Buch-Cover, C.S. Lewis: Der König von Narnia

Der König von Narnia

Originaltitel: The Lion, the Witch and the Wardrobe [EN]
Serie: Die Chroniken von Narnia (#2)
Autor: C.S. Lewis
Genre: Kinderbuch oder Jugendbuch
Verlag: Brendow
Seiten: 158
Erschienen: 11/2005 (Original: 1950)
ISBN: 3-86506-082-X
Preis: 9,90 Euro (Softcover)
Bestellen
amazon.de
▾ Optionen ▾
Wertung:  
Grimoires.de    
Wertung: 2/5 Grimoires; 5/10 Punkte, Naja

5/10

Leser (Person-Icon 27)  
Wertung: 3/5 Grimoires; 7.5/10 Punkte, Gut

7.5/10

»Details
5/5 Grimoires
(19)
4/5 Grimoires
(0)
3/5 Grimoires
(2)
2/5 Grimoires
(0)
1/5 Grimoires
(1)
0/5 Grimoires
(5)
Deine Wertung:
          

Lucy tritt eines Tages durch die Garderobe des Professors und findet darin... jedenfalls nicht das, was sie zu finden annahm. Statt einigen Pelzen - in Ordnung, die gibt es tatsächlich - und einer Wand - die gibt es nämlich nicht! - findet sie sich mit einem Mal in einem verschneiten Wald wieder. Lucy ist nach Narnia gelangt und auch, wenn ihre drei Geschwister ihr zunächst nicht glauben, gelangen sie schließlich auch in dieses Land.

Doch Narnia ist kein fröhliches Land: Seit vielen Jahren herrscht Winter und dennoch ist es niemals Weihnachten. Die Weiße Hexe, die selbsternannte Königin von Narnia hat das Land mit ihrem Zauber belegt. Doch nun kehrt Aslan zurück, der Löwe und rechtmäßige Herrscher Narnias. Zudem gibt es eine Prophezeiung über vier Throne in einem Schloss, die nun vielleicht wieder Herrscher tragen werden.

Die Weiße Hexe jedoch denkt gar nicht daran, einfach klein bei zu geben und sie hat äußerst verlockende Argumente.

Das Buch erhält 5 von 10 Punkten.

Ich war von Narnia leicht enttäuscht. Ich sah mir den Kinofilm an und las dieses Buch drei Tage darauf. Die Umsetzung ist so Originalgetreu wie es eben nur möglich war; die von Hollywood üblicherweise gewählten Akzentuierungen sind da, natürlich. Dies ist auch nicht einmal schlecht, denn diese wirken doch anders als in einem Buch. Außerdem haben sich die Kinder von heute ein wenig verändert und sind ganz anderes gewöhnt als zu Lewis' Zeiten.

Zurück zu Sache, warum hat Narnia mich enttäuscht? Narnia ist ein Kinderbuch. Dies sollte ich wissen Nun, tue ich auch. In letzter Zeit habe ich sogar einiges an Kinderbüchern gelesen und diese waren auch für Erwachsene geeignet, manchmal zu vereinfacht. Aber sie hatten eine Aussage hinter der Aussage: etwas, was Kinder nicht unbedingt (bewusst) bemerken, Erwachsene aber schon. Narnia fehlt so etwas. Oh gewiss! Wir haben Mut und Ehrlichkeit, die zum Ziel führen...

Aber das ist eben nicht alles. Es braucht ein Grundgerüst, auf dem diese Tugenden aufgebaut werden können. Auch ein Artus ging nicht mal eben zum Schwert und zog es aus dem Stein. Was gibt es in Narnia also an Handlung? Wenig. SEHR wenig. Dies kann man auch am geringen Umfang erkennen. Alles was passiert ist praktisch, dass die vier Kinder nach Narnia gelangen - durch Zufall. Die restlichen Probleme lösen sich von allein und ich hatte ehrlich gesagt das Gefühl, dass sie es gar nicht vermasseln konnten, egal wie sehr sie sich auch angestrengt hätten.

Auch die Endsequenz, die im Film schon seltsam wirkte, kommt mir hier aufgesetzt vor. Es wirkt, als müsse Lewis in Rekordzeit erzählen: bloß nicht zu viel in einem Buch! Vielleicht aus Angst vor kindlicher Überanstrengung?

Der erstgeschriebene Band der Chroniken von Narnia ist ein Kinderbuch und geht tendenziell in Richtung Märchen ohne dieses zu erreichen. Der gesamte Handlungsablauf wirkt mir einfach zu glatt, hat nicht genügend Tiefgang; es gibt keine Probleme, es läuft alles von selbst weiter. Trotzdem bleibt es noch ein gutes Kinderbuch... und den Status als Klassiker kann man der Narnia-Reihe sowieso nicht mehr absprechen.

Dennoch: Nicht als anspruchsvolle Lektüre lesen, sondern lieber den eigenen Kindern vorlesen.

Die ISBN bezieht sich auf eine deutsche Ausgabe. Gelesen wurde das englische Original (ISBN: [wird nachgetragen]).

Bestellen bei:
amazon.de ebooks.de abebooks Thalia
Avatar von nico Rezension von: (Grimoires.de)
Nico hat besonderes Interesse an Fantasy sowie ihrem Bezug zur Realität und anderen Texten (Intertextualität). Nico studierte Literatur in Deutschland und England. Wenn er nicht liest, läuft er oder ist im Tischtennis unterwegs.

Diese Rezension wurde veröffentlicht am und zuletzt geändert am .


Zitat(e) aus dem Buch

  • Wisse, dass du mir Narnia für immer gegeben hast, du hast dein eigenes Leben verloren und seines nicht gerettet. In diesem Wissen verzweifle und stirb. ["Understand that you have given me Narnia forever, you have lost your own life and you have not saved his. In that knowledge, despair and die."]
  • Bei Gott, was bringen sie ihnen nur in diesen Schulen bei? ["Bless me, what do they teach them at these schools?"]

Hat Dir diese Rezension geholfen/gefallen?   

Diese Rezension bewerteten 21 positiv und 31 negativ. (11025 Leser bisher.)


Deine Meinung

Sag uns deine Meinung zu Der König von Narnia






Lesermeinungen:

Name: Gast Bewertung:   (0) Datum: 20.08.2011 15:48:06
Diese Rezension über der König von Narnia ist auf Deutsch gesagt der letzte Müll!
Es ist viel viel mehr als einfach nur ein Kinderbuch. Lewis war sehr christlich und dieses Buch spiegelt fast die Geschichte von Jesus wieder. Aslan kehrt zurück in sein Land, opfert sich, wird getötet,von Jadis, die man mit Satan gleichsetzen kann, und wird dann wiedergeboren um seinem Volk zu helfen.Besser gehts nicht! Auch der Film spiegelt das super wieder.

Grimoires.de auf Facebook
Grimoires.de auf GooglePlus
Grimoires.de auf Twitter
Zum Seitenanfang