Buch-Cover, Naomi Novik: Drachenglanz

Drachenglanz

Originaltitel: Empire of Ivory [EN]
Serie: Die Feuerreiter seiner Majestät (#4)
Übersetzer: Marianne Schmidt
Genre: Fantasy
Verlag: cbj
Seiten: 512
Erschienen: 04/2008 (Original: 2007)
ISBN: 978-3-570-30514-0
Preis: 8,95 Euro (Softcover)
Bestellen
amazon.de
▾ Optionen ▾
Wertung:  
Grimoires.de    
Wertung: 4/5 Grimoires; 8/10 Punkte, Gut bis sehr gut

8/10

Leser (Person-Icon 6)  
Wertung: 3/5 Grimoires; 7/10 Punkte, Gut

7.0/10

»Details
5/5 Grimoires
(4)
4/5 Grimoires
(0)
3/5 Grimoires
(0)
2/5 Grimoires
(0)
1/5 Grimoires
(1)
0/5 Grimoires
(1)
Deine Wertung:
          

Drachen verzaubern die Leser nach wie vor, nicht zuletzt liegt das wohl an Erfolgen von Büchern wie „Eragon“. Schon Jugendliche werden in die geheimnisvolle Welt der großen und starken Fabelwesen entführt, doch auch Erwachsene dürfen sich über vielerlei Geschichten freuen, die in diesem Bereich spielen. Unter anderem gehören die Feuerreiter dazu, eine Serie der Autorin Naomi Novik, die mit ihren ersten Bänden große Erfolge feierte.

Kapitän William Laurence und sein Drache Temeraire sind durch die letzten Abenteuer gewachsen und noch näher zusammengerückt. Selten hat man solch eine tiefe Freundschaft erlebt, die alle Schwierigkeiten überwindet. Allerdings stehen nun sehr schlechte Nachrichten ins Haus, da eine Seuche unter den Drachen verläuft, die viele Opfer fordert. Auch die Freunde des Drachenreiters sind betroffen. Man befürchtet, dass die feindlichen Franzosen sich diesen Umstand zunutze machen werden, um erneut anzugreifen und dank der außer Gefecht gesetzten Abwehr Erfolg haben könnten. Da Temeraire bereits während seiner China-Reise unter ähnlichen Symptomen zu leiden hatte und in Afrika geheilt werden konnte, ist er diesmal resistent gegen die Krankheit. Allerdings hilft ein einzelner Drache nicht viel, wenn alle anderen krank sind und wo werden Laurence und Temeraire auf den Weg nach Afrika geschickt, um dort ein Heilmittel zu finden. Was sie zu diesem Zeitpunkt nicht wissen können ist, dass ihre Reise alles andere als friedlich verlaufen wird, denn ein Sklavenaufstand steht bevor und Temeraire und Laurence geraten mitten hinein.

Der vorliegende vierte Band schließt nahtlos an die Ereignisse des dritten Bandes an, sodass man keine Überbrückungszeit abhandeln muss. Es macht viel Freude die alten Bekannten wieder zu treffen und die Geschehnisse weiterhin zu verfolgen. Der Anfang ist in Ordnung, gegen die Mitte des Buches hin gerät die Geschichte allerdings ein wenig ins Straucheln und dümpelt einige Zeit lang vor sich hin. Hier muss man sich dann doch zusammenreißen, um weiter zu lesen. Dafür wird man gegen Ende jedoch belohnt, da spannende Momente auf den Leser warten. Das Ende ist wieder einmal ein Cliffhanger, sodass man am liebsten sofort den nächsten Band in Händen halten würde, da es so einfach nicht enden kann. Zu ungewiss ist die Zukunft, nicht nur von den beiden Helden, sondern auch von all den Freunden, die sich in Gefahr begeben haben. Positiv an den Bänden ist nicht nur die enge Beziehung zwischen Lawrence und Temerere und die Ausarbeitung dessen, sondern auch die Eingliederung in die reale Welt. Es gibt Kriege, Diplomatie, Gefahren die greifbar sind und aus Dummheit und Starrköpfigkeit der Menschen heraus entstehen und immer erklärbar sind. Die Drachen sind ein fantastischer Punkt innerhalb dieses Gefüges und nehmen einen wichtigen, jedoch integrierten Stellenwert ein. Interessant ist auch die Wandlung Wills, der ja streng erzogen wurde und tief in dem gesellschaftlichen Gefüge integriert ist. Er durchläuft einen andauernden Lernprozess, der nicht zuletzt durch Temeraire angekurbelt wird.

Die Aufmachung des Buches ist einmal mehr sehr gut gelungen und dürfte Erwachsene wie Jugendliche gleichermaßen ansprechen.

Alles in allem liegt ein neuer durchwachsener Band der beliebten Reihe vor. Einige langatmige Stellen muss man überstehen, dafür wird man jedoch mit spannenden und außergewöhnlichen Situationen und Schauplätzen belohnt. Somit ist dieser Band für alle Fans der Reihe zu empfehlen, Neueinsteiger sollten jedoch mit Band eins beginnen.

Bestellen bei:
amazon.de ebooks.de abebooks Thalia
Avatar von Katharina Rezension von: (Grimoires.de)
Katahrinas Lesekarriere begann mit Wendy und Mickey Mouse. Über Märchenmond gelangte sie zur Fantasy. Diese entachte auch eine regelrechte Bücher-Sammelwut in allen Bereichen. Am liebsten blieb ihr jedoch die Fantasy - und Vampire.

Diese Rezension wurde veröffentlicht am und zuletzt geändert am .


Hat Dir diese Rezension geholfen/gefallen?   

Diese Rezension bewerteten 15 positiv und 2 negativ. (3800 Leser bisher.)


Deine Meinung

Sag uns deine Meinung zu Drachenglanz





Grimoires.de auf Facebook
Grimoires.de auf GooglePlus
Grimoires.de auf Twitter
Zum Seitenanfang