Buch-Cover, Nina Blazon: Das Königreich der Kitsune

Das Königreich der Kitsune

Serie: Die Taverne am Rande der Welten (#3)Genre: Fantasy
Seiten: 244
Erschienen: 02/2008 (Original: 2008)
ISBN: 978-3-473-52349-8
Preis: 9,95 Euro (Softcover)
Bestellen
amazon.de
▾ Optionen ▾
Wertung:  
Grimoires.de    
Wertung: 5/5 Grimoires; 10/10 Punkte, Ausgezeichnet

10/10

Leser (Person-Icon 3)  
Wertung: 5/5 Grimoires; 9.7/10 Punkte, Sehr gut

9.7/10

»Details
5/5 Grimoires
(3)
4/5 Grimoires
(0)
3/5 Grimoires
(0)
2/5 Grimoires
(0)
1/5 Grimoires
(0)
0/5 Grimoires
(0)
Deine Wertung:
          

Tobbs lebt in der Taverne am Rande der Welten. Man sagte ihm, dass seine Eltern ihn dort vergessen hätten und er aus diesem Grund von dem Tavernen-Wirt Dopoulus und der Schmiedin Wanja aufgenommen und großgezogen wurde. Bis vor kurzem war er damit noch zufrieden, doch inzwischen ist der Wunsch danach zu erfahren wer er ist übermächtig geworden. Er hat schon mehrere Länder bereist, immer begleitet von seiner treuen Freundin Anguana und somit auch an sein Fuchsfell gekommen, das ein Teil zu seiner Vergangenheit darstellt, den er noch nicht entschlüsselt hat.

Nun möchte Tobbs nach Doman reisen, durch die verbotene Tür, die extra zugemauert worden ist. Anguana begleitet ihn, obwohl auch sie weiß, dass es gefährlich werden wird. In Doman gibt es gefährliche Krieger und nicht wenige davon haben es auf Tobbs abgesehen, obwohl dieser nicht weiß warum das so ist. Direkt nach ihrer Ankunft werden die Beiden von einer weißen Schlange bedroht, sodass Tobbs diese tötet. Nach einer wilden Flucht gelangen sie in einen alten Tempel, wo die beiden Freunde die Schlange verspeisen. In dieser Nacht träumen beide wirre Träume, die ihnen ein Orakel schickt. Am nächsten Morgen müssen sie jedoch direkt weiter fliehen, da ihnen Krieger auf den Fersen sind, die ihnen nicht wohlgesonnen sind. Während ihrer Flucht werden Anguana und Tobbs von diversen Füchsen unterstützt, die ihnen den richtigen Weg weißen. So gelangen sie nach Katuro, mit seinem riesigen Vergnügungsviertel und geraten sogleich in eine Kontrolle, die sie ohne gültige Papiere nicht bestehen. Tobbs erscheint mit seinem Aussehen noch wie ein Landsmann, doch Anguana ist deutlich eine Ausländerin und deswegen verdächtig. Erneut müssen sie fliehen und können mithilfe alter Freunde entkommen. Tobbs hat von dem Orakel ein Gebäude eingegeben bekommen, das er nun sucht, da er dort seine Antworten finden wird, doch die Suche erweist sich als schwieriger als gedacht und die Zeit läuft ihnen davon. Wenig später erreichen die Krieger die Stadt und klagen Tobbs und Anguana des Mordes an, da sie die letzte weiße Schlange erschlagen haben und damit einen Krieg zwischen den Kitsune und den Bewohnern einleiten. Es kommt wie es kommen muss, die Beiden werden entlarvt und während Tobbs ins Gefängnis geworfen wird, fällt Anguana in die Hände einer Nixenhändlerin.

Dieses Buch wartet mit vielen Überraschungen auf, die das Buch lebendig machen und die Protagonisten einfach nicht zur Ruhe kommen lassen. Sie hetzen von einem Abenteuer zum nächsten und kommen ihrem Ziel doch nicht näher, bis sie endlich ihren wahren Weg erkennen und diesem folgen können. Dabei kommen ihnen allerlei Wesen in die Quere, egal ob Tiere, Götter, Geister oder Dämonen und gleichgültig, ob diese ihnen wohlgesonnen sind oder nicht.

Tobbs bekommt in diesem Teil endlich seine ersehnte Antwort darauf, wer er ist, woher er kommt und wer seine Eltern waren. Damit kommen einige Überraschungen einher und einige Träume lösen sich aber auch in Luft auf. Die Geschichte ist spannend und mitreißend wie immer, die Welt bunt, fantasievoll und einfach nur zauberhaft, sodass man nicht anders kann, als sich festzulesen und das Buch erst wieder aus der Hand zu legen, wenn man die letzte Seite verschlungen hat. Der Schluss ist in sich zwar stimmig, doch noch sind einige Fragen nicht beantwortet worden und so kann man durchaus auf eine weitere Fortsetzung hoffen, in der man schließlich erfährt, wie das Leben von Tobbs weiter gehen wird.

Dieser Teil der Serie ist aber sehr zu empfehlen!

Bestellen bei:
amazon.de ebooks.de abebooks Thalia
Avatar von Katharina Rezension von: (Grimoires.de)
Katahrinas Lesekarriere begann mit Wendy und Mickey Mouse. Über Märchenmond gelangte sie zur Fantasy. Diese entachte auch eine regelrechte Bücher-Sammelwut in allen Bereichen. Am liebsten blieb ihr jedoch die Fantasy - und Vampire.

Diese Rezension wurde veröffentlicht am und zuletzt geändert am .


Hat Dir diese Rezension geholfen/gefallen?   

Diese Rezension bewerteten 5 positiv und 0 negativ. (6256 Leser bisher.)


Deine Meinung

Sag uns deine Meinung zu Das Königreich der Kitsune





Grimoires.de auf Facebook
Grimoires.de auf GooglePlus
Grimoires.de auf Twitter
Zum Seitenanfang