Buch-Cover, Willi Fährmann: Deutsche Heldensagen

Deutsche Heldensagen

Genres: Kinderbuch oder Jugendbuch; Kurzgeschichten
Verlag: Arena-Verlag
Seiten: 272
Erschienen: 01/2006 (Original: 2006)
ISBN: 3-401-02439-6
Preis: 7,50 Euro (Softcover)
Bestellen
amazon.de
▾ Optionen ▾
Wertung:  
Grimoires.de    
Wertung: 4/5 Grimoires; 8/10 Punkte, Gut bis sehr gut

8/10

Leser (Person-Icon 16)  
Wertung: 2/5 Grimoires; 4.1/10 Punkte, geht so

4.1/10

»Details
5/5 Grimoires
(5)
4/5 Grimoires
(0)
3/5 Grimoires
(2)
2/5 Grimoires
(0)
1/5 Grimoires
(0)
0/5 Grimoires
(9)
Deine Wertung:
          

Siegfried von Xanten, der einen Drachen erschlug und die schöne Kriemhild heiratete. Die Geschichte jener Kriemhild, die nach dem Tod ihres Mannes den Hunnenkönig Etzel (Attila) ehelichte und blutige Rache nahm. Die Abenteuer des Dietrichs von Bern. Die Legende von Elsa und dem Schwanenritter Lohengrin. Die Geschichten der Schönen Gudrun und die des Schmiedes Wieland: sie alle findet man in diesem Buch.

Das Buch erhält 8 von 10 Punkten [aber siehe insbesondere den Text!]

Eine "saubere" Inhaltsangabe werde ich hier nicht liefern, da dies bereits den gesamten Plot umfassen müsste. Vom Nibelungenlied hat vermutlich jeder zumindest einmal gehört. (Wer mit dem Namen "Siegfried" nichts anfangen kann: Schämen und Nachschlagen!) Auch die anderen Charaktere sind dank Wagner und anderen längst nicht unbekannt. Willi Fährmann hat mit den Legenden eine gute Auswahl getroffen: Ist das Nibelungenlied quasi Pflicht in jeder Sammlung Deutscher Legenden, gab es bei den anderen doch ein wenig mehr Wahlmöglichkeit. Diese Geschichten jedoch führen dem Leser immer wieder bekannte Charaktere vor Augen. Wieland, beispielsweise, taucht schon in der ersten Erzählung auf. Seine eigene Geschichte folgt dann zum Abschluss.

An und für sich eine tolle Auswahl. ABER das Buch ist ab 9 Jahren, weswegen sie sich auch unter "Kinder- / Jugendbuch" abgelegt findet und nicht unter dem eigentlich passenderen Genre der Sagen und Legenden. Warum dies? Die verwendete Syntax ist für jeden älteren Leser einfach demotivierend und nach einiger Zeit nervig. Subjekt, Prädikat, Hauptsatz, Punkt. Subjekt, Prädikat, Hauptsatz, Punkt. Auf kompliziertere Sätze wird wo möglich verzichtet. Dies kann man Fährmann kaum zur Last legen: Für das Zielpublikum ist dies richtig und gut. Allerdings mag man sich hier fragen, ob man mit 9 Jahren die zwangsläufig auftauchenden Begriffe richtig zuordnen kann (was ist eine Brünne, was ist ein Vogt etc.) - ein Glossar würde aber sicher auch kaum helfen [wer kommt in diesem Alter schon auf den Gedanken, ans Ende zu blättern oder ein Wörterbuch zu benutzen?]

Erwachsene und fortgeschrittenere Leser sollten daher eher zu den "echten" Versionen greifen, seien sie nun im Mittelhochdeutschen, standardisierten "Original" oder in einer der hochdeutschen Übersetzungen. Einzig zur schnellen Auffrischung des Gedächtnisses oder als Zusammenfassung mag dieses Wekr hier taugen, zumal auch viel der eigentlichen Geschichte dem Verständnis zum Opfer fällt: Die vorhandenen Übersetzungen der Nibelungenreime sind einfach grausam. [Rhythmus sowie Wortwahl, ein vollständiger Verzicht wäre besser gewesen - Pardon!].

"In beeindruckender Kürze und Klarheit[...]" wirbt der Rückentext. Dieser Beeindruckung muss allerdings nicht positiv sein: Siegfrieds Geschichte könnte man auch in 10 Sätzen erzählen.

Fazit: Für die Zielgruppe hat Fährmann das Bestmögliche geleistet. Neun- bis Zwölfjährige (in etwa), die sich für Rittersagen interessieren, werden perfekt bedient, auch wenn sie evtl. wegen einiger Worte nachfragen müssen. Ältere Leser sollten jedoch die "Originale" wählen - für sie ist diese abgetakelte Version zu schwach, was sich bei speziellen Kinder-/Jugendversionen einfach nicht vermeiden lässt.

Bestellen bei:
amazon.de ebooks.de abebooks Thalia
Avatar von nico Rezension von: (Grimoires.de)
Nico hat besonderes Interesse an Fantasy sowie ihrem Bezug zur Realität und anderen Texten (Intertextualität). Nico studierte Literatur in Deutschland und England. Wenn er nicht liest, läuft er oder ist im Tischtennis unterwegs.

Diese Rezension wurde veröffentlicht am und zuletzt geändert am .


Hat Dir diese Rezension geholfen/gefallen?   

Diese Rezension bewerteten 50 positiv und 76 negativ. (10312 Leser bisher.)


Deine Meinung

Sag uns deine Meinung zu Deutsche Heldensagen






Lesermeinungen:

Name: Gast Bewertung:   (0) Datum: 26.11.2007 20:07:56
[Entfernt wegen Fülle an diversen Beleidigungen gegen Deutsche im Allgemeinen... auf Spanisch]

Grimoires.de auf Facebook
Grimoires.de auf GooglePlus
Grimoires.de auf Twitter
Zum Seitenanfang