Buch-Cover, Oscar Wilde: Fairy Tales, Märchen (Zweisprachig)

Fairy Tales, Märchen (Zweisprachig)

Originaltitel: Fairy Tales [EN]
Übersetzer: Harald Raykowski
Genres: Kurzgeschichten; Märchen, Sagen, Legenden
Verlag: dtv
Seiten: 143
Erschienen: 05/2007 (Original: 1888)
ISBN: 978-3-423-09468-9
Preis: 7,50 Euro (Softcover)
Schlagworte: Riesen
Bestellen
amazon.de
▾ Optionen ▾
Wertung:  
Grimoires.de    
Wertung: 5/5 Grimoires; 9/10 Punkte, Sehr gut

9/10

Leser (Person-Icon 0)  
Noch keine
Deine Wertung:
          

Hoch über der Stadt steht die Statue des "glücklichen Prinzen", von allen geschätzt und ob seines guten Aussehens beliebt. Doch der Prinz ist nicht wirklich glücklich, denn im Land herrscht Armut an vielen Enden. Als eine Schwalbe sich eines Tages bei ihm ausruht, bittet er sie um einen Gefallen: Sie soll den Rubin aus dem Schwert zu einem kranken Jungen bringen. Nach kurzem Zögen stimmt die Schwalbe zu, doch der Winter naht.

"Der selbstsüchtige Riese" hat einen wunderschönen Garten, in dem die Kinder gerne spielen. Doch der Riese ist selbstsüchtig und jagt sie hinfort als er von einem Besuch zurückkehrt. Zudem errichtet er eine Mauer um den Garten. Doch mit den Kindern geht auch der Frühling...

"Der treue Freund" ist eine Geschichte in der Geschichte, erzählt von einem Hänfling für eine Wasserratte. Der arme Hans ist des Müllers bester Freund und tut alles für ihn. Immerhin will der Müller ihm seine Schubkarre geben, da kann er sich dankbar zeigen.

Eine Nachtigall hört de Liebeskummer eines jungen Studenten und beschließt, ihm zu helfen. Doch die Geliebte verlangt Rosen, und Rosen gibt es im Garten nicht. Doch der Dornbusch hat eine Lösung: Die Nachtigall muss singen, die ganze Nacht, und die Rose mit ihrem eigenen Herzblut färben...

"Die besondere Rakete" soll abgefeuert werden. Was für ein Glück für den Prinzen, dass er gerade an jenem Tag heiratet, für den dieses unglaubliche Ereignis vorgesehen ist...

Die fünf Kunstmärchen, die Oscar Wilde erstmals unter dem Titel "Fairy Tales" veröffentlichte, finden sich in dieser Ausgabe einmal auf englisch und auf der gegenüberliegenden Seite auf deutsch gedruckt. Die Übersetzung ist oft mehr frei als wörtlich, was den Geschichten aber eher gut tut. Eine direktes Vokabellernen wird solcherart verhindert, aber für jene, welche diese Ausgabe nutzen wollen um Englisch zu lernen, bietet der deutsche Text die ideale Möglichkeit zum Ausweichen, sollte eine Textstelle nicht verstanden werden. Oder sollte das Verständnis überprüft werden.

Wie aus den fünf Ansätzen bereits deutlich sind die Geschichten durchaus sehr unterschiedlich - und vergleichsweise kurz. (Wenn auch nicht wirklich kurz im Vergleich mit manchen Volksmärchen.) Insgesamt nehmen sie 69 Seiten ein, welche durch die Zweisprachigkeit logischerweise gedoppelt sind. Einige Gemeinsamkeiten teilen die Märchen jedoch: Der Glückliche Prinz und der selbstsüchtige Riese haben ein Ende, das eindeutig in die christliche Religion Ausblick gibt. Insbesondere die Rakete und der treue Freund erzählen von Egoismus und Selbstsucht. Alle Märchen gemeinsam überspannt eine Kritik an der Gesellschaft. Insbesondere die Geschichte der Nachtigall endet hier traurig - zur Verantwortung zu ziehen wäre der Fehlende Tiefgang und die Oberflächlichkeit der Menschen. Anklänge zu diesem Angriff auf die Gesellschaft finden sich in allen Geschichten: so sieht der glückliche Prinz erst nach seiner Statuewerdung das Leid der Menschen (und möchte es nun beheben); der Riese muss erst durch ewigen Winter erfahren, wie wenig ihm "sein Recht" einbringt. Über die Treue des Freundes darf gezweifelt werden und was bei der besonderen Rakete im Mittelpunkt steht, dürfte schon durch obigen Kurztext klar sein.

Die Kürze der Geschichten macht es möglich, jede in einer kurzen Pause oder auch vor dem Einschlafen zu lesen. Sie reichen von melancholisch-mitfühlend bis traurig. Ein wirklich glückliches Ende im Sinne von "Und wenn sie nicht gestorben sind..." bleibt bei Wilde jedoch aus. Tatsächlich sind die ersten beiden Geschichten die wirklich glücklichen - doch das Glück kommt nicht durch diese Welt sondern die christliche Nachwelt. Wenngleich als einfache Lektüre möglich - und als solche kenne und liebe ich sie seit Jahren - haben Wildes Märchen auch eine sozialkritische Komponente, die auch heute noch aktuell ist und nachdenklich machen kann.

Wildes Märchen sind Kunstmärchen, um dies noch einmal deutlich hervorzuheben. Es sind keine Volksmärchen der "Gattung Grimm", sie sind bewusst verfasst um Kritik an bestehenden Verhältnissen zu äußern (Vgl: Neuhaus: Märchen. UTB 2005). Das macht sie jedoch, glücklicherweise, nicht zu einer schlechtern Lektüre. Sie lassen sich allesamt flott lesen und verlieren sich nie in ausufernde Beschreibungen oder in verschnörkelte Plots, wie man sie bei einem Kunstmärchen a la Tieck kritisieren mag. Wildes Märchen sind im Gegensatz dazu kurz und stringent. In diesem Sinne sind sie den Grimmschen Märchen sehr nahe, haben jedoch an Formelhaftigkeit verloren. Vielleicht nicht die besten Kindermärchen - aber dennoch Märchen, die man auch entspannt genießen kann und gut geeignet zum Englisch lernen, wenn man einigermaßen sicher ist aber eben nicht ganz.

Bestellen bei:
amazon.de ebooks.de abebooks Thalia
Avatar von nico Rezension von: (Grimoires.de)
Nico hat besonderes Interesse an Fantasy sowie ihrem Bezug zur Realität und anderen Texten (Intertextualität). Nico studierte Literatur in Deutschland und England. Wenn er nicht liest, läuft er oder ist im Tischtennis unterwegs.

Diese Rezension wurde veröffentlicht am und zuletzt geändert am .


Leseprobe

Es gibt eine oder mehrere Leseprobe(n) zu diesem Buch:
Fairy Tales Märchen (Zweisprachig) - Leseprobe (extern)

Hat Dir diese Rezension geholfen/gefallen?   

Diese Rezension bewerteten 6 positiv und 9 negativ. (7681 Leser bisher.)


Deine Meinung

Sag uns deine Meinung zu Fairy Tales, Märchen (Zweisprachig)





Grimoires.de auf Facebook
Grimoires.de auf GooglePlus
Grimoires.de auf Twitter
Zum Seitenanfang