Buch-Cover, Ditte Bandini: Das Drachenbuch

Das Drachenbuch

Genre: Sekundärliteratur
Verlag: dtv
Seiten: 264
Erschienen: 10/2002 (Original: 2002)
ISBN: 3-423-24318-X
Preis: 15 Euro (Softcover)
Schlagworte: Drachen
Bestellen
amazon.de
▾ Optionen ▾
Wertung:  
Grimoires.de    
Wertung: 4/5 Grimoires; 8/10 Punkte, Gut bis sehr gut

8/10

Leser (Person-Icon 6)  
Wertung: 3/5 Grimoires; 7.8/10 Punkte, Gut

7.8/10

»Details
5/5 Grimoires
(4)
4/5 Grimoires
(0)
3/5 Grimoires
(1)
2/5 Grimoires
(0)
1/5 Grimoires
(0)
0/5 Grimoires
(1)
Deine Wertung:
          

Allem voran steht eigentlich folgende Frage: Was ist das Drachenbuch eigentlich? Für wen eignet es sich? Der Titel klingt in diesem Fall eher unspektakulär und nicht allzu viel sagend - wenngleich er passend ist. In jedem Fall sollte man aufpassen: Der Titel "Das Drachenbuch" wurde auch schon von anderen Autoren verwendet.

Obgleich in diesem Drachenbuch verschiedene Drachensagen aus aller Welt wiedergegeben sind, ändert dies kaum etwas daran, dass es in erster Linie Sekundärliteratur ist. Sekundärliteratur, die sich recht flott und angenehm liest, was von einem schönen - und dennoch "wissenschaftlich korrekten" - Stil herrührt, der zudem von immer wieder eingestreuten Drachensagen und passenden Bildern aufgelockert wird. Diese Geschichten sind allerdings öfters gekürzt, um mehr Platz für Erörterungen zu schaffen. Daher lässt sich schon schließen: Es ist das falsche Buch für jemanden, der eine Sammlung verschiedenster Drachensagen sucht.

Was man NICHT erwarten darf sagen die Autoren auch gleich zu Anfang: Eine erschöpfende Behandlung des Themas "Drache" ist auf dieser Seitenzahl schlichtweg unmöglich. So gibt das Buch "lediglich" einen Überblick über das Bild des Drachens im Allgemeinen, wobei viele Facetten nur angerissen werden: wie es sich in der Zeit wandelte, was der Drache für die Menschen bedeutete und heute bedeutet, wie sich die Kulturen im Hinblick auf Drachen unterscheiden und - als vielleicht großes Mysterium - warum der Drache plötzlich so beliebt ist.

Dabei werden auch "Vorurteile" ausgeräumt, wie der Drache als "personifiziertes Böses" oder der immer gute chinesische Drache. Auch Theorien zur Entstehung von Drachenlegenden in aller Welt und relativ unabhängig voneinander fehlen nicht: Fossilien? Genetischer Code mit Erinnerungen an Saurier? Das Zusammentreffen mit Riesenechsen?

Dieses Buch stellt keinen absoluten Wahrheitsanspruch - ein Beweis einer beliebigen jener Theorien dürfte auch mehr als schwer fallen. Es gibt einen Überblick über das Thema "Der Drache in aller Welt und seine Wandlung innerhalb der Jahrhunderte" - logisch, dass dabei auch die "modernen" Drachen wie Grisu und die Drachenarten diverser Rollenspiele Erwähnung finden. Wer also aus irgendeinem Grund einen Abriss über alle möglichen Drachen sucht, der ist hier mehr als gut bedient - nicht zuletzt wegen des umfangreichen Literaturverzeichnisses (11 Seiten plus 6 weitere mit Quellen), das weitere Lektüreanregungen gibt. Dies ist nicht nur wissenschaftlich korrekt sondern auch ein ungeheuer wertvollen Service für den Leser; Man hat sofort Dutzende weitere Leseanregungen. Als "Drachen-Lexikon" hingegen eignet sich dieses Werk trotz Stichwortverzeichnis nicht. Jene die ein solches suchen, sollten auf andere Werke ausweichen.

Zuletzt sollte vermutlich noch ein kurzes Wort über den Preis fallen. Fünfzehn Euro für ein Buch, das weniger Seiten besitzt als viele andere Taschenbücher erscheint auf den ersten Blick viel zu hoch. Zu nicht unwesentlichem Teil dürfte dieser Preis von sechzehn Farbbildern in der Mitte herrühren, die verschiedene Drachen oder Drachenkämpfe zeigen. Außerdem ist der Umschlag fester als der gewöhnliche und beim Titelbild wurden sich wirklich einmal Gedanken gemacht. Allein die Künstlergenehmigungen dürften nicht günstig gewesen sein, zumal sich jene Bilder an so mancher Wand exzellent machen würden. Unglücklicherweise ist der Preis dadurch deutlich über dem von Büchern vergleichbaren Umfangs - man sieht jedoch auch, weshalb: allein die Materialqualität dieses "dtv Premiums" ist deutlich höher als bei einem "normalen" Taschenbuch.

Wer, wie oben beschrieben, einen Abriss über den Drachen als Ganzes sucht, der sollte einen Blick hinein werfen.

Das Buch erhält 8 von 10 Punkten.

Bestellen bei:
amazon.de ebooks.de abebooks Thalia
Avatar von nico Rezension von: (Grimoires.de)
Nico hat besonderes Interesse an Fantasy sowie ihrem Bezug zur Realität und anderen Texten (Intertextualität). Nico studierte Literatur in Deutschland und England. Wenn er nicht liest, läuft er oder ist im Tischtennis unterwegs.

Diese Rezension wurde veröffentlicht am und zuletzt geändert am .


Hat Dir diese Rezension geholfen/gefallen?   

Diese Rezension bewerteten 9 positiv und 4 negativ. (7848 Leser bisher.)


Deine Meinung

Sag uns deine Meinung zu Das Drachenbuch





Grimoires.de auf Facebook
Grimoires.de auf GooglePlus
Grimoires.de auf Twitter
Zum Seitenanfang