Buch-Cover, Heide S. Göttner: Der Herr der Dunkelheit (Insel der Stürme)

Der Herr der Dunkelheit (Insel der Stürme)

Serie: Die Insel der Stürme (#2)Genre: Heroische Fantasy
Verlag: Piper
Seiten: 442
Erschienen: 04/2007 (Original: 2008)
ISBN: 978-3-492-75007-3
Preis: 19,90 Euro (Hardcover)
Bestellen
amazon.de
▾ Optionen ▾
Wertung:  
Grimoires.de    
Wertung: 5/5 Grimoires; 9/10 Punkte, Sehr gut

9/10

Leser (Person-Icon 2)  
Wertung: 3/5 Grimoires; 6/10 Punkte, Kann-Lektüre

6.0/10

»Details
5/5 Grimoires
(1)
4/5 Grimoires
(0)
3/5 Grimoires
(0)
2/5 Grimoires
(0)
1/5 Grimoires
(1)
0/5 Grimoires
(0)
Deine Wertung:
          

Im letzten Band haben sich Amra, die Dienerin des Gottes des Todes, Gorun, der erste Reiter seiner zerstörten Heimatstadt und Jemren, ein Bogenschütze, der sein Ziel treffen kann, ohne hinzusehen, da er mit seinem Tau zielt zusammen gerauft, auch wenn das Anfangs unmöglich schien.

Sie haben mit der Zeit ein gemeinsames Ziel gefunden: Lilja, das Eine Kind, das das Schicksal der Welt besiegeln soll, vor den Häschern der Naurn zu retten und es nach hause zurück zu bringen, auch wenn niemand genau weiß, wo das sein soll.

Nun wurden sie in Jemrens Heimatstadt verschlagen, die sie zerstört vorfinden. Jemrens Schwester ist nicht mehr aufzufinden und sie müssen von ihrem Tod ausgehen. Das ist jedoch nicht alles, sie werden verfolgt, von Jemrens eigenem Volk, das sich den Nraurn angeschlossen hat und nun die Gruppe in ihre Gewalt bringen möchte. Die Freunde fliehen nach Möglichkeit, doch sie schaffen es nicht.

Der Gott des Todes holt sie ein und nimmt das Eine Kind an sich. Allein Gorun schafft es ebenfalls auf das Schiff aus Salz, Amra und Jemren bleiben zurück und gelangen in die Hände der Naurn, die von ihnen verlangen sie, das große Heer, über den Scye zu führen. Amra und Jemren warten den richtigen Augenblick ab und versuchen schließlich zu fliehen. Bei diesem Versuch wird Amra schwer verletzt.

Aber auch Gorun hat zu kämpfen, da er sich aus den Händen des dunklen Gottes befreien- und Lilja retten muss. Sie alle haben ein Ziel: Sich in Defagos, der Kühnen Stadt wieder zu treffen, die Menschen zu warnen und vor den Naurn zu retten.

Soweit das überhaupt möglich ist, ist der zweite Band noch besser als der erste, jedoch nur auf den zweiten Blick.

Dieses Buch ist unheimlich, aufregend und wirft viele Fragen auf, beantwortet jedoch auch viele. Hier spielt die Geschichte des Landes eine große Rolle, eine noch größere als im Band zuvor, da auch die Geschichte des Buches mit der des Landes zusammenhängt.

Mit einer wunderbaren detailreichen Sprache schafft die Autorin eine eindrucksvolle Welt voller wundersamer Naturphänomene, Wesen und Magie, die man in dieser Form noch in keinem anderen Buch erlebt hat.

Man hat sich zudem in diesem Band an die fremdartige Welt gewöhnt, sodass man sich schon fast heimisch fühlt und das Buch deswegen auf eine ganz eigene Art genießen kann.

Leider ist es diesmal aber auch so, dass sehr viel geredet wird, zudem kommen etliche innere Monologe hinzu, genauso wie unendliche Berichte über die Geschichte des Landes, was gelegentlich ermüdend wirkt, bis man bemerkt, worauf das Ganze eigentlich abzielt.

Auch die Beziehungen der Protagonisten untereinander werden deutlicher, so kann Gorun seine Gefühle Amra gegenüber kaum mehr kontrollieren oder verbergen und wünscht sich mehr von ihr, als sie ihm geben darf.

Auch Jemrens Innenleben wird vor dem Leser ausgebreitet, man erfährt viel über sein wahres Wesen und auch über seine Vergangenheit.

Alles in allem liegt hier ein wundervoller und sehr spannender zweiter Band vor, der nur zu empfehlen ist und den Leser auch ein wenig traurig macht, da hierauf nur noch ein weiterer fantastischer Band folgen wird.

Bestellen bei:
amazon.de ebooks.de abebooks Thalia
Avatar von Katharina Rezension von: (Grimoires.de)
Katahrinas Lesekarriere begann mit Wendy und Mickey Mouse. Über Märchenmond gelangte sie zur Fantasy. Diese entachte auch eine regelrechte Bücher-Sammelwut in allen Bereichen. Am liebsten blieb ihr jedoch die Fantasy - und Vampire.

Diese Rezension wurde veröffentlicht am und zuletzt geändert am .


Hat Dir diese Rezension geholfen/gefallen?   

Diese Rezension bewerteten 10 positiv und 0 negativ. (5177 Leser bisher.)


Deine Meinung

Sag uns deine Meinung zu Der Herr der Dunkelheit (Insel der Stürme)





Grimoires.de auf Facebook
Grimoires.de auf GooglePlus
Grimoires.de auf Twitter
Zum Seitenanfang