Buch-Cover, Ryan Sohmer: Looking for Group

Looking for Group

Originaltitel: Looking for Group [AME]
Illustrator: Lar Desouza
Genre: Humoristische Fantasy
Verlag: Internet
Seiten: 128
Erschienen: (Original: 2006)
ISBN: N/A
Preis: Euro (Digitaler Text / eBook)
Bestellen
amazon.de
▾ Optionen ▾
Wertung:  
Grimoires.de    
Wertung: 5/5 Grimoires; 9/10 Punkte, Sehr gut

9/10

Leser (Person-Icon 12)  
Wertung: 3/5 Grimoires; 7.8/10 Punkte, Gut

7.8/10

»Details
5/5 Grimoires
(8)
4/5 Grimoires
(1)
3/5 Grimoires
(0)
2/5 Grimoires
(0)
1/5 Grimoires
(1)
0/5 Grimoires
(2)
Deine Wertung:
          

Cale'Anon, Elf der bösen Sorte, hat nur eines im Sinn: Alle Feinde grausam abzuschlachten und generell böse zu sein. Moment, falsche Idee: dies ist eher die Einstellung des untoten Warlocks Richard, der auch die nötigen magischen Fähigkeiten für die Beendigung allen Lebens mitbringt. Cale'Anon hingegen will sich schlicht und ergreifend nicht damit abfinden, dass seine Rasse "böse" sein muss und schwört, Leuten in Not zu helfen. Richard begleitet ihn, da dies höchst amüsant werden könnte...

Bald schon stößt die Ork-Priesterin Benny zu ihnen und eine epische Queste beginnt sich zu entfalten: Das "Schwert der Wahrheit" muss gefunden werden um Benny vor einem Verfolger zu retten. Auf der Suche entdeckt Cale'Annon ebenfalls die Wurzeln seines Volkes und stellt fest, dass sie nicht immer als böse galten - wie auch dass "gut" und "böse" generell nicht so klar sind, wie man es manchmal denkt...

"Looking for Group" ("Suche Gruppe" - nach dem LFG System des MMORPG World of Warcraft) ist ein Webmcomic, der zu Beginn stärker, im Fortlaufen jedoch mehr und mehr lose auf "World of Warcraft" (WoW) basiert. Eine Verortung im bekannten WoW-Universum findet nie statt, jedoch sind die Parallelen und Andeutungen - insbesondere in Form der Rassen und Klassen der Charaktere - deutlich sichtbar. World of Warcraft ist jedoch nicht das einzige, das anzitiert wird: "guter Dunkelelf" plus schwarzer Panther, beispielsweise, wird bei einigen Glocken klingeln lassen; ebenso werden andere Fantasy-Werke anzitiert, bisweilen mit wörtlicher oder leicht paraphrasierter Wiederholung.

Durch diese Vielzahl der Anspielungen ergibt sich oft ein eher lockerer Ton. Die Handlung ist generell fortlaufend, die einzelnen Strips sind jedoch meist auch in sich abgeschlossen und teilweise auch ohne Kontext verständlich, insbesondere wenn die betreffende Episode auf eine konkrete bekannte Szene eines Vorwerkes referiert. LFG ist nicht gewaltfrei, bedient sich jedoch einer ähnlichen Comicgrafik wie WoW, welche generell nicht darauf zielt, Gewalt "realistisch" zu machen.

Während des Verlaufs der Queste (bei Schreiben dieser Rezension existieren 181 Seiten) erfahren einige Charaktere starken Wandel: Cale'Anon muss früh einsehen, dass "gut" sein, nicht so einfach ist, wie er dachte und erfährt später eine weitere tiefe Krise. Richard macht in Teilen eine andere Entwicklung durch: zwar bleibt er stets ein Freund blutiger und spektakulärer Morde und ähnlicher Gräuel, doch kann er sich nicht von Cale losreißen und folgt ihm auf seiner Queste. Andere Charaktere bringen weitere Aspekte hinzu, die schließlich dazu führen, dass man eigentlich keine der großen Parteien als "gut" ansehen kann, was in der "Krieg im Norden"-Handlung eindeutig offenbar wird. Neben der fortlaufenden, epischen Handlung ist das komödiantische Element besonders betont. Dieses wird oft durch Anzitieren - längst nicht nur von Fantasy - erreicht, oft aber auch durch Situationskomik. Selbst die Gräuel Richards tragen sehr oft dazu bei: diese blutigen Taten stilisieren nicht Gewalt zu einer Errungenschaft sondern haben eher einen "Typisch!"-Effekt. Während die Queste der Gruppe relativ vorhersehbar ist, können die steten Anspielungen jedoch immer wieder für Überraschung und Humor sorgen, was "LFG" zu einem ausgezeichneten Webcomic macht, der inzwischen auch schon gedruckt ist und ein YouTube "Musical Movie" von 4 Minuten hervorgebracht hat ("Slaughter your World").

Looking for Group existiert derzeit nur in englischer Sprache, ist aber mit normalem Schulenglisch und gelegentlichen Hilfen in Form eines Wörterbuchs generell verständlich.

Looking for Group wird derzeit (September 2008) etwa 3 Mal pro Woche fortgesetzt.

Looking for Group Webcomic

Bestellen bei:
amazon.de ebooks.de abebooks Thalia
Avatar von nico Rezension von: (Grimoires.de)
Nico hat besonderes Interesse an Fantasy sowie ihrem Bezug zur Realität und anderen Texten (Intertextualität). Nico studierte Literatur in Deutschland und England. Wenn er nicht liest, läuft er oder ist im Tischtennis unterwegs.

Diese Rezension wurde veröffentlicht am und zuletzt geändert am .


Leseprobe

Es gibt eine oder mehrere Leseprobe(n) zu diesem Buch:
Direkt zum Webcomic: Looking for Group (extern)

Hat Dir diese Rezension geholfen/gefallen?   

Diese Rezension bewerteten 10 positiv und 0 negativ. (3850 Leser bisher.)


Deine Meinung

Sag uns deine Meinung zu Looking for Group





Grimoires.de auf Facebook
Grimoires.de auf GooglePlus
Grimoires.de auf Twitter
Zum Seitenanfang