Buch-Cover, Joanne Kathleen Rowling: Harry Potter und der Feuerkelch

Harry Potter und der Feuerkelch

Originaltitel: Harry Potter and the Goblet of Fire [EN]
Serie: Harry Potter (#4)
Übersetzer: Klaus Fritz
Genre: Fantasy
Verlag: Carlsen
Seiten: 767
Erschienen: 2001 (Original: 2000)
ISBN: 3-551-55193-6
Preis: 22,50 Euro (Hardcover)
Schlagworte:
Bestellen
amazon.de
▾ Optionen ▾
Wertung:  
Grimoires.de    
Wertung: 5/5 Grimoires; 10/10 Punkte, Ausgezeichnet

10/10

Leser (Person-Icon 41)  
Wertung: 4/5 Grimoires; 8.3/10 Punkte, Gut bis sehr gut

8.3/10

»Details
5/5 Grimoires
(31)
4/5 Grimoires
(2)
3/5 Grimoires
(0)
2/5 Grimoires
(2)
1/5 Grimoires
(3)
0/5 Grimoires
(3)
Deine Wertung:
          

Drei Jahre hat Harry Potter nun auf Hogwarts, der besten Schule für Zauberei und Hexenkunst hinter sich und ist mittlerweile 14 Jahre alt. 14 Jahre ist es ebenfalls her, seit der finstere Lord Voldemort seine Macht verlor - durch Harry. Doch nun meldet sich Harrys Narbe - ein Überbleibsel des Fluchs, den Voldemort gegen ihn schleuderte - durch Schmerzen und Harry erlebt einen Traum. Voldemort ist zusammen mit seinem Diener Krummschwanz der im letzten Jahr wieder aufgetaucht ist. Und er will Harry umbringen...

Dies ist jedoch schnell vergessen, als Harry von den Weaslys zur Quidditch-Weltmeisterschaft eingeladen wird - zumindest zunächst. Denn bei der Weltmeisterschaft scheint das Durcheinander erst richtig loszugehen. Einige Zauberer stürzen sich nach dem Finale auf wehrlose Muggel und irgend jemand zaubert mit Harrys Stab das Dunkel Mal, das Zeichen das Voldemort benutzte, an den Himmel.

Verständlich, dass dies Unruhen auslöst, zumal eine mehr als lästige Klatschreporterin namens Rita Kimmkorn einen Artikel schreibt, der an die Qualität einer Verleumdungskampagne heran reicht.

Harry und die Weaslys können sich jedoch nicht darum kümmern, denn die Ferien sind zu Ende und sie müssen nach Hogwarts zurück. Dort erfahren sie endlich, was Rons Vater vor ihnen geheim hielt. Das Trimagische Turnier wird in Hogwarts ausgetragen. Die Champions der drei Schulen Hogwarts, Durmstrang und Beauxbatons stellen einen Champion, der gegen die anderen antritt.

Für Beuaxbatons nimmt Fleur Delacour teil, für Durmstrang Viktor Krum, der bei den Quidditch-Weltmeisterschaften als Sucher mitgespielt hat. Und für Hogwarts Cedric Diggory. Merkwürdigerweise wählt der Feuerkelch jedoch noch einen vierten Champion aus: Harry.

Dieser ist völlig perplex, schließlich hat er keine Ahnung, wie sein Name hineinkam. Alle sind in Sorge um ihn, so auch der neue Lehrer für Verteidigung gegen die Dunklen Künste, "Mad-Eye" Moody. Schließlich ist das Turnier eine erstklassige Möglichkeit, Harry aus dem Weg zu schaffen und es wie einen Unfall aussehen zu lassen...

Im Laufe des Turniers bekommen es die Champions mit Aufgaben zu tun, die vorher unbekannt sind, jedoch sind in seiner Geschichte gut die Hälfte aller Champions gestorben...und auch dieses Jahr sind die Aufgaben nicht das, was man als ungefährlich bezeichnen könnte. Harrys Ängste steigern sich noch weiter, als er herausfindet, dass Karkaroff, der Leiter Durmstrangs und Snape, früher Todesser, Anhänger Voldemorts, waren - doch Dumbledore vertraut ihnen. Eine weitere Person macht ihnen allen jedoch das Leben schwer: Rita Kimmkorn schleicht sich aufs Schulgelände und verbreitet Schauergeschichten. Außerdem scheint Mr. Crouch vom Ministerium für internationale magische Zusammenarbeit durchzudrehen.

Vor der letzten Aufgabe des Turniers schließlich hat Harry einen zweiten Wahrtraum. Alles deutet darauf hin, dass sich Voldemort einen neune Körper verschaffen will - mit seiner Hilfe.

Sirius Black - Harrys Pate - ,Dumbledore und die anderen Lehrer halten weiterhin ein wachsames Auge auf ihn, doch während den Aufgaben dürfen sie ihm nicht helfen und Harry MUSS teilnehmen, da sein Name gewählt wurde... Wird es Harry gelingen, Voldemort erneut zu schlagen oder wird er diesmal dem dunklen Lord zum Opfer fallen?

Das Buch erhält 10 von 10 Punkten

Langsam aber sicher hat sich Harry Potter zu mehr als nur einem Kinderbuch entwickelt - wenn es diese in vielen Augen abwertende Bezeichnung jemals verdient hat.

Ist man einmal dem "Potter-Wahn" verfallen, kann man einfach nicht aufhören zu lesen. Dass dies an der vielkritisierten Massenwerbung liegt, wage ich zu bezweifeln. Zumindest bin ich noch nicht in den Supermarkt gerannt und habe mir alle im Fernsehen angepriesenen Proukte besorgt - und das ist deutlich stärkere Werbung. Im Gegensatz zu vielen anderen Büchern lesen die Potter-Romane sich locker-leicht. Man kann größere Pausen einlegen ohne den Einstieg unmöglich werden zu lassen; man kann nebenbei lesen, während einer Zugfahrt in einem lauteren Abteil.

Mit fortschreitender Geschichte hat Rowling ihr Zielpublikum offenbar altersmäßig nach oben korrigiert. Sie scheut nicht davor zurück, Charaktere sterben zu lassen, was in einem reinrassigen Kinderbuch doch eher ungewöhnlich wäre. Sie tut dies zu Recht und vermutlich wegen der vielen positiven Reaktionen auch und gerade von Erwachsenen.

Möge Rowling schnell weiter schreiben - ich will den nächsten "Potter" lesen!!!

Bestellen bei:
amazon.de ebooks.de abebooks Thalia
Avatar von nico Rezension von: (Grimoires.de)
Nico hat besonderes Interesse an Fantasy sowie ihrem Bezug zur Realität und anderen Texten (Intertextualität). Nico studierte Literatur in Deutschland und England. Wenn er nicht liest, läuft er oder ist im Tischtennis unterwegs.

Diese Rezension wurde veröffentlicht am und zuletzt geändert am .


Hat Dir diese Rezension geholfen/gefallen?   

Diese Rezension bewerteten 24 positiv und 5 negativ. (8645 Leser bisher.)


Deine Meinung

Sag uns deine Meinung zu Harry Potter und der Feuerkelch






Lesermeinungen:

Name: firunew Bewertung: Wertung: 5/5 Grimoires; 10/10 Punkte, Ausgezeichnet (10) Datum: 18.01.2003 00:00:00
IMHO der beste Roman der Reihe bisher. Band 5 bleibt azuwarten, ist aber sehr schwer zu toppen. Das einzige Buch, welches ich kenne, was eine 10 wirklich und so richtig verdient.

Grimoires.de auf Facebook
Grimoires.de auf GooglePlus
Grimoires.de auf Twitter
Zum Seitenanfang