Buch-Cover, Katja Brandis: Der Prophet des Phönix

Der Prophet des Phönix

Serie: Kampf um Daresh (#2)Genre: Fantasy
Verlag: Piper
Seiten: 323
Erschienen: 02/2006 (Original: 2003)
ISBN: 3-492-26572-0
Preis: 8,95 Euro (Softcover)
Schlagworte: PhoenixProphezeiung
Bestellen
amazon.de
▾ Optionen ▾
Wertung:  
Grimoires.de    
Wertung: 2/5 Grimoires; 4/10 Punkte, geht so

4/10

Leser (Person-Icon 11)  
Wertung: 4/5 Grimoires; 8.5/10 Punkte, Gut bis sehr gut

8.5/10

»Details
5/5 Grimoires
(9)
4/5 Grimoires
(0)
3/5 Grimoires
(0)
2/5 Grimoires
(0)
1/5 Grimoires
(1)
0/5 Grimoires
(1)
Deine Wertung:
          

Gerade ist Frieden zwischen den vier Gilden der Elemente in Daresh eingekehrt, da zeichnet sich auch schon wieder neues Unheil am Horizont ab. Ein Vertreter der Feuergilde stürmt in die Ratsversammlung der vier Gilden, der Rena mittlerweile auch angehört, herein und warnt vor den Anhängern eines ominösen Kults, der vom Propheten des Phönix angeführt wird, welcher alle Menschen auf Daresh umbringen möchte, die nicht an ihn glauben. Kurz darauf stirbt der Informant, von einem Verräter innerhalb der Felsenburg vergiftet. Offensichtlich meint der Prophet es ernst. Um heraus zu finden, was er in Tassos, dem Land der Feuergilde, plant, brechen Rena, ihr Freund Rowan aus der Luftgilde und die Dienerin Derrie auf, um die verschwundene Alix zu suchen. Mit ihrer Hilfe schleust sich Rena in den Kult des Propheten ein. Die Entdeckungen, die sie macht, sind mehr als beunruhigend - und stets läuft sie Gefahr, entdeckt zu werden.


Katja Brandis' Debütroman, Der Verrat der Feuer-Gilde, hatte die Aufmerksamkeitsspanne eines neugeborenen Kätzchens. Zum zweiten Roman des im von der Autorin eigens erdachten Daresh spielenden Zyklus ist dieses Kätzchen bereits ein wenig gealtert. Das macht Der Prophet des Phönix zu einem deutlich besseren und ausgereifteren Lesevergnügen. Aber ist das Buch trotzdem empfehlenswert? Nein.

Die meisten der technischen Mängel aus dem direkten Vorgänger haben nämlich keinerlei Verbesserung erhalten, als da wären: Leblose Charaktere, farblose Schauplätze, lieblose Beschreibungen und einfallslose Szenenwechsel.

Rena, Rowan und Alix als Hauptfiguren mögen zwar den Bonus haben, noch aus Der Verrat der Feuer-Gilde bekannt zu sein, aber dieser Bonus ist mit Verlaub sehr gering - wirklich niedergeschlagen wäre man nicht, müsste einer von ihnen spontan das Leben lassen. Bei den neuen Figuren kann noch am ehesten Cano, der Prophet des Phönix selbst, als eine Art Mischung zwischen L. Ron Hubbard und Adolf Hitler überzeugen, aber auch das nur in den Momenten, in denen die offensichtliche, wenn auch gegenstandslose Parabel zum Nationalsozialismus gezogen wird.

Genügend Informationen, um sich genaue Bilder von den Charakteren und ihren Umgebungen zu zeichnen, bleiben jedenfalls aus. Der Prophet des Phönix besteht zu fast 100 Prozent aus Handlung ohne Pause, bereits binnen sechs Seiten auf Höchstgeschwindigkeit beschleunigend und sich selten mit einem Gegenstand länger als ein Kapitel aufhaltend. Im Vorgänger machte die extreme Geschwindigkeit der Handlung mit ihren hochfrequenten Aufs und Abs die Spannung nahezu völlig kaputt, diesmal ist das Timing gelungener, die Geschichte fokussierter. Der große Bogen der Handlung ist eindeutig und die vielen, kleinen, aneinander gereihten Abschnitte sind lang genug, um die Aufmerksamkeit des Lesers immer wieder neu zu erregen. Dabei stört es nur am Rande, dass die Geschichte selbst äußerst hanebüchen und austauschbar ist - die schiere Geschwindigkeit des Romans hält über die kurze Länge gut bei der Stange.

Fazit: Wenn man also mal schnell Fantasy frühstücken möchte und dabei keinerlei Ansprüche hat, kann man gerne zu Der Prophet des Phönix greifen.

Bestellen bei:
amazon.de ebooks.de abebooks Thalia
Avatar von DerDoktor Rezension von: (Grimoires.de)
Der Doktor ist preisgekrönter Wahnsinniger in mehreren Freundeskreisen. Seit langem ist er im Bereich Fantasy unterwegs. Oder vielleicht eher im Bereich Realität?

Diese Rezension wurde veröffentlicht am und zuletzt geändert am .


Hat Dir diese Rezension geholfen/gefallen?   

Diese Rezension bewerteten 8 positiv und 22 negativ. (6582 Leser bisher.)


Deine Meinung

Sag uns deine Meinung zu Der Prophet des Phönix





Grimoires.de auf Facebook
Grimoires.de auf GooglePlus
Grimoires.de auf Twitter
Zum Seitenanfang