Buch-Cover, Thomas Brezina: Pia Princess

Pia Princess

Genre: Kinderbuch oder Jugendbuch
Seiten: 352
Erschienen: 09/2007 (Original: 2007)
ISBN: 978-3-505-12399-3
Preis: 14,90 Euro (Hardcover)
Schlagworte: Zwillinge
Bestellen
amazon.de
▾ Optionen ▾
Wertung:  
Grimoires.de    
Wertung: 4/5 Grimoires; 8/10 Punkte, Gut bis sehr gut

8/10

Leser (Person-Icon 16)  
Wertung: 3/5 Grimoires; 7.8/10 Punkte, Gut

7.8/10

»Details
5/5 Grimoires
(11)
4/5 Grimoires
(1)
3/5 Grimoires
(0)
2/5 Grimoires
(1)
1/5 Grimoires
(1)
0/5 Grimoires
(2)
Deine Wertung:
          

Thomas Brezina hat im letzten Jahr eine Serie begonnen, die sich um allerlei fantastische Begebenheiten dreht und in der junge Mädchen immer wieder in Schwierigkeiten geraten, aus denen sie sich mühsam befreien müssen, nahezu so läuft es auch diesmal ab.

Pia wird ihre Ferien in London bei den Coopers, einer Gasfamilie verbringen. Ein Arbeitskollege ihres Vaters, der zufällig sehr wohlhabend ist, wollte die freundliche und lebenslustige Pia gerne als Freundin seiner verwöhnten Tochter sehen.

Pias Ankunft gehört jedoch schonmal nicht zu den guten Begebenheiten der Ferien. Anstatt das sie von ihrer Familie abgeholt wird, wartet lediglich die persönliche Assistentin von Frau Cooper auf das Mädchen und ihr Koffer ist zu allem Überfluss auf der Reise verschwunden.

Es geht nicht unbedingt besser weiter, denn Claire, die Tochter des Hauses macht sich über Pia lustig, klaut, während Pia dabei ist und lässt sie dennoch bei jeder Gelegenheit spüren, dass sie mehr Geld hat als Pia jemals besitzen wird.

Claire hat auch noch einen Zwillingsbruder. Weil dieser einmal nicht das bekam, was er wollte, hörte es auf zu sprechen und weigert sich bis heute auch nur ein Wort zu sagen. Er hat einige seltsame Angewohnheiten, so sammelt er Totenköpfe und lächelt immerzu unergründlich.

Pia versteht sich dafür sehr gut mit Herrn Cooper, der ihr auch die hauseigene und gut verstecke Bibliothek zur Verfügung stellt. Dort entdeckt Pia zufällig das geheime Tagebuch von Phillipa, der jungen Frau, die vor über hundert Jahren in diesem Haus gelebt hat und des Mordes angeklagt wurde.

Plötzlich scheinen sich viele Ereignisse aus Phillipas Leben mit denen Pias zu überschneiden.

Ganz nebenbei macht Pia auch noch die Bekanntschaft mit einem waschechten Prinzen, schließt Freundschaft mit einem Star-Frisör, der ihr hilft ihre Haare in den Griff zu kriegen und geht auf angesagte Partys ohne zu wissen, dass es da draußen jemanden gibt, der es auf ihr Leben abgesehen hat.

Wenn man die anderen Jugendbücher von Thomas Brezina gelesen hat, wie Katie Cat oder Amy Angel, vermisst man in diesem Buch irgendwelche fantastische Elemente. Es ist zwar mal wieder ganz nett ein Buch zu lesen, das sich voll und ganz an die Wirklichkeit hält, aber damit fällt es doch etwas aus der Reihe und sticht unter den anderen hervor.

Die Geschichte an sich ist interessant, schon allein, weil man sich gut in Pia hinein versetzen kann, die wirklich nichts für ihre verzwickte Situation kann.

Ihre Umgebung ist zu nobel und hochgestochen für das einfache Mädchen, sie hat keine Freunde und mit ihrem eigenen Freund kann sie auch nicht mal telefonieren, weil dieser immer beschäftigt ist.

Zusätzlich zu dieser laufenden Geschichte kommen immer einzelne Tagebuchsequenzen, wenn Pia in Phillipas Tagebuch liest oder Einschübe des Stalkers, der Pia verfolgt und gegen Ende auch vorhat sie zu töten.

Bis zum Schluss weiß man übrigens im Grunde nicht, wer ihr Verfolger ist, man kann es nur vermuten, doch wirklich wissen tut man es nicht.

Mit ihm hat auch der Titel „Princess“ zu tun, doch warum, wird an dieser Stelle nicht verraten, wer das wissen will, muss dieses Buch selbst zur Hand nehmen und lesen.

Bestellen bei:
amazon.de ebooks.de abebooks Thalia
Avatar von Katharina Rezension von: (Grimoires.de)
Katahrinas Lesekarriere begann mit Wendy und Mickey Mouse. Über Märchenmond gelangte sie zur Fantasy. Diese entachte auch eine regelrechte Bücher-Sammelwut in allen Bereichen. Am liebsten blieb ihr jedoch die Fantasy - und Vampire.

Diese Rezension wurde veröffentlicht am und zuletzt geändert am .


Hat Dir diese Rezension geholfen/gefallen?   

Diese Rezension bewerteten 50 positiv und 35 negativ. (5162 Leser bisher.)


Deine Meinung

Sag uns deine Meinung zu Pia Princess






Lesermeinungen:

Name: Alina Bewertung: Wertung: 5/5 Grimoires; 9/10 Punkte, Sehr gut (9) Datum: 07.12.2015 20:13:15
Ich finde, dass das Buch sehr spannend und aufregend war.
Die letzten Kapiteln fand ich am besten, weil man gar nicht mehr aufhören konnte zu lesen.
Ich würde euch das Buch, so wie die anderen Bände, wirklich sehr ans Herz legen!
Mir hat die ganze Handlung von dem Buch auch sehr gut gefallen.
Ich gebe dem Buch von 10 Sternen 9 ;-D

Grimoires.de auf Facebook
Grimoires.de auf GooglePlus
Grimoires.de auf Twitter
Zum Seitenanfang