Buch-Cover, Luca Trugenberger: Der magische Dorn

Der magische Dorn

Originaltitel: La Spina del Drago [IT]
Serie: Die Wege des Drachen (#1)
Übersetzer: Biggy Winter
Genre: Fantasy
Verlag: Piper
Seiten: 347
Erschienen: 12/2006 (Original: 2003)
ISBN: 978-3-492-26628-4
Preis: 8,95 Euro (Softcover)
Bestellen
amazon.de
▾ Optionen ▾
Wertung:  
Grimoires.de    
Wertung: 4/5 Grimoires; 8/10 Punkte, Gut bis sehr gut

8/10

Leser (Person-Icon 2)  
Wertung: 2/5 Grimoires; 5.5/10 Punkte, Naja

5.5/10

»Details
5/5 Grimoires
(1)
4/5 Grimoires
(0)
3/5 Grimoires
(0)
2/5 Grimoires
(0)
1/5 Grimoires
(1)
0/5 Grimoires
(0)
Deine Wertung:
          

Der rothaarige Damlo ist ein ungewöhnlicher Junge. Denn anders als alle anderen rothaarigen Kinder, hat er den sonst tödlichen Krampf, den diese im Alter von 7 oder 8 Jahren bekommen, überlebt. Als wäre dies nicht schon genug ist Damlo ein sehr verträumter Junge, der immer unpünktlich ist und einige Eigenarten hat. Dies ist auch der Grund weshalb er immer von dem Gleichaltrigen gepiesackt wird. Eines Tages ist es wieder soweit und er wird von einigen Schlägern verfolgt. Ein Stein trifft ihn am Kopf, er wird bewusstlos... und seine Reise beginnt ganz unverhofft.

Das Buch erhält 8 von 10 Punkten

"Der Magische Dorn" ist der erste Teil des Zyklus "Die Wege des Drachen". Es ist die Neuauflage des als Hardcover erschienenen "Damlo und der Weg zum Glück". Der magische Dorn ist ein typisches Standardfantasy-Werk. Die üblichen Wesen wie Zwerge, Elfen, Orks und Drachen sind hier zahlreich vertreten. Jedoch gibt es auch ein paar Besonderheiten wie sehr interessant beschriebene Naturgeister, die hin und wieder auftauchen. Allgemein schön sind die Beschreibungen der einzelnen Charaktere, Orte und insbesondere Landschaften, die alle ihr eigenes Leben eingehaucht bekommen und sich so wiederrum aus der breiten Masse herausheben.

Generell ist der Schreibstil, der eingebrachte Humor, die Charakterentwicklung etc. bei diesem Buch wesentlich wichtiger als die Geschichte selbst. Damlo als absoluter Feigling wird in ein Abenteuer hineingezogen, welches er nie bestreiten wollte und schlägt sich dennoch ganz wacker.

Nichts Neues von der Grundidee, aber wirklich liebevoll und interessant umgesetzt, weiß das Buch einen dennoch zu fesseln. Die spannenden Teile wechseln sich gekonnt mit Beschreibungen und langsameren Passagen ab und schaffen so eine angenehme Leseatmosphäre.

Am Ende des Buches lässt sich erahnen, dass im zweiten Teil politische Intrigen und Machtkämpfe das Geschehnis sein werden, jedoch wird auch Damlos Entwicklung weiterhin ein spannender Punkt bleiben.

Alles in allem ein gutes Buch, welches man sich durchaus zu Gemüte führen kann, wenn man auf gute Hausmannsfantasy steht.

Bestellen bei:
amazon.de ebooks.de abebooks Thalia
Avatar von Valour Rezension von: (Grimoires.de)
Valour kam erst mit 15 zur Fantasy. Dabei gefällt ihm vor allem Horror-Literatur - dem Herrn der Ringe hat er sich bislang verweigert.

Diese Rezension wurde veröffentlicht am und zuletzt geändert am .


Hat Dir diese Rezension geholfen/gefallen?   

Diese Rezension bewerteten 5 positiv und 0 negativ. (3202 Leser bisher.)


Deine Meinung

Sag uns deine Meinung zu Der magische Dorn





Grimoires.de auf Facebook
Grimoires.de auf GooglePlus
Grimoires.de auf Twitter
Zum Seitenanfang