Buch-Cover, Marion Zimmer-Bradley: Herrin der Stürme

Herrin der Stürme

Originaltitel: Stormqueen! [AME]
Serie: Darkover (#13)
Übersetzer: Bernd Holzrichter
Genre: Fantasy (Science Fiction)
Verlag: DroemerKnaur
Seiten: 510
Erschienen: 07/2005 (Original: 1978)
ISBN: 3-426-62966-6
Preis: 8,95 Euro (Softcover)
Schlagworte: Fluch
Bestellen
amazon.de
▾ Optionen ▾
Wertung:  
Grimoires.de    
Wertung: 3/5 Grimoires; 7/10 Punkte, Gut

7/10

Leser (Person-Icon 8)  
Wertung: 2/5 Grimoires; 4.8/10 Punkte, geht so

4.8/10

»Details
5/5 Grimoires
(2)
4/5 Grimoires
(1)
3/5 Grimoires
(1)
2/5 Grimoires
(1)
1/5 Grimoires
(0)
0/5 Grimoires
(3)
Deine Wertung:
          

Die Herrin der Stürme aus der Reihe der Darkover-Romane ist zeitlich lange vor der Ankunft der Terraner auf dem Planeten Darkover angesiedelt. Für die adligen Häuser zählt im Zeitalter des Chaos nur die Vererbung des Laran, des Schlüssels zur Macht. Mittels dieser Psi-Kraft ist die Handhabung der Matrixsteine, die Telepathie, die Manipulation unbeseelter Gegenstände und vieles mehr möglich. Doch durch die immer verfeinerte Zucht wird es unter Umständen gefährlich mit dem eigenen Laran umzugehen und viele Kinder sterben vor dem Eintritt ins Erwachsenendasein an der Schwellenkrankheit.

Der junge Allart von Hastur ist mit einem Laran begabt das ihn nicht nur in die Zukunft blicken lässt, sondern ihm gleichzeitig alle möglichen, künftigen Geschehnisse offenbart. Er selbst sieht diese Begabung jedoch als Fluch und verbringt viele Jahre in einem Kloster in den Bergen.

Doch als Bruder eines Thronanwärters kann er sich den Zuchtprogrammen nicht widersetzen und willigt so schließlich ein die junge Adelige Cassandra zu heiraten. Wider Erwarten entwickelt sich zwischen beiden eine tiefe Liebe. Doch der Frieden wird bald gestört als ein Volk das nicht von den Vorfahren der Adligen abstammt, Gebiete und Frauen mit Laran beansprucht. Die Anforderungen seines Bruders an Allart nehmen kein Ende. Als Parlamentär wird er in das entfernte Reich Aldaran entsandt um sicher zu stellen, dass der dortige Herrscher sich aus den Kampfhandlungen heraus hält. Zu Gute kommt ihm dabei, dass Graf Aldaran die erzieherischen Talente der Matrix-Arbeiter benötigt. Seine einzige Erbin, die junge Dorily, wurde mit einem seltenen Laran geboren. Sie ist in der Lage Stürme zu lenken und mit Blitzen zu töten. Ein dramatischer Konflikt um die Zukunft des Hauses Aldaran beginnt.

Das Buch erhält 7 von 10 Punkten.

Marion Zimmer-Bradley zeichnet glaubwürdig das Bild einer Gesellschaft die unter einer selbst auferlegten Tyrannei leidet. Dreh- und Angelpunkt des Romans sind die Konflikte und Probleme, die sich aus der Zucht und der besessenen Weitergabe des Larans entwickeln. Doch leider geht es auch nicht um wesentlich mehr.

Mir ist es teilweise recht schwer gefallen die Handlungen einiger Personen zu begreifen, da Gefühle jederzeit der Zucht untergeordnet werden. An einigen Stellen habe ich schmerzlich eine Rebellion der Protagonisten gegen die Regeln der Gesellschaft vermisst.

Trotzdem ist es ein Buch das sich ausgezeichnet liest, eine glaubwürdige Entwicklung der Charaktere und zu guter Letzt ein überraschendes Ende vorweist.

Fazit: Sehr empfehlenswert für Fans der Darkover-Romane und der Science Fantasy; für begeisterte Leser der Avalon-Romane wahrscheinlich in den meisten Fällen nicht geeignet. Ausnahmen bestätigen auch hier die Regel.

Bestellen bei:
amazon.de ebooks.de abebooks Thalia
Avatar von Varla Rezension von: (Grimoires.de)

Diese Rezension wurde veröffentlicht am und zuletzt geändert am .


Hat Dir diese Rezension geholfen/gefallen?   

Diese Rezension bewerteten 2 positiv und 0 negativ. (5991 Leser bisher.)


Deine Meinung

Sag uns deine Meinung zu Herrin der Stürme





Grimoires.de auf Facebook
Grimoires.de auf GooglePlus
Grimoires.de auf Twitter
Zum Seitenanfang