Buch-Cover, Kai Meyer: Die Wasserweber

Die Wasserweber

Serie: Wellenläufer-Trilogie (#3)
Autor: Kai Meyer
Sprecher/Regie: Andreas Fröhlich
Genres: Hörbücher; Kinderbuch oder Jugendbuch
Verlag: HörCompany
Spieldauer (Min): 465
Erschienen: 02/2005 (Original: 2004)
ISBN: 3-935036-59-0
Preis: 24,90 Euro (CD)
Schlagworte: KannibalenPiraten
Bestellen
amazon.de
▾ Optionen ▾
Wertung:  
Grimoires.de    
Wertung: 4/5 Grimoires; 8/10 Punkte, Gut bis sehr gut

8/10

Leser (Person-Icon 21)  
Wertung: 4/5 Grimoires; 8.7/10 Punkte, Gut bis sehr gut

8.7/10

»Details
5/5 Grimoires
(18)
4/5 Grimoires
(0)
3/5 Grimoires
(0)
2/5 Grimoires
(1)
1/5 Grimoires
(0)
0/5 Grimoires
(2)
Deine Wertung:
          

Jolly ist aus Aelenium geflohen und hatte eine Zweite Begegnung mit dem Meer der Dunkelheit. Nun herrscht Krieg: Nicht nur die tiefen Stämme machen sich auf nach Aelenium - auch Tyrone, der Herr der Kannibalen vom Orinoco setzt Kurs auf die Seesternstadt und schlägt sich mit seiner Flotte durch den Widerstand der Antillenkapitäne. Auch uralte Wesen wie Jasconius und Ebenezer, der Mann im Wal, haben sich entschlossen, Partei zu ergreifen und gegen die Mächte des Mahlstroms ins Feld zu ziehen.

Doch wer ist es eigentlich, gegen den gekämpft wird? Inzwischen scheint es, dass der Mahlstrom und die Meister des mare tenebrosum nicht auf der gleichen Seite kämpfen und unterschiedliche Ziele verfolgen. Während die Bewohner Aeleniums der militärischen Bedrohung durch Klabauter, Piraten und einem Gestaltwandler entgegentreten, tauchen die beiden Quappen hinab zum Meeresgrund, um den Mahlstrom wieder in sein Gefängnis zu sperren - doch auch dort erwartet die beiden eine Überraschung. Und zuletzt bleibt die Frage: Was ist mit den Göttern, die in Aelenium leben?

Das Buch erhält 8 von 10 Punkten.

"Kai Meyer ist eines der großen deutschen Erzähltalente", urteilt der Spiegel. Das will ich nicht bestreiten und tendiere sogar dazu, mit den schönen Worten "Mehr zu sagen ist nicht nötig" abzuschließen. Das wäre aber zugegebenermaßen ein wenig... nun: wenig.

Wo beginne ich also, um nichts zu wiederholen, was nicht bereits in den anderen Teilen Erwähnung fand? Denn jene Teile wird man gelesen oder gehört haben müssen, ansonsten macht die Geschichte wenig Sinn, es fehlen einfach große Teile in verschiedenen Handlungssträngen. Jene offenen Handlungsstränge werden auch allesamt abgeschlossen, wenn auch größtenteils auf recht vorhersehbare Weise.

Das stört mich jedoch kaum, denn trotz allem gibt noch Überraschungen und Wendungen. Einige der Handlungen sind auch nicht wirklich abgeschlossen, wie etwa das weitere Schicksal der Hauptcharaktere. Hier empfinde ich es als kleine Schwäche, dass Kai Meyer es anscheinend nicht über sich bringt, auch nur einen der Hauptcharaktere endgültig sterben zu lassen. Vielleicht ist dies dem Status des Kindebruchs geschuldet - dass er ansonsten nicht solche Hemmungen hat, zeigte sich z.B. auch in "Die Fließende Königin". Immerhin verfällt er nicht platt auf ein reines Happy End in dem alle absolut glücklich sind und in denen Protagonisten durch göttliche Einmischung vom Tod gerettet werden. Ganz im Gegenteil haben die Götter hier eine absolut andere Rolle.

In der Hörbuchversion glänzt Andreas Fröhlich wiederum als Sprecher und die Hintergrundgeräusche untermalen das Geschehen ohne zu stören.

Fazit: Ein passender Abschluss für die Trilogie, die sich Freunde der ersten beiden Teile nicht entgehen lassen sollte.

Diese Rezension bezieht sich auf die Hörbuchfassung. Die angegebene Seitenzahl ist die Spieldauer in Minuten.

Bestellen bei:
amazon.de ebooks.de abebooks Thalia
Avatar von nico Rezension von: (Grimoires.de)
Nico hat besonderes Interesse an Fantasy sowie ihrem Bezug zur Realität und anderen Texten (Intertextualität). Nico studierte Literatur in Deutschland und England. Wenn er nicht liest, läuft er oder ist im Tischtennis unterwegs.

Diese Rezension wurde veröffentlicht am und zuletzt geändert am .


Zitat(e) aus dem Buch

  • Ihm war, als hörte er tausend Stimmen in der Ferne und sie alle erzählten die eine Geschichte und damit wurde sie wahr.
  • "Ich...mache dich zu einer Geschichte[...] Du wirst eine Geschichte sein, in der Licht aus Dunkelheit entsteht; in der Völker geboren werden und Vergehen; in der Leid und Unrecht geschehen aber auch Glückseligkeit und große Freude; eine Geschichte von den Menschen, die du geschaffen hast und die sich diese Geschichte erzählen werden, denn sie sind ein Teil davon und auf immerdar eins mit ihr."
  • Was waren sie, die Götter, in den Augen der Menschen anderes als Geschichten?

Hat Dir diese Rezension geholfen/gefallen?   

Diese Rezension bewerteten 18 positiv und 18 negativ. (6040 Leser bisher.)


Deine Meinung

Sag uns deine Meinung zu Die Wasserweber






Lesermeinungen:

Name: bissi Bewertung: Wertung: 5/5 Grimoires; 10/10 Punkte, Ausgezeichnet (10) Datum: 19.04.2009 15:42:10
Eines der besten Bücher, die ich je gelesen habe. Man versinkt förmlich darin, kann sich alles genau vorstellen und es heißt "AUF GAR KEINEN FALL aufhören!". Dürfte ich einen Buchpreis vergeben für die besten Einfälle, das höchste Suchtpotenzial und die schönste Geschichte, dann hätte diese Trilogie mit absoluter Sicherheit "für mich" gewonnen!

Grimoires.de auf Facebook
Grimoires.de auf GooglePlus
Grimoires.de auf Twitter
Zum Seitenanfang