Buch-Cover, Charlaine Harris: Tod auf Urlaub

Tod auf Urlaub

Originaltitel: Death's Excellent Vacation [AME]
Übersetzer: (Sammlung) verschiedene
Genre: Phantastik
Verlag: dtv
Seiten: 464
Erschienen: 05/2012 (Original: 2010)
ISBN: 978-3-423-21363-9
Preis: 9,95 Euro (Softcover)
Bestellen
amazon.de
▾ Optionen ▾
Wertung:  
Grimoires.de    
Wertung: 4/5 Grimoires; 8/10 Punkte, Gut bis sehr gut

8/10

Leser (Person-Icon 0)  
Noch keine
Deine Wertung:
          

"Tod auf Urlaub" hat wenig mit Tod zu tun. Tod tritt nicht auf. Tote hingegen schon ("Tot im Urlaub" ist bei mancher Geschichte also passender), zusammen mit einem Sammelsurium weiterer übernatürlicher Wesen. Denn "Tod auf Urlaub" ist eine weitere Anthologie, die von Sookie-Stackhouse Autorin Charlaine Harris herausgegeben wurde - aber es ist KEINE Sookie-Sammlung. Der Titel dürfte sich im Übrigen an im Orignal an "Bill and Ted's Excellent Adventure" anlehnen - und verliert diese Anspielung in der Übesetzung völlig. Na gut, es ist ja immerhin nur der Titel und "Herausgegeben von Charlaine Harris & Toni L.P. Kelner" darunter ist inzwischen ein deutlicher Hinweis auf die gemeinsamen Anthologien.

Keine Sookie-Sammlung - Dreizehn Autoren

Die wichtigste Warnung noch einmal deutlich wiederholt: Dies ist keine Sookie-Sammlung. Nur eine Geschichte handelt von der telepathischen Kellnerin, die restlichen zwölf Geschichten stammen von weitern Autoren. Wer also nur Charlaine Harris oder nur Sookie Stackhouse lesen will, der ist hier schlicht falsch und wird enttäuscht, was keinesfalls der Anthologie an sich anzulasten ist. Denn die Auswahl der restlichen Geschichten ist gut: Jeder der dreizehn Autoren schreibt entweder eine Geschichte über seine eigenen Helden oder eine eigenständige Geschichte in abwechslungsreichem Stil. Dabei sind die Autoren oft bereits aus vorherigen Anthologien von Charlaine Harris und Toni Kelner bekannt, die jeweils eine eigene Geschichte beisteuern.

Kern-Thema: Urlaub

Wie gehabt verbindet ein Thema alle Geschichten. Das ist nicht Tod sondern Urlaub. (In dieser Hinsicht ist der Titel doch recht irreführend und könnte zu Fehlerwartungen führen, insbesondere wenn man Pratchett oder Gaiman im Kopf hat.) Die Ausgestaltung dieses Urlaubs ist von Autor zu Autor sehr unterschiedlich. Den Anfang macht Charlaine Harris mit "Zwei Blondinen", nämlich Pam und Sookie aus ihren Vampirromanen. Diese begeben sich auch einen Kurzurlaub. Aber natürlich sollen sie eine klitzekleine Kleinigkeit für Eric erledigen... Keineswegs Urlaub machen die Hauptfiguren in A. Lee Martinez' "Pension Innsmouth" bei deren Titel sich kundige Leser durchaus an eine gewisse Lovecraftsche Story erinnern dürfen - und Horror gibt es hier durchaus, wenn auch mit dem skurrilen Humor Martinez' gewürzt.

Bekannte und unbekannte Figuren: Übernatürliches

In den anderen 11 Geschichten stößt der Leser auch auf weitere bekannte Figuren, etwa Bones und Cat aus Jeaniene Frosts Night Huntress Reihe, die auf eine Verzogene Erbin aufpassen müssen – oder auch den Dämon Effrijim mit seiner Herrin Aysling Grey, der einen Urlaub erlebt der so genannt zu werden im Grunde nicht verdient: Von wegen Erholung in Paris. Hah! Sicherlich übersehe ich auch einige Anklänge an Serien-Universen: Lilith Saintcrows Geschichte um einen Gargoyle, eine EvilMart-Kassiererin, das Gute und das Böse wirkt als ob sie aus einem bestehenden Kontext stammt. Das gilt nicht für alle Geschichten: einige wirken wie stand-alone Geschichten – abgeschlossen und für sich lesbar sind indes alle; Fanwissen um die Reihe gibt das übliche Plus – kann allerdings auch Erwartungshaltungen enttäuschen wie einige Internetrezensionen bezeugen, die dieser Anthologie vorwerfen, nur marginal Sookie Stackhouse zu beinhalten.

Weitere Themen: Romanze, Humor, Selbstfindung und Horror

Die weiteren Themen sind so vielfältig wie es verschiedene Urlaube gibt: Mit A Lee. Martinez kann man sich auf humoristischen Horror einstellen. Es gibt Superhelden und reinen Horror. Es gibt einen im Urlaub verschollenen und eine ehrgeizige Medien-Diva; es gibt einen Rückblick mitsamt Selbsterkenntnis und die Rückkehr an den Urlaubsort der Kindheit – der tatsächlich spukt, wie sich herausstellt. Bei all dem überwiegen jedoch nicht die düsteren und ernsten sondern die lockeren Geschichten – ein gutes Gleichgewicht, denn nur lockerleicht ist ein Urlaub ja auch selten. Zuletzt gibt es auch noch Geschichten, bei denen man sich lange fragt, wo der Urlaub überhaupt ist, etwa Daniel Stashowers "Unterdessen, weit über dem Kaspischen Meer".

Fazit: Wer nur Sookie will sollte sich klar machen dass dies ist keine Sookie-Sammlung. Es ist eine Kurzgeschichten-Anthologie verschiedener Autoren im Bereich des Übernatürlichen. Der Band bietet eine schöne, gelungne Mischung von Horror, Romantik, Humor (meist auf der eher skurrilen Seite) und darüber hinaus. Die einzelnen Geschichten variieren zwischen locker-leicht und ernsthaft. Charlaine Harris und Toni Kerner beweisen erneut ein Gutes Händchen bei ihrer Auswahl. Kurzgeschichten- und Fantasy-Fans: Zugreifen

Inhalt:

Charlaine Harris: Zwei Blondinen [aus dem Sookie Stackhouse Universum]:

Sarah Smith: Die Jungs gehen fischen

Jeaniene Frost: Ein schweres Erbe [aus dem "Night Huntress" Universum]

Daniel Stashower: Unterdessen, weit über dem Kasoischen Meer

A. Lee Martinez: Pension Innsmouth

Jeff Abbott: Gesund und munter

L. A. Banks: Ich sehe was, was du nicht siehst

Katie MacAlister: Effrijims dämonische Abenteuer [aus dem "Aisling Grey" Universum]

Christopher Golden: Dünne Wände

Lilith Saintcrow: Was das Herz dir sagt

Chris Grabenstein: Der Dämon in den Dünen

Sharan Newman: Willkommen in der Heimat

Toni L.P. Kelner: Pirat Daves Spukbucht

Bestellen bei:
amazon.de ebooks.de abebooks Thalia
Avatar von nico Rezension von: (Grimoires.de)
Nico hat besonderes Interesse an Fantasy sowie ihrem Bezug zur Realität und anderen Texten (Intertextualität). Nico studierte Literatur in Deutschland und England. Wenn er nicht liest, läuft er oder ist im Tischtennis unterwegs.

Diese Rezension wurde veröffentlicht am und zuletzt geändert am .


Leseprobe

Es gibt eine oder mehrere Leseprobe(n) zu diesem Buch:
Der Dämon in den Dünen - Leseprobe ENGLISCH (extern)

Hat Dir diese Rezension geholfen/gefallen?   

Diese Rezension bewerteten 0 positiv und 1 negativ. (2553 Leser bisher.)


Deine Meinung

Sag uns deine Meinung zu Tod auf Urlaub





Grimoires.de auf Facebook
Grimoires.de auf GooglePlus
Grimoires.de auf Twitter
Zum Seitenanfang