Buch-Cover, Falko Löffler: Günstling der Magie

Günstling der Magie

Serie: Cademar (#1)Genre: Fantasy (Science Fiction)
Verlag: Spreeside
Seiten: 320
Erschienen: 04/2008 (Original: 2008)
ISBN: 978-3-939994-04-6
Preis: 14,99 Euro (Hardcover)
Schlagworte: FluchtMagie
Bestellen
amazon.de
▾ Optionen ▾
Wertung:  
Grimoires.de    
Wertung: 5/5 Grimoires; 9/10 Punkte, Sehr gut

9/10

Leser (Person-Icon 2)  
Wertung: 3/5 Grimoires; 6.5/10 Punkte, Kann-Lektüre

6.5/10

»Details
5/5 Grimoires
(1)
4/5 Grimoires
(0)
3/5 Grimoires
(0)
2/5 Grimoires
(0)
1/5 Grimoires
(1)
0/5 Grimoires
(0)
Deine Wertung:
          

Mit seinem Erstlingswerk „Drachenwächter- Die Prophezeiung“ hat Falko Löffler ein recht solides Debüt hingelegt, das sich durchaus sehen lassen kann. Parallel zu seiner Drachenwächter-Trilogie beginnt er aber auch eine neue Reihe rund um Cademar, dem Günstling der Magie, dessen erster Band nun vorliegt.

Cademar ist fünfzehn Jahre alt, lebt mit seinen Eltern in einem kleinen Dorf und ist mit seinem Leben recht zufrieden. Er möchte ebenfalls Bauer werden und ein ruhiges Leben führen, weitab von den Städten und Magiern. Letztere kann er nicht einmal leiden, zumeist fürchtet er sich vor ihnen, da diese dunklen Menschen zwar regelmäßig Geld von den einfachen Leuten einsammeln, im Gegenzug aber nichts für diese tun. Beispielsweise könnten die Felder ab und an zusätzlichen Regen gebrauchen, die Magier rühren jedoch keinen Finger. Umso entsetzter ist der Junge, als er eines Tages einen Manuskristall in seiner Hand entdeckt, das Zeichen eines Magiers. Das bedeutet, dass auch in ihm Magie innewohnt und er eine Ausbildung als Magier durchlaufen wird. Das ist das letzte, was Cademar möchte und da er weiß, das der Kristall die Magier rufen wird, flüchtet er von zuhause, um irgendwo bei anderen Aufständischen Hilfe und Schutz zu suchen. Auf diesem Weg gerät er in einige Schwierigkeiten und wird sogar überfallen, wobei ihm ein gleichaltriger Junge zur Hilfe eilt, der sich als Malkom vorstellt. Auch er ist auf der Flucht vor den Magiern und gemeinsam bestreiten sie ihren Weg in die Berge, wo sie Zuflucht bei Gleichgesinnten finden können. Der Frieden hält jedoch nicht lange, die Zuflucht wird gestürmt, die Jungen fallen den Häschern in die Hände und werden nun ihrem Schicksal in den Fängen der Magier folgen müssen. Beide Jungen arbeiten an ihren Kräften und wachsen heran, bis ein Krieg ausbricht und sie plötzlich erneut gemeinsam einer großen Gefahr gegenüberstehen.

Zwei Helden, zwei verschiedene Charaktere und dennoch ein Weg, stehen in diesem Buch im Mittelpunkt. Die beiden jungen Männer sind Freunde geworden, die gemeinsamen Gefahren haben sie zusammengeschweißt und dennoch haben sich ihre Wege getrennt. Sie sind vollkommen unterschiedlich von ihrem Naturell wie auch von ihren Ambitionen aus gesehen. Dadurch, das beide beschrieben werden, bleibt hier die Tiefe der Charaktere etwas auf der Strecke, obwohl beide Jungen abwechselnd im Mittelpunkt stehen, das ist jedoch nicht allzuschlimm, da sich das noch in folgenden Bänden weiter entwickeln kann. Der Autor schreibt recht solide Geschichten, sie sind interessant, vielfältig und lesenswert, aber ihnen fehlt die notwendige Tiefe, um richtig gut zu sein. Auch gibt es wenig Höhen und Tiefen, sodass im Grunde erst im letzten Teil des Buches Spannung aufkommt und man beginnt mitzufiebern. Das Ende ist offen, was nicht weiter überrascht, da hier ein erster Band vorliegt. Man darf gespannt sein, wann der zweite Band folgen wird und welche Überraschungen er bereit hält. Bis dahin muss man dem Verlag noch ein Kompliment aussprechen, da hier ein sehr hübsches Hardcover vorliegt, das gut in der Hand liegt und auch im Regal fantastisch aussieht. An Qualität hat man hier nicht gespart, was sich aber auch am Preis sehen lässt.

Alles in allem liegt hier ein ganz guter Auftakt einer neuen Magier-Reihe vor, deren erster Band überzeugen konnte. Sympathische Hauptcharaktere und eine gute Rahmengeschichte bieten viel Stoff für weitere Abenteuer. Dementsprechend ist dieser Band durchaus zu empfehlen.

Bestellen bei:
amazon.de ebooks.de abebooks Thalia
Avatar von Katharina Rezension von: (Grimoires.de)
Katahrinas Lesekarriere begann mit Wendy und Mickey Mouse. Über Märchenmond gelangte sie zur Fantasy. Diese entachte auch eine regelrechte Bücher-Sammelwut in allen Bereichen. Am liebsten blieb ihr jedoch die Fantasy - und Vampire.

Diese Rezension wurde veröffentlicht am und zuletzt geändert am .


Hat Dir diese Rezension geholfen/gefallen?   

Diese Rezension bewerteten 1 positiv und 0 negativ. (4428 Leser bisher.)


Deine Meinung

Sag uns deine Meinung zu Günstling der Magie





Grimoires.de auf Facebook
Grimoires.de auf GooglePlus
Grimoires.de auf Twitter
Zum Seitenanfang