Buch-Cover, Markus Heitz: Gottesbeweis

Gottesbeweis

Serie: Aera - Die Rückkehr der Götter (#6)Genre: Urban Fantasy
Verlag: DroemerKnaur
Seiten: 60
Erschienen: 2015 (Original: 2015)
ISBN: 978-3-426-43694-3
Preis: 0,99 Euro (Digitaler Text / eBook)
Bestellen
amazon.de
▾ Optionen ▾
Wertung:  
Grimoires.de    
Wertung: 4/5 Grimoires; 8/10 Punkte, Gut bis sehr gut

8/10

Leser (Person-Icon 0)  
Noch keine
Deine Wertung:
          

Nach ihrem nicht allzu dezentem Auftritt im Mannheimer Museum bekommt Marianne Lagrande Besuch vom germansichen Verfassungsschutz. Die Goldfiguren sind verschwunden, doch immerhin hat sie eine Idee: Das Verbindungsstück der Artefakte könnte sein, dass sie alle aus verschiedenen Kulturen stammen. Bevor sie dies Malleus mitteilen kann, muss dieser jedoch erst einmal aus einer Militärbasis befreit werden. Einer Militärbasis, auf der Halbgötter, Ausgestoßene und Verrückte hausen - vielleicht auch alles in einer Person. Und nicht nur Malleus' Vergangenheit holt ihn ein ...

Das Buch erhält 8+ von 10 Punkten.

Es geht weiter vorwärts: Malleus muss sich den Geistern seiner Vergangenheit stellen - oder sind es vielmehr die Götter seiner Vergangenheit? Zwischen Posttrauma und radikaler Selbstverweigerung taucht verstärkt auch die Frage auf: Wer ist Malleus eigentlich und wie ist er dazu geworden?

Kriegstrauma

GodsEnd - das ist der Name einer Organisation, deren Ziele allein durch den Namen klar sein sollten. Klingt doch passend für Malleus, oder? Dabei hat er eigentlich nichts mit dieser Organisation zu tun. Na gut, daran, dass deren Visitenkarte in der Nähe seiner Assistentin erscheint, ist er nicht ganz unschuldig.

Aber Malleus macht nicht Jagd auf Götter - und mit seiner Vergangenheit will er abschließen. Allein auf einer Militärbasis sieht er sich jedoch mit genau diesem konfrontiert: Göttern oder zumindest Halbgöttern und seiner Vergangenheit. Live (und irgendwie doch nicht) wird klar, wie sehr Malleus seine Vergangenheit unterdrückt und sie auslöschen will. Kann er sich das leisten? Und kann er es sich leisten, sie nicht zu unterdrücken? Der stoische Zyniker zeigt sich in Aera 6: Gottesbeweis von einer verwundbaren und instabilen Seite.

Die Spur der Artefakte

Die Gesamthandlung der Serie dreht sich natürlich weiter um die in Treva (Hamburg) gestohlenen Artefakte. Malleus Bourreau und Marianne Lagrande suchen nach wie vor nach einem Verbindungsglied. Der neueste Hinweis scheint nicht zu passen: Malleus soll nach Japan fliegen. Von dort wurde bereits der Fächer eines Sturmgottes gesichert. Noch ein japanisches Artefakt? Das passt nicht zum Rest, denn bislang stammen die Artefakte auffällig aus ganz unterschiedlichen Kulturen.

Ein unbekannter Gott

Doch natürlich gilt: In einem eSerial ist nur Platz für wenige falsche Spuren und selbst die führen doch irgendwie weiter. So stellt Malleus fest, dass in Japan nicht alles so ist, wie es zunächst schien - und dass man selbst vor Ort nicht ehrlich mit ihm ist. Nachdem er sich schon den ganz persönlichen Fluch einer Göttin eingehandelt hat, muss er nun verhindern, dass einige neidische Kami Japan zu einem neuen Schlachtfeld machen. Schlacht gegen wen? Und was könnte für einen Atheisten wie Malleus ein echter Gottesbeweis sein? Alles gute Fragen!

Wer ist Malleus Bourreau?

Ebenso gut ist die Frage: Wer ist Malleus Bourreau eigentlich? Inzwischen hat man einige Fetzen seiner Vergangenheit gesehen: Er hatte einmal Familie; er kämpfte in den Übergangskriegen; er hat eine lose Verbindung zu GodsEnd. Aber warum hat ausgerechnet er überlebt; was tut Malleus, wenn er die Kontrolle über sich verliert - und wie kann er das überhaupt? Nicht zuletzt: Was macht ihn für die Entitäten und auch den Glyphenmörder so interessant? Was hat es mit seinen Culebras auf sich, die ganz von selbst Muster in die Luft malen? Ist Malleus überhaupt (noch) ein "echter Mensch" oder ist da noch mehr?

Man merkt: Die Fragen werden nicht weniger. Dabei bleibt auch die sechste Episode von Aera sehr kurzweilig und ist schnell durchgelesen. Nach etwas mehr als der Hälfte der Serie sollte Markus Heitz die Stränge jedoch zu einer Auflösung führen. Auch daran wird sich das Gesamturteil zur Serie messen und bisher sehe ich noch nicht, wie alles logisch und überzeugend zusammenpasst. (Obwohl: Gerade hier wäre ein Deus ex Machina wohl nicht ganz unpassend ...)

Bestellen bei:
amazon.de ebooks.de abebooks Thalia
Avatar von nico Rezension von: (Grimoires.de)
Nico hat besonderes Interesse an Fantasy sowie ihrem Bezug zur Realität und anderen Texten (Intertextualität). Nico studierte Literatur in Deutschland und England. Wenn er nicht liest, läuft er oder ist im Tischtennis unterwegs.

Diese Rezension wurde veröffentlicht am und zuletzt geändert am .


Zitat(e) aus dem Buch

  • Welche Entitäten würden entstehen, wenn sie Ihre Linien vermischen? Malleus fand das Gedankenexperiment spannend, sofern man die atheistischen Bedenken außer Acht ließ.
  • In der Apostelgeschichte des Paulus hieß es: "Paulus aber stand mitten auf dem Areopag und sprach: Ihr Männer von Athen, ich sehe, daß ihr die Götter in allen Stücken sehr verehrt. Ich bin umhergegangen und habe eure Heiligtümer angesehen und fand einen Altar, auf dem stand geschrieben: dem unbekannten Gott."

Hat Dir diese Rezension geholfen/gefallen?   

Diese Rezension bewerteten 0 positiv und 0 negativ. (1141 Leser bisher.)


Deine Meinung

Sag uns deine Meinung zu Gottesbeweis





Grimoires.de auf Facebook
Grimoires.de auf GooglePlus
Grimoires.de auf Twitter
Zum Seitenanfang