Buch-Cover, Michael Morpurgo: Das schlafende Schwert

Das schlafende Schwert

Originaltitel: The Sleeping Sword [EN]
Übersetzer: Yvonne Hergane
Genre: Kinderbuch oder Jugendbuch
Verlag: Arena-Verlag
Seiten: 111
Erschienen: 03/2006 (Original: 2002)
ISBN: 3-401-02379-9
Preis: 5,95 Euro (Softcover)
Bestellen
amazon.de
▾ Optionen ▾
Wertung:  
Grimoires.de    
Wertung: 4/5 Grimoires; 8/10 Punkte, Gut bis sehr gut

8/10

Leser (Person-Icon 10)  
Wertung: 3/5 Grimoires; 6.8/10 Punkte, Kann-Lektüre

6.8/10

»Details
5/5 Grimoires
(4)
4/5 Grimoires
(3)
3/5 Grimoires
(0)
2/5 Grimoires
(0)
1/5 Grimoires
(2)
0/5 Grimoires
(1)
Deine Wertung:
          

In dem Buch erzählt der zehnjährige Bun Bendle (s)eine Geschichte. Dazu muss man wissen, dass er, durch einen unglücklichen Unfall, blind ist, das Lesen von Büchern aber geliebt hat. Allerdings dauert ihm das Lesen und Schreiben in der Blindenschrift viel zu lange, sodass er seine Erzählungen nur im Kopf ablaufen lässt. Bis er auf die Idee kommt sie auf eine Kassette zu sprechen. Für Anna, seine beste Freundin.

Die Geschichte innerhalb des Buches, die Bun erzählt, ist teils seine eigene, teils die Geschichte des schlafenden Schwerts. Einerseits berichtet der Junge, warum er blind ist. Diese Teile enthalten auch seine Gefühle: die Wut, die Trauer, die Verzweiflung, die Hoffnung. Hier sind kaum phantastische Elemente vorhanden. (Dieser Teil wird auch im Klappentext nicht unbedingt erwähnt.)

Andererseits erzählt Bun, wie er eines Tages auf dem Kartoffelacker in ein verborgenes Loch fällt, in dem nicht nur ein prächtiges Schild, sondern auch ein wundervolles Schwert liegt.

Das Buch erhält 8 von 10 Punkten.

Das Buch enthält eine Geschichte innerhalb der Geschichte selbst, die von dem jungen Bun erzählt wird. Auf eine sehr feinfühlige und glaubwürdige Art lässt der Autor den Jungen von seinem Schicksal berichten. Nebenbei finden sich sehr schöne Landschaftsbeschreibungen der Insel, auf der die Kinder leben.

Trotz der Zartheit dieses Buches gibt es auch Szenen, die nicht wirklich passen wollen, und deshalb hier angemerkt werden. So versucht Bun sich, auf dem Höhepunkt seiner Verzweiflung, das Leben zu nehmen – der Versuch ist, glücklicherweise, nicht von Erfolg gekrönt. Das Buch ist jedoch hauptsächlich für jüngere Leser (Empfehlung: ab 10 Jahren) gedacht, weshalb man doch überdenken sollte, ob derartige Verhaltensweisen, die sicherlich kritisch begutachtet werden müssen, angebracht sind. Die Tat wird jedoch keinesfalls glorifiziert, sondern besonders von Buns Freundin Anna als erschreckend beschrieben.

Man sollte es folglich vom Entwicklungsgrad des Kindes abhängig machen, ob es mit entsprechenden Sachverhalten umgehen kann oder nicht.

Generell handelt es sich aber bei der Geschichte des schlafenden Schwerts um ein empfehlenswertes Kinderbuch. Sanft, einfühlsam, mit einem Abenteuer und einem sympathischen Hauptcharakter versehen. Kinder, die die Artuslegende kennen und mögen, erhalten in der Geschichte eine hübsche Erweiterung dieser. (Sind keinerlei Vorkenntnisse vorhanden, ist die Geschichte trotzdem lesenwert, eventuell aber nicht ganz so anziehend.)

Auch das Ende ist äußerst einfallsreich und rundet den positiven Gesamteindruck vollkommen ab.

Fazit: Kurz vorher abwägen – dann zuschlagen, bei der kleinen, aber feinen Geschichte über und von dem Jungen Bun Bendle.

Bestellen bei:
amazon.de ebooks.de abebooks Thalia
Avatar von montagmorgenlaecheln Rezension von: (Grimoires.de)

Diese Rezension wurde veröffentlicht am und zuletzt geändert am .


Hat Dir diese Rezension geholfen/gefallen?   

Diese Rezension bewerteten 20 positiv und 12 negativ. (4503 Leser bisher.)


Deine Meinung

Sag uns deine Meinung zu Das schlafende Schwert





Grimoires.de auf Facebook
Grimoires.de auf GooglePlus
Grimoires.de auf Twitter
Zum Seitenanfang