Buch-Cover, Jörg Kastner: Das Runenschwert

Das Runenschwert

Serie: Die Nibelungen (#3)Genre: Fantasy
Seiten: 298
Erschienen: 1997 (Original: 1997)
ISBN: 3-612-27414-7
Preis: 7,62 Euro (Softcover)
Bestellen
amazon.de
▾ Optionen ▾
Wertung:  
Grimoires.de    
Wertung: 3/5 Grimoires; 6/10 Punkte, Kann-Lektüre

6/10

Leser (Person-Icon 3)  
Wertung: 3/5 Grimoires; 7.3/10 Punkte, Gut

7.3/10

»Details
5/5 Grimoires
(1)
4/5 Grimoires
(1)
3/5 Grimoires
(0)
2/5 Grimoires
(1)
1/5 Grimoires
(0)
0/5 Grimoires
(0)
Deine Wertung:
          

Der junge Siegfried, Prinz von Xanten, ist verzweifelt. Er soll zum Ritter geschlagen werden und braucht dazu selbstverständlich ein Schwert. An und für sich ist dies auch kein Problem, haben doch genug junge Adelige ihre Schwerter geschmiedet, doch so sehr Siegfried sich auch anstrengt, jedes Schwert, das er sich selbst schmiedet zerbricht ob seiner Kraft...

Die einzige Lösung des Problem scheint das Runenschwert zu sein. Dieses Schwert führte Siegfrieds Vater Siegmund, als er gegen die Friesen kämpfte. Es ließ ihn im Kampf zum Berserker werden und er starb in der Schlacht. Seitdem ist das Schwert verschollen. Um genauer zu sein: Siegfrieds Vater selbst hat es zerbrochen, nachdem er eine tödliche Wunde erhielt und die Bruchstücke versteckt, damit der Zorn Odins verrauchen kann, den er durch seine Taten heraufbeschworen hat.

Jedoch bekommt Siegfried schnell heraus, wo die Stücke versteckt sind und macht sich auf, sie zu finden und das Schwert neu zu schmieden. Während er die Bruchstücke zusammen klaubt rückt das Fest der Schwertleite immer näher und hohe Persönlichkeiten kommen an, so auch der Friesenkönig und die junge Amke, die Siegfried vor einem Bären rettet.

Doch ist das Schwert nicht das, was Siegfried sich erhoffte, denn böse Mächte wollen mit ihm die Zeit der Alten Götter zurückkehren lassen...

Das Buch erhält 6 von 10 Punkten

Dies ist der dritte Band aus dem Romanzyklus der Nibelungensaga .

Siegfried ist der strahlende Held der Nibelungensaga, der nur durch schändlichen Verrat getötet werden konnte. Diese Geschichte spielt jedoch in seiner Jugend, lange bevor er den Drachen erschlug und in seinem Blut badete und bevor er überhaupt ein Schwert führte.

Bestellen bei:
amazon.de ebooks.de abebooks Thalia
Avatar von nico Rezension von: (Grimoires.de)
Nico hat besonderes Interesse an Fantasy sowie ihrem Bezug zur Realität und anderen Texten (Intertextualität). Nico studierte Literatur in Deutschland und England. Wenn er nicht liest, läuft er oder ist im Tischtennis unterwegs.

Diese Rezension wurde veröffentlicht am und zuletzt geändert am .


Hat Dir diese Rezension geholfen/gefallen?   

Diese Rezension bewerteten 1 positiv und 0 negativ. (4997 Leser bisher.)


Deine Meinung

Sag uns deine Meinung zu Das Runenschwert





Grimoires.de auf Facebook
Grimoires.de auf GooglePlus
Grimoires.de auf Twitter
Zum Seitenanfang