Buch-Cover, Robert Asprin: Myth Adventures

Myth Adventures

Originaltitel: Myth Adventures [AME]
Serie: Dämonen (Myth)
Illustrator: Phil Foglio
Genre: Webcomic
Verlag: Internet
Seiten: 0
Erschienen: 2010 (Original: 1985)
ISBN: 978-1-890856-43-4
Preis: 0 Euro (Digitaler Text / eBook)
Bestellen
amazon.de
▾ Optionen ▾
Wertung:  
Grimoires.de    
Wertung: 4/5 Grimoires; 8/10 Punkte, Gut bis sehr gut

8/10

Leser (Person-Icon 1)  
Wertung: 0/5 Grimoires; 1/10 Punkte, gar grauslig

1.0/10

»Details
5/5 Grimoires
(0)
4/5 Grimoires
(0)
3/5 Grimoires
(0)
2/5 Grimoires
(0)
1/5 Grimoires
(0)
0/5 Grimoires
(1)
Deine Wertung:
          

Skeeve ist seit neuestem der Zauberlehrling von Garkin (besser als im Winter draußen zu frieren), bekommt aber nichts außer Grundlagen beigebracht. Schließlich lässt Garkin sich zu einer Darbietung überreden, beschwört einen Dämon... und stirbt. Das liegt nicht am Dämon (einem alten Saufkumpan) sondern an dem Assassinen der in just diesem Augenblick eine äußerst endgültige Nachricht überbringt. Der Auftraggeber ist auch für den beschworenen Dämon Aahz kein Unbekannte: Schon einmal hat Isstvan versucht, die Magie aus allen Dimensionen zu saugen. Es gilt schnell zu Handeln – doch Aahz muss feststellen, dass ein Letzter Scherz Garkin ihn ohne jegliche Magie zurückgelassen hat. Notgedrungen nimmt er Skeeve als Lehrling an, räumt mit seinem Falschwissen über „Dämonen“ auf und begibt sich auf einen Feldzug gegen einen der wohl mächtigsten (und wahnsinnigsten) Magier überhaupt…

Der Comic erhält 8 von 10 Punkten.

Aus der Feder von Phil Foglio (und weiteren Artisten) stammt der Webcomic "Myth Adventures", welcher auf den Romanen von Robert Asprin basiert, jedoch stark umgeschrieben wurde. Das Resultat ist zwangsläufig anders als der Roman, muss sich jedoch nicht verstecken.

Von Magiern und Dämonen

Dämon in der Welt bzw. den Welten von Robert Asprin meint nicht das, was es normalerweise heißt: Ein Dämon ist ein Dimensionsreisender in einer anderen als seiner Heimatdimension. Die übliche Bedeutungslast trägt der Begriff jedoch sehr wohl, was unter anderem den Teufeln geschuldet ist: Ihre Heimatdimension wurde nahezu zerstört und ist Hölle bekannt geworden. Um zu überleben sind die Teufel zu den gerissensten Händlern zwischen der Dimensionen geworden. Wenn man meint, einen guten Deal mit einem Teufel gemacht zu haben, sollte man besser noch einmal nachdenken…

Neben diesen gibt es natürlich Wesen aus allen möglichen Dimensionen mit technologisch ganz unterschiedlichen Entwicklungsstufen – vom Mittelalter übers Römische Reich bis hin zu unserer fernen Zukunft. Phil Foglio nutzt Robert Asprins Romanvorlage voll aus und fügt im Hintergrund viele verschiedene Figuren ein, die aus verschiedenen irdischen Epochen oder auch aus anderen Comics stammen. Hierdurch wirkt der Hintergrund oft sehr exotisch mit bunten Mischungen von Wesen, die man normal nicht zusammen erwartet – auch aus verschiedenen Genres.

Zur Dimensionsrettung!

Die Handlung an sich ist im Grunde Genre-Standard: Ein durchgedrehter Magier bedroht die Welt(en). Man füge ein wenig Rache für den ermordeten Mentor hinzu und da wären wir zusammen mit Skeeve und Aahz. Das ganze ist in diesem Fall garniert mit Humor: viele exotische Wesen erzeugen die Grundstimmung, Situationen wie das Feilschen mit einem Teufel, die unabsichtliche Adoption eines Drachen oder das Überreden eines Helden zur Hilfe sowie generelle Situationskomik - und bereits im Roman vorhandene Wortspiele.

Apropos Wesen: Einige werden Foglio-Leser wiedererkennen, etwa Phil und Dixie oder den Winslow aus Buck Godot. Für die Handlung sind diese im Grunde unwichtig, vermitteln jedoch unaufdringlich die Verbundenheit aller Dimensionen – ohne die Handlung in die Länge zu ziehen, die für den Comic deutlich kürzer ist als im Roman. Fast ist es unnötig zu erwähnen, dass in bei einer Vorlage aus der humoristischen Fantasy der Oberschurke es nicht einfach nur auf Macht und Zerstörung abgesehen hat – das Finale hält noch einen letzten Twist bereit.

Fazit: "Myth Adventures" ist eine gelungene Romanadaption - geeignet sowohl für Leser des Romans als auch jene, denen dieser unbekannt ist. Kurzweilig und abgeschlossen: absolut empfehlenswert - und auch noch als Druck erhältlich.

Zum ersten Comic

Bestellen bei:
amazon.de ebooks.de abebooks Thalia
Avatar von nico Rezension von: (Grimoires.de)
Nico hat besonderes Interesse an Fantasy sowie ihrem Bezug zur Realität und anderen Texten (Intertextualität). Nico studierte Literatur in Deutschland und England. Wenn er nicht liest, läuft er oder ist im Tischtennis unterwegs.

Diese Rezension wurde veröffentlicht am und zuletzt geändert am .


Leseprobe

Es gibt eine oder mehrere Leseprobe(n) zu diesem Buch:
Myth Adventures - Leseprobe (extern)

Hat Dir diese Rezension geholfen/gefallen?   

Diese Rezension bewerteten 0 positiv und 0 negativ. (3552 Leser bisher.)


Deine Meinung

Sag uns deine Meinung zu Myth Adventures





Grimoires.de auf Facebook
Grimoires.de auf GooglePlus
Grimoires.de auf Twitter
Zum Seitenanfang