Buch-Cover, Jostein Gaarder: Das Schloss der Frösche

Das Schloss der Frösche

Originaltitel: Froskeslottet [NW]
Übersetzer: Gabriele Haefs
Illustrator: Henrike Wilson
Genre: Kinderbuch oder Jugendbuch
Verlag: dtv
Seiten: 128
Erschienen: 03/2007 (Original: 1988)
ISBN: 978-3-423-62302-5
Preis: 8,50 Euro (Softcover)
Schlagworte: Burgen
Bestellen
amazon.de
▾ Optionen ▾
Wertung:  
Grimoires.de    
Wertung: 3/5 Grimoires; 7/10 Punkte, Gut

7/10

Leser (Person-Icon 2)  
Wertung: 3/5 Grimoires; 6.5/10 Punkte, Kann-Lektüre

6.5/10

»Details
5/5 Grimoires
(0)
4/5 Grimoires
(1)
3/5 Grimoires
(0)
2/5 Grimoires
(1)
1/5 Grimoires
(0)
0/5 Grimoires
(0)
Deine Wertung:
          

„Das Schloss der Frösche“ von Jostein Gaarder ist eine Art Märchen über den Jungen Kristoffer, der im Wald dem Wichtel Umpin begegnet, welcher ihn zu Pfannkuchen mit Erdbeermarme in sein Wichtelhaus einladen möchte. Kristoffer ist dabei jedoch etwas skeptisch, doch dem Wichtel gelingt es, ihn zu überzeugen.

Und zu noch viel mehr lässt sich Kristoffer von Umpin überreden. Gemeinsam befreien sie nicht nur einen Prinzen, sondern besuchen auch dessen Schloss, in dem merkwürdige Dinge vorgehen. Die fiesen Salamander sollen das Herz des Königsgeklaut haben – und hinter all dem soll die böse Königin stecken, die schon von Anfang an weder den Wichtel noch Kristoffer besonders leiden kann.

Kristoffer versucht zu helfen und findet dabei interessante Dinge heraus, auch wenn er teilweise aus dem Wundern gar nicht mehr heraus kommt …

Das Buch erhält 7 von 10 Punkten.

Jostein Gaarder hat mit „Das Schloss der Frösche“ ein nettes und sehr fantasievolles Märchen für junge Leser geschaffen. Die Seiten sind mit großer Schrift und entsprechendem Zeilenabstand bedruckt und farbige Bilder der Personen und Geschehnisse von Henrike Wilson sorgen für Abwechslung.

Auch erhält die Geschichte besonders durch die Figur des Königs einen philosophischen Anstrich. Denn dieser hebt sich immer von den anderen Personen ab und hilft Kristoffer rührend und auf (s)eine besondere Art dabei, den Schmerz über den Tod seines geliebten Großvaters zu verarbeiten.

Die Geschichte ist bunt, oft ein bisschen wirr zusammen geworfen, und teilweise darf der Leser über das merkwürdige Zusammenspiel von Bemerkungen die Stirn runzeln. Trotzdem handelt es sich um eine liebe Geschichte, deren Charaktere (besonders Kristoffer, der König und auch Umpin) auch eine große Portion an Klugheit mitbringen.

Bestellen bei:
amazon.de ebooks.de abebooks Thalia
Avatar von montagmorgenlaecheln Rezension von: (Grimoires.de)

Diese Rezension wurde veröffentlicht am und zuletzt geändert am .


Leseprobe

Es gibt eine oder mehrere Leseprobe(n) zu diesem Buch:
Das Schloss der Frösche - Leseprobe (extern)

Hat Dir diese Rezension geholfen/gefallen?   

Diese Rezension bewerteten 5 positiv und 1 negativ. (5826 Leser bisher.)


Deine Meinung

Sag uns deine Meinung zu Das Schloss der Frösche





Grimoires.de auf Facebook
Grimoires.de auf GooglePlus
Grimoires.de auf Twitter
Zum Seitenanfang