Buch-Cover, Daniel Hulet: Der Tanz der Wasserspeier

Der Tanz der Wasserspeier

Originaltitel: Le bal des gargouilles [FR]
Serie: Extra Muros (#2)
Autor (Texter): Daniel Hulet
Genre: Comics
Seiten: 46
Erschienen: 07/2005 (Original: 2004)
ISBN: 3-7704-1159-5
Preis: 12,00 Euro (Hardcover)
Bestellen
amazon.de
▾ Optionen ▾
Wertung:  
Grimoires.de    
Wertung: 3/5 Grimoires; 6/10 Punkte, Kann-Lektüre

6/10

Leser (Person-Icon 3)  
Wertung: 3/5 Grimoires; 6.7/10 Punkte, Kann-Lektüre

6.7/10

»Details
5/5 Grimoires
(1)
4/5 Grimoires
(0)
3/5 Grimoires
(1)
2/5 Grimoires
(1)
1/5 Grimoires
(0)
0/5 Grimoires
(0)
Deine Wertung:
          

Wenn sich zwei streiten, freut sich der Dritte. Aber in der Welt von Extra Muros gibt es nicht nur drei Parteien, sondern mehr. Viel mehr. Und sie alle interferieren miteinander. Seien es die Rollenspieler, die auf ihrer Erkundungstour auf fremde Stätten und alte Relikte stoßen, seien es die Manager der Unterhaltungsindustrie, die mit unkoscheren Methoden die Bebauungsrechte zu erlangen suchen oder die Erben der Templer, die die Geheimnisse des Ortes bewahrt wissen wollen – die sie selbst nicht kennen.

Bei so vielen widerstreitenden Interessen kommt es zwangsläufig zu Gewalt. Und wenn man bedenkt, wie viel Ressourcen manchen der Interessensgruppen zur Verfügung stehen, wundert es niemanden, dass so mancher Streit der Urteilskraft einer 9mm-Kugel überlassen wird.

Immer mehr Fragen tun sich auf: was ist in den alten Tunneln, welche die LARPer erkunden, dass man nicht zögern würde, sie zu erschießen? Welche Geheimnisse bergen die Katakomben? Welcher übersinnlichen Macht gehorcht der Mann mit der Maske, dessen abstoßende Kreaturenkadaver heilende Kräfte zu besitzen scheinen? Fragen über Fragen, die einer Antwort bedürfen und das Netz immer fester zurren, in dem sich die Protagonisten freiwillig oder unfreiwillig immer weiter verfangen…

Auch der zweite Teil von Extra Muros bietet eine sehr dichte Atmosphäre. Geschickte Rückblenden in ein schmutziges Mittelalter, in dem allerlei Aberglauben gepflegt wurde und das Wort der Templer Gesetz war, wechseln sich ab mit Perspektivensprüngen in der Gegenwart, wo sich die verschiedenen Interessensgruppen, ob beabsichtigt oder nicht, über die Füße laufen und gegenseitig zu dezimieren suchen.

Dabei kommt man der Lösung des Rätsels aber um keinen Schritt näher, lediglich die übersinnliche und alte Komponente wird dem Rätsel hinzugefügt und reißt den Leser ein Stück weiter in die Fantasiewelt und ihr Netz aus Intrigen und Verrat, der Geheimnisse und alten Schulden, die auf ihre Rückzahlung warten. Genau diese Verstrickung ist es aber, die den Leser dann trotz allem nicht wirklich zu fesseln vermag: Zu abstrus wirkt das Konstrukt gelegentlich, zu undurchsichtlich die Züge mancher Charaktere, die mit arg aufgesetzter Coolness, einer kleinen Portion Slapstick und mit altklugen Sprüchen auf den Lippen den gefährlichsten Situationen zu entgehen wissen.

Alles in allem ist auch der zweite Band der Serie zu empfehlen.

Bestellen bei:
amazon.de ebooks.de abebooks Thalia
Avatar von Katharina Rezension von: (Grimoires.de)
Katahrinas Lesekarriere begann mit Wendy und Mickey Mouse. Über Märchenmond gelangte sie zur Fantasy. Diese entachte auch eine regelrechte Bücher-Sammelwut in allen Bereichen. Am liebsten blieb ihr jedoch die Fantasy - und Vampire.

Diese Rezension wurde veröffentlicht am und zuletzt geändert am .


Hat Dir diese Rezension geholfen/gefallen?   

Diese Rezension bewerteten 1 positiv und 0 negativ. (2788 Leser bisher.)


Deine Meinung

Sag uns deine Meinung zu Der Tanz der Wasserspeier





Grimoires.de auf Facebook
Grimoires.de auf GooglePlus
Grimoires.de auf Twitter
Zum Seitenanfang