noch so nah an Fantasy und Mittelalter - auf einer Website, in der es um Bücher gibt? Ja sicher, Corvus Corax traten sogar im Original-Pilotfilm von Game of Thrones auf (die Szenen wurden aber später gelöscht), das ja bekanntlich auf dem Magnum Opus von George R. R. Martin basiert. Aber vor allem die Zusammenarbeit mit Markus Heitz und Johannes Steck lässt sie hier auftauchen.

Mittelalter-Musik und Fantasy-Geschichte

Die Zwerge Live

Markus Heitz' Zwerge-Reihe ist den meisten deutschen Lesern bekannt. "Erfolgreich" wäre wohl eine Beschreibung, bei der kaum jemand protestiert. Eine Roman-Reihe - die es als Die Zwerge Live jedoch auch auf die Bühne schaffte. Tungdils Truppe mit Sprecher Johannes Steck und Corvus Corax als Band sowie Alexander May als Regisseur tourten bis 2017 durch die Republik und präsentierten die Geschichte live.

Der Fluch des Drachen

Irgendwann wünschte Corvus Corax sich etwas Eigenes - und wandte sich letztlich wiederum an Markus Heitz, der den Plot zu einer eigenständigen Geschichte in einer eigenen Welt schuf. Der Fluch des Drachen ist die Geschichte des ausgestoßenen Schmieds Adamas, dessen seltsame Fähigkeiten dazu führen, dass andere ihn meiden. Unterstützt von der Erzählung Johannes Stecks und der Musik von Corvus Corax sowie zahlreicher Gastinterpreten (von Saltatio Mortis, Faun, Krypteia ...) entstand so ein Album + Hörbuch, das welterste Fantastical.

Weitere Informationen finden sich auf dem Internetauftritt von Corvus Corax: http://www.corvuscorax.de

Corvus Corax erhielt eine durchschnittliche Note von 9.00/10 basierend auf 1 Rezensionen und Bewertungen zu 1 Büchern.

Bücher von Corvus Corax

Ordnen nach:

Diese Autoren-Information wurde veröffentlicht am und zuletzt geändert am .

Grimoires.de auf Facebook
Grimoires.de auf GooglePlus
Grimoires.de auf Twitter
Zum Seitenanfang