Buch-Cover, Otfried Preußler: Die Abenteuer des starken Wanja

Die Abenteuer des starken Wanja

Genre: Kinderbuch oder Jugendbuch
Seiten: 180
Erschienen: 1981 (Original: 1981)
ISBN: 3-522-13400-1
Preis: 9,90 Euro (Softcover)
Bestellen
amazon.de
▾ Optionen ▾
Wertung:  
Grimoires.de    
Wertung: 5/5 Grimoires; 9/10 Punkte, Sehr gut

9/10

Leser (Person-Icon 28)  
Wertung: 4/5 Grimoires; 8.6/10 Punkte, Gut bis sehr gut

8.6/10

»Details
5/5 Grimoires
(24)
4/5 Grimoires
(0)
3/5 Grimoires
(0)
2/5 Grimoires
(0)
1/5 Grimoires
(0)
0/5 Grimoires
(4)
Deine Wertung:
          

Wanja ist der dritte Sohn eines russischen Bauers namens Wassili Grigorewitsch. Und er ist im ganzen Ort als Faulpelz bekannt. Während seine Brüder, Sascha und Grischa, ihrem Vater auf dem Felde helfen, sitzt er lieber im Freien und lässt sich von den warmen Strahlen der Sonne bescheinen. Der Neid der Brüder wird jedoch durch die bucklige Tante Akulina streng im Zaun gehalten, die wiederum einen Narren an dem faulen Wanja gefressen hat.

Eines Tages jedoch kommt ein blinder und dennoch sehr weiser Mann zu Wanja und erzählt ihm, dass ihm große Abenteuer bevor stehen. Sechs Jahre jedoch soll er bis dahin auf dem Ofen liegen, nicht sprechen und sich nur von Sonnenblumenkernen ernähren. Erst dann wird er stark genug sein, um sich auf den Weg zu den weißen Bergen zu machen, um dort dann zum Zar gekrönt zu werden.

Otfried Preußler, dessen Name allein ja schon als Garantie für ein gutes Kinderbuch stehen darf, packt in diesem Werk die Geschichte der „Abenteuer des starken Wanja“ aus, der erst so einiges erleben muss, bevor er sein tatsächliches Ziel erreichen kann. Mehrmals muss er sich prüfen lassen und zwischen Richtig und Falsch wählen. Verschiedene Hilfsmittel und Personen erleichtern ihm jedoch diese Bürde.

Im Ganzen lässt sich sagen, dass es sich bei diesem Buch um ein wunderbares Märchen handelt, das gerade durch einen starken russischen Einschlag seinen außergewöhnlichen Charme entfaltet. So klingen nicht nur die Namen abenteuerlich fremd, nein, auch die Landschaften unterscheiden sich in ihrer Beschreibung deutlich von dem üblicherweise Vorgefundenen. Auch tauchen Sagengestalten wie die Hexe Baba Jaga auf, die man ansonsten eher selten in den deutschen Märchenbüchern findet.

Bestens geeignet ist dieses Werk sicherlich als Vorlese- oder erstes Lesebuch. Heraus fallen dabei recht altertümliche Maßeinheiten: So findet man nicht nur das „Werst“ (alte russische Maßeinheit, entspricht 1,067 km), sondern auch das „Pud“ (entspricht 16,38 kg) wieder, welche sicherlich den Lesefluss zumindest ein wenig stören und eventuell von Seiten der Kinder her Fragen aufwerfen können.

Hinzugefügt werden dem Text auch treffende Illustrationen, welche ebenfalls den außergewöhnlichen Einfluss im Bezug auf die Kleidung der Charaktere offenbart.

Fazit: Spannendes Märchen für Kinder, die auch gerne fremdere Welten entdecken.

Bestellen bei:
amazon.de ebooks.de abebooks Thalia
Avatar von montagmorgenlaecheln Rezension von: (Grimoires.de)

Diese Rezension wurde veröffentlicht am und zuletzt geändert am .


Hat Dir diese Rezension geholfen/gefallen?   

Diese Rezension bewerteten 156 positiv und 125 negativ. (12168 Leser bisher.)


Deine Meinung

Sag uns deine Meinung zu Die Abenteuer des starken Wanja





Grimoires.de auf Facebook
Grimoires.de auf GooglePlus
Grimoires.de auf Twitter
Zum Seitenanfang