Buch-Cover, Susanne Gerdom: Das Herz der Welt

Das Herz der Welt

Serie: Anida-Trilogie (#3)Genre: Fantasy
Verlag: Heyne
Seiten: 303
Erschienen: 01/2004 (Original: 2004)
ISBN: 3-453-87544-3
Preis: 8,95 Euro (Softcover)
Schlagworte:
Bestellen
amazon.de
▾ Optionen ▾
Wertung:  
Grimoires.de    
Wertung: 5/5 Grimoires; 9/10 Punkte, Sehr gut

9/10

Leser (Person-Icon 4)  
Wertung: 4/5 Grimoires; 8.3/10 Punkte, Gut bis sehr gut

8.3/10

»Details
5/5 Grimoires
(2)
4/5 Grimoires
(0)
3/5 Grimoires
(2)
2/5 Grimoires
(0)
1/5 Grimoires
(0)
0/5 Grimoires
(0)
Deine Wertung:
          

Jahre sind Vergangen seit Anida und Adina die Herzen Ter'nyos und Ter'Terkrin in die Obhut ihrer Enkelin Anadia gaben und vieles ist passiert. So nahm der Weiße Orden Anadia (Anna) die Herzen weg, zu ihrem eigenen Schutz. Die Ausbildung eben jener jungen Dame zu einer weißen Hexe schreitet jedoch einfach nicht voran.

Trotz Privatlehrerin ist Anna im Vergleich zu anderen Novizinnen weit zurück - und sie hat diese seltsamen Schwächeanfälle wannimmer die Herzen mit einem neuen Bann belegt werden, der sie abschirmt - im Gegensatz zu der Stärke, die sie durchflutet, wenn der Bann gelöst wird.

Dennoch wagt es der Orden nicht, Anadia die Herzen zu geben: Sie sind zu gefährlich in der Hand eines Kindes.

Der Ruf der Herzen wird jedoch stärker, insbesondere als Anadia erfährt, was es mit der Lücke in ihrem Gedächtnis auf sich hat - und dann ist da die "Krähe", die mehr zu wissen scheint...

Das Buch erhält 9 von 10 Punkten

"Das Herz der Welt" ist keine unmittelbare Fortsetzung der Anida-Trilogie, wie es die ersten beiden Teile waren. Statt dessen sieht sich der Leser gleich zu Beginn mit einem Zeitsprung konfrontiert (wie auch dem zwischen den Veröffentlichungszeitpunkten - Absicht?). Dieser macht aber nichts aus.

Wie man es schon aus den ersten Teilen kennt, wird auf unnötige Erklärungen a la "10 Jahre später" verzichtet. Schon nach wenigen Seiten kann man sich zusammenreimen, wie viel Zeit vergangen ist und der Rest des inzwischen Geschehenen kommt nach und nach - ohne dass man ob der fehlenden Stücke verwirrt ist.

Insbesondere passend sind diese Lücken, da auch die Protagonistin gewisse Lücken hat. Für den Leser selbst gibt es zudem auch bekannte Elemente, von denen das deutlichste ein Geruch von Wald und Moor ist, der von einer gewissen Person auszugehen scheint.

Kritik gibt es auf der anderen Seite wenig. Mal wurde sich mit Worten verhaspelt: "leise angewidert" kenne ich nicht - "leicht" tut es schon eher. An anderer Stelle verschwieg die Autorin zu viel und ich geriet länger ins Stocken, blätterte hin und her: Wieso wusste Anna mit einem Mal, wo eine gesuchte Person war? Bei mehrmaligem Lesen kam ich dahinter, dass dies wieder eine der verschwiegenen Handlungen ist.

Zum Schluss bleibt dann noch zu erwähnen, dass der Roman nicht eindeutig oder endgültig abgeschlossen ist. Die Geschichte um die Herzen erhält einen eindeutigen, nicht einmal unpassenden Schlussstrich. Die Welt hingegen - und auch Anadias Schicksal - sind bei weitem nicht bis zum Ende geschildert. Dies führte dazu, dass ich den zweiten Teil seltsamerweise als abschließender empfand als diesen dritten - was ob der Tatsache, dass dies eine Trilogie ist, verwundern darf.

Ob eventuell später eine Unterserie folgen soll? Ich weiss es nicht, glaube es nicht wirklich, kann aber auch nicht sagen, ob dem so ist - und ebensowenig. ob dies wirklich gut wäre. In jedem Fall habe ich "Das Herz der Welt" genossen und würde mir lediglich ein weniger offenes Ende wünschen.

Bestellen bei:
amazon.de ebooks.de abebooks Thalia
Avatar von nico Rezension von: (Grimoires.de)
Nico hat besonderes Interesse an Fantasy sowie ihrem Bezug zur Realität und anderen Texten (Intertextualität). Nico studierte Literatur in Deutschland und England. Wenn er nicht liest, läuft er oder ist im Tischtennis unterwegs.

Diese Rezension wurde veröffentlicht am und zuletzt geändert am .


Zitat(e) aus dem Buch

  • Sei vorsichtig mit dem, was du dir wünscht. Du kannst nie sicher sein, was du am Ende bekommst!

Hat Dir diese Rezension geholfen/gefallen?   

Diese Rezension bewerteten 5 positiv und 0 negativ. (5485 Leser bisher.)


Deine Meinung

Sag uns deine Meinung zu Das Herz der Welt





Grimoires.de auf Facebook
Grimoires.de auf GooglePlus
Grimoires.de auf Twitter
Zum Seitenanfang