Buch-Cover, Jack Cohen: Die Gelehrten der Scheibenwelt [erweiterte und aktualisierte Neuausgabe]

Die Gelehrten der Scheibenwelt [erweiterte und aktualisierte Neuausgabe]

Originaltitel: The Science of Discworld [EN]
Serie: Wissenschaft der Scheibenwelt (#1)
Übersetzer: Andreas Brandhorst
Genre: Humoristische Fantasy
Verlag: Piper
Seiten: 528
Erschienen: 08/2006 (Original: 1999)
ISBN: 3-492-28616-X
Preis: 10,00 Euro (Softcover)
Bestellen
amazon.de
▾ Optionen ▾
Wertung:  
Grimoires.de    
Wertung: 4/5 Grimoires; 8/10 Punkte, Gut bis sehr gut

8/10

Leser (Person-Icon 5)  
Wertung: 4/5 Grimoires; 8.4/10 Punkte, Gut bis sehr gut

8.4/10

»Details
5/5 Grimoires
(4)
4/5 Grimoires
(0)
3/5 Grimoires
(0)
2/5 Grimoires
(0)
1/5 Grimoires
(1)
0/5 Grimoires
(0)
Deine Wertung:
          

Thaum zu spalten ist eine etwas heikle Angelegenheit. Zwar wird von den Zauberern die Chance von einem Fünfzigstel, dass alles um sie herum in die Luft fliegt, als verschwindend gering und vernachlässigbar eingestuft, und alles geht gut, eine dünne Eisschicht bei Raumtemperatur hinterlässt jedoch einen etwas seltsamen Nachgeschmack, was Wahrscheinlichkeiten angeht.

Und erst die Nebenwirkungen dieses Experiments! Die Zauberer erhalten eine kleine Kugel mit lauter Nichts, Feuer, Eis und...Kugeln darin. Langweilig... bis einige Studenten lustige Spielchen mit den Kugeln erfinden und die „ernsthaften“ Zauberer schließlich eine Welt mit Leben kreieren.

Nicht sehr erfolgreich allerdings. Der arme Rincewind, der mittels magischem Anzug auf die Welt projiziert wird bekommt Kopfweh von Meteoriteneinschlägen, Überschwemmungen und Eiszeiten. Götter und so wichtige Dinge wie Narrativium und Chelonium fehlen ganz einfach. Die Zauberer sind nahe daran, alles aufzugeben: Diese Welt weiss einfach nicht wie sie sich zu verhalten hat! Und wenn sich doch einmal Intelligenz entwickelt, wird sie vom nächstbesten Meteoriten erschlagen...

Das Buch erhält 8 von 10 Punkten.

Ein neues Buch? Nein. Wer bereits in den Rezensionen herumlas, dem kommt vielleicht auch der Text der Synopsis bekannt vor. Er ist identisch mit dem des Buches gleichen Titels. Was schlicht und ergreifend daran liegt, dass es das gleiche Buch ist. Fast zumindest, denn unter diesem Buch steht das für Belletristik eher seltene "Erweiterte und aktualisierte Neuauflage".

Wissenschaftler wissen, was dies heißt - neue Fakten sind aufgetaucht und hier eingearbeitet, Irrtümer korrigiert, andere Stellen stilistisch oder erklärend verbessert. Und was heißt das nun für Belletristik? Es gab zu viele Grammtik- und Rechtschriebfehler, die behoben wurden? Rechtschreibreform Nummer X deklarierte alles als falsch und deshalb aktualisierte man? Natürlich nicht. Die "Geschichte" ist im Wesentlichen unverändert. „Die Gelehrten der Scheibenwelt“ besteht aber zu nicht unwesentlichen Teilen aus wissenschaftlichen Kapiteln, welche unsere Welt über die zuvor dargebotene Erzählung erklären. Und (Natur-) Wissenschaften haben fast immer das Problem, dass das, was veröffentlicht wird schon veraltet ist. Die Texte laufen durch verschiedenste Prüfinstanzen um die Ergebnisse abzusegnen. Bis ein Buch endlich gedruckt ist wissen die "Insider" schon längst viel mehr und manchmal eben auch, dass das, was zunächst eine gute Lösung schien, in einer Sackgasse endet. Dementsprechend wurde die zweite Auflage der "Gelehrten..." nun auch überarbeitet und um einige Teile erweitert:

Diese Neuauflage besitzt 528 Seiten, die Erstauflage lediglich 477 (der Preis blieb "gleich" - es wurden 5 Cent aufgeschlagen, was zu einem vernünftigen, runden Preis führt). Was ist also der Unterschied? Die Scheibenwelt-Geschichte blieb unverändert (Kapitelgrenzen ausgenommen). Teilweise wurden lange Absätze in mehrere geändert, immer sinnvoll. Würde dies diese Seitendifferenz ausmachen dürft man sich allerdings fragen, wie eng zuvor geruckt wurde, zumal die Schriftgröße (bis aufs Inhaltsverzeichnis) gleich blieb. Es gibt jedoch auch neue, zusätzliche Absätze mit umfangreichen neuen Informationen. Viele Kapitel sind gleich geblieben, aber in einigen sind Sätze umformuliert. Neue Unterkapitel wurden geschaffen, durch Trennung der größeren Kapitel, und aktuelle Neuentdeckungen der Forschung wiedergegeben – und auch Überholtes auf den aktuellen Stand umformuliert. Auch die neuesten Forschungsausblicke fehlen nicht. Neben dieser Aktualisierung wurden auch einige Zitate und Referenzen leicht erweitert. Das Buch noch einmal zu kaufen macht nicht übermäßigen Sinn: wer stark genug interessiert ist, der ist mit entsprechenden Fachzeitschriften zwangsläufig besser bedient. Sollte man dieses Buch jedoch neu kaufen, ist die erweiterte Auflage aufgrund von Aktualität jedoch vorzuziehen.

Dies war bisher mehr ein Vergleich oder eine Begründung für eine Zweitrezension. Zum Buch selbst bleibt zu sagen, dass es sich NICHT an pure Vergnügungsleser richtet, nicht einmal an jene, die gerne mit der Bildung spielen, wie es bei Pratchett der Fall ist. Ein gewisses, nicht geringes naturwissenschaftliches Interesse ist zwingend nötig: die ursprüngliche Rezensentin dieser Neuauflage gab wegen der wissenschaftlichen Kapitel nach einem Monat auf. Sie sind schwer zu lesen. Es ist popularisierte Wissenschaft aber mitunter dennoch harte Wissenschaft - und ohne die Erklärungen ist die Geschichte sehr kurz und lohnt nicht. Auch die überarbeitete Auflage lohnt sich also nur für jene, die ihr naturwissenschaftliches Überblickswissen erweitern und auffrischen wollen und NICHT nur eine gute Geschichte lesen wollen. Die Geschichte gibt es - aber die Komplizität kann sehr wohl mörderisch sein. Das Buch liest sich nicht flott weg, sondern langsam. In gewissem Sinne liest man hier ein halbes Physiklehrbuch als Vergnügungslektüre.

Bestellen bei:
amazon.de ebooks.de abebooks Thalia
Avatar von nico Rezension von: (Grimoires.de)
Nico hat besonderes Interesse an Fantasy sowie ihrem Bezug zur Realität und anderen Texten (Intertextualität). Nico studierte Literatur in Deutschland und England. Wenn er nicht liest, läuft er oder ist im Tischtennis unterwegs.

Diese Rezension wurde veröffentlicht am und zuletzt geändert am .


Hat Dir diese Rezension geholfen/gefallen?   

Diese Rezension bewerteten 7 positiv und 1 negativ. (4602 Leser bisher.)


Deine Meinung

Sag uns deine Meinung zu Die Gelehrten der Scheibenwelt [erweiterte und aktualisierte Neuausgabe]





Grimoires.de auf Facebook
Grimoires.de auf GooglePlus
Grimoires.de auf Twitter
Zum Seitenanfang