Buch-Cover, Kai Meyer: Seide und Schwert

Seide und Schwert

Serie: Das Wolkenvolk (#1)
Autor: Kai Meyer
Sprecher/Regie: Andreas Fröhlich
Genre: Phantastik
Verlag: HörCompany
Spieldauer (Min): 482
Erschienen: 08/2006 (Original: 2006)
ISBN: 3-939375-00-4
Preis: 24,90 Euro (CD)
Bestellen
amazon.de
▾ Optionen ▾
Wertung:  
Grimoires.de    
Wertung: 5/5 Grimoires; 9/10 Punkte, Sehr gut

9/10

Leser (Person-Icon 53)  
Wertung: 5/5 Grimoires; 9.3/10 Punkte, Sehr gut

9.3/10

»Details
5/5 Grimoires
(48)
4/5 Grimoires
(1)
3/5 Grimoires
(0)
2/5 Grimoires
(1)
1/5 Grimoires
(0)
0/5 Grimoires
(3)
Deine Wertung:
          

Niccolo gehört zum Wolkenvolk, welches, wie der Name andeutet, auf einer Wolke lebt. Doch dieses Volk hat Probleme: Die Stadt in den Wolken kann nur mit Hilfe der Ätherpumpen fliegen, welche der Große Leonardo vor langer Zeit gebaut hat. Leider ist das Lesen verboten und viel Wissen verloren gegangen. Dies ist besonders daher schlimm, da die Ätherpumpen nun versagen und keiner weiss, wie man sie reparieren kann. Die einzige Idee ist, zur Erde hinunterzusteigen, um neuen Äther zu finden und diesen den Maschinen zuzuführen. Doch dies ist nicht ungefährlich, denn Äther ist nichts anderes als der Atem von Drachen.

Immerhin befindet sich die Wolke über China, wo es viele Drachen geben soll. Doch bereits die Suche nach einem Drachen gestaltet sich schwierig und gefährlich: nur mit knapper Not und der Hilfe einer Schwertmeisterin entkommt Niccolo einigen Pflanzendämonen. Auf seiner weiteren Wanderung trifft er auf Nugua, einem Mädchen, das von Drachen erzogen wurde - doch plötzlich verschwanden alle Drachen. Gemeinsam versuchen die beiden, die Drachen wiederzufinden. Doch auf ihrem Weg treffen sie auf Gefahren, die weit über ihren Fähigkeiten liegen: Sie geraten in die Angelegenheiten der Unsterblichen Xian - und hinter dem Äther scheint viel mehr zu stecken als einfach nur eine Substanz, die Städte fliegen lässt und den Himmel oben hält...

Das Buch erhält 9 von 10 Punkten.

Schon der Titel macht das Setting klar: Mit "Seide und Schwert" wendet sich Kai Meyer China zu. In bekannter Weise nimmt er sich dabei die Mythologie des Landes vor und verwebt sie mit anderen Elementen zu einer neuen Geschichte. Ein "Seiteneinfluss" ist dabei das Wolkenvolk, das stark Italienisch angehaucht ist, wie die Namen zeigen - und auch "Leonardo" stellt eine recht klare Referenz dar. Weiterer starker Einfluss sind moderne "Martial Arts" Filme: fliegende Schwerter, effektgewaltige Kämpfe zwischen Xian (Unsterblichen) und die Fertigkeiten einer Schwertmeisterin. Wer "Hero" oder andere Filme sah, den wird dies unweigerlich daran erinnern - und er wird erstaunt sein, dass ein nicht-visuelles Medium solche Szenen derart lebendig machen kann.

Manchmal reicht sogar der Selbstzweck solcher Szenen aus - aber dabei belässt Kai Meyer es nicht. Das Verschwinden der Drachen und die Suche nach Ihnen ist der Rote Faden in diesem ersten Band, doch weitere Konflikte bahnen sich an: ein Problem mit einer Halb-Xian; die wahre Beschaffenheit des Äthers; Konflikte mit den Besatzern Chinas. Immer wieder greift Kai Meyer auf die Mythologie und die Sagen der Welt zurück und gibt einzelnen Ideen einen kleinen Twist. Wer diesen Stil kennt und liebt (z.B. von der Fließenden Königin), der wird auch hier nicht enttäuscht. Die Chinesische Mythologie bietet ein weites und zu großen Teilen auch ungenutztes Ressourcenfeld - überdies den Hauch des exotischen, der jedoch nicht mehr gänzlich fremd ist.

Zuletzt ein Wort zur Hörbuchproduktion, gelesen von Andreas Fröhlich, der meistens überzeugt. Diese autorisierte Fassung ist leicht gekürzt, wie man an einer Stelle merkt. Hier hat eine Person angeblich etwas gewusst - was sich aber auf nichts sinnvoll beziehen kann. Anscheinend wurde diese Stelle gestrichen und der rückbezügliche Satz vergessen. Irritierend ist auch das Ende: dem letzten Satz müsste der Betonung nach noch etwas folgen – aber die CD ist zu Ende. Immerhin ist der Satz auch das sinnvolle Ende. Bis auf diese zwei kleinen Kritikpunkte aber wieder einmal ideale Zuhör-Lektüre.

Für alle Freunde von Mythen-Verarbeiter Kai Meyer eine neue Top-Lektüre. Wermutstropfen: Dies ist erst Teil 1 der Trilogie und daher lässt das Ende die Klärung fast aller Fragen offen. Bitte schneller Schreiben!

Bestellen bei:
amazon.de ebooks.de abebooks Thalia
Avatar von nico Rezension von: (Grimoires.de)
Nico hat besonderes Interesse an Fantasy sowie ihrem Bezug zur Realität und anderen Texten (Intertextualität). Nico studierte Literatur in Deutschland und England. Wenn er nicht liest, läuft er oder ist im Tischtennis unterwegs.

Diese Rezension wurde veröffentlicht am und zuletzt geändert am .


Hat Dir diese Rezension geholfen/gefallen?   

Diese Rezension bewerteten 119 positiv und 13 negativ. (7684 Leser bisher.)


Deine Meinung

Sag uns deine Meinung zu Seide und Schwert





Grimoires.de auf Facebook
Grimoires.de auf GooglePlus
Grimoires.de auf Twitter
Zum Seitenanfang