Buch-Cover, Terry Pratchett: A Hat Full of Sky

A Hat Full of Sky

Originaltitel: A Hat Full of Sky [EN]
Serie: Scheibenwelt (#32)
Übersetzer: Andreas Brandhorst
Genre: Humoristische Fantasy
Verlag: Goldmann
Seiten: 352
Erschienen: 05/2005 (Original: 2004)
ISBN: 0-552-55264-X
Preis: 9,30 Euro (Softcover)
Schlagworte: FaeHexenSchottland
Bestellen
amazon.de
▾ Optionen ▾
Wertung:  
Grimoires.de    
Wertung: 4/5 Grimoires; 8/10 Punkte, Gut bis sehr gut

8/10

Leser (Person-Icon 3)  
Wertung: 2/5 Grimoires; 4.3/10 Punkte, geht so

4.3/10

»Details
5/5 Grimoires
(0)
4/5 Grimoires
(1)
3/5 Grimoires
(0)
2/5 Grimoires
(1)
1/5 Grimoires
(0)
0/5 Grimoires
(1)
Deine Wertung:
          

Nachdem sie die Feenkönigin besiegte stand zweifellos fest, dass Tiffany Aching eine Hexe wird. Nun ist die Zeit gekommen, bei einer Älteren in die Lehre zu gehen und so verlässt Tiffany zum ersten Mal die Kreide-Gegend. Auf dem Weg fort macht sie einige Entdeckungen, unter anderem, dass ihr Magen eine gewisse Abneigung gegen das Fliegen hat, aber auch, dass Hexen seltsam sind. Allen voran ihre Lehrerin.

Dies alles könnte vollkommen ungefährlich sein, wäre da nicht ein kleines Problem: Hexen treten nicht einfach aus ihrem Körper und lassen diesen leer zurück. Tiffany schon - und sie denkt sich nicht einmal etwas dabei. Dies ruft jedoch eine Kreatur auf den Plan, die schon seit langem einen neuen Körper sucht - und diese Kreatur beunruhigt selbst die Nac Mac Feegle, welche Tiffany nacheilen...

Das Buch erhält 8 von 10 Punkten

"Crivens! What a book" (Gelesen wurde das englische Original, dort ershcienen bei CORGI). Die Nac Mac Feegle sind zurück und mit ihnen natürlich Tiffany (oder eher umgekehrt), die Pratchettsche Hexe, die mir von allen am sympathischsten ist. (Wobei Granny mir in den Tiffany-Büchern seltsamerweise sympathischer ist als in den "normalen" Hexenbüchern). Zur Handlung wurde oben bereits alles nötige gesagt. Natürlich ist diese Pratchett-üblich wieder gespickt mit allerlei Humor - was bereits beim Lexikonauszug am Anfang beginnt. (Und "Sheep" und "Ship" sind nun wirklich schwer auseinanderzuhalten. Merke: "Ship" sind die blökenden Wesen!).

Hinter dem Humor steht natürlich auch eine Menge Philosophie (wie sie ebenfalls für Pratchett üblich ist). Dies ist natürlich primär die Hexische: "Hexe zu sein heißt, zu lernen, nicht zu hexen". Begleitend gibt es einige andere Ansätze wie etwa die Sache, dass man gewisse Dinge tun kann ohne nachzudenken, sobald man aber nachdenkt, scheitert. (Versuch einmal, diesen verfluchten Schlüssel zu finden, wenn du ihn unbedingt brauchst!).

Die Nac Mac Feegle stellen sich in diesem Band ihrer ureigenen Nemesis: Die neue Kelda zwingt Rob Anybody, LESEN UND SCHREIBEN zu lernen - höchste Gefahr für die Feegles, was auch der Krötenanwalt nicht gänzlich hinfortreden kann. Allerdings spielen die Feegles in dieser Geshcichte eine eher kleine Rolle.

Wermutstropfen bei der ganzen Geschichte? Obgleich sie gut erzählt ist, ist es doch eine relativ bekannte Handlung, die teilweise ein wenig gedehnt erscheint. Aber Pratchett beherrscht die Dehnung.

Fazit: Eine gelungene Fortsetzung der Geschichte um Tiffany Aching. Pflicht für Feegle-Fans und Hexen-Hochlober.

Bestellen bei:
amazon.de ebooks.de abebooks Thalia
Avatar von nico Rezension von: (Grimoires.de)
Nico hat besonderes Interesse an Fantasy sowie ihrem Bezug zur Realität und anderen Texten (Intertextualität). Nico studierte Literatur in Deutschland und England. Wenn er nicht liest, läuft er oder ist im Tischtennis unterwegs.

Diese Rezension wurde veröffentlicht am und zuletzt geändert am .


Hat Dir diese Rezension geholfen/gefallen?   

Diese Rezension bewerteten 4 positiv und 2 negativ. (5386 Leser bisher.)


Deine Meinung

Sag uns deine Meinung zu A Hat Full of Sky





Grimoires.de auf Facebook
Grimoires.de auf GooglePlus
Grimoires.de auf Twitter
Zum Seitenanfang