Buch-Cover, Charlaine Harris: Ein Vampir für alle Fälle

Ein Vampir für alle Fälle

Originaltitel: From Dead to Worse [AME]
Serie: Sookie Stackhouse (#8)
Übersetzer: Britta Mümmler
Genre: Phantastik
Verlag: dtv
Seiten: 381
Erschienen: 07/2009 (Original: 2008)
ISBN: 978-3-423-21148-2
Preis: 8,95 Euro (Softcover)
Bestellen
amazon.de
▾ Optionen ▾
Wertung:  
Grimoires.de    
Wertung: 5/5 Grimoires; 9/10 Punkte, Sehr gut

9/10

Leser (Person-Icon 2)  
Wertung: 1/5 Grimoires; 3.5/10 Punkte, nicht zu empfehlen

3.5/10

»Details
5/5 Grimoires
(0)
4/5 Grimoires
(0)
3/5 Grimoires
(1)
2/5 Grimoires
(0)
1/5 Grimoires
(0)
0/5 Grimoires
(1)
Deine Wertung:
          

Sookie Stackhouse hat nun wahrlich genug Probleme. Nach dem Bombenanschlag der Bruderschaft der Sonne auf ein Vampirhotel existiert ein Machtvakuum: Die Königin von Louisiana lebt zwar, ist aber schwer verletzt und psychisch am Ende. Während andere Vampire ein Auge auf den Staat richten kommt es auch unter den Werwölfen zu kämpfen. Und Sookie? Dummerweise mittendrin.

Das Buch erhält 9 von 10 Punkten.

Im Vergleich zu vorigen Büchern ist "Ein Vampir für alle Fälle" (ja, welcher denn eigentlich?) vergleichsweise unerotisch - und auch recht ernst. Dies beginnt beim Prolog, der im Rückblick von zwei Kriegen spricht in die Sookie gerät. Hier ist dann auch eindeutig erkennbar: Zum Einstieg in die Reihe ist dieser Roman nicht mehr geeignet. Gegenüber früheren Werken ist die Zusammenfassung der Welt (mit sich zeigenden Vampiren aber noch versteckten Wer-Wesen) gering. Stattdessen gibt es einen direkteren Rückbezug auf den Vorgänger. Der Plot wird fortgesetzt, viele kleinere Dinge sind ohne Vorkenntnis zwar verständlich aber kaum aussagekräftig.

Dies hängt damit zusammen, dass der 8. Sookie-Band gewissermaßen zum Aufräumen dient. Viele lose Fäden finden ein Ende, nur wenige neue werden eröffnet: der verzauberte Kater, einige Hochzeiten, Sookies Beziehung(en), die Vampirkönigin Louisianas, die Rivalität zwischen zwei Werwölfen und, und, und... Einige neue Nebenstränge werden ebenfalls eröffnet, jedoch ist die grobe Bewegung eher auflösend. Dabei gelingt es Charlaine Harris, eine gute Balance zwischen Ernsthaftigkeit und Entspannung zu finden und auch Spannung zu behalten. Vieles wird aufgelöst, aber mitunter unerwartet. Anderes schwelt im Hintergrund: Die Bruderschaft der Sonne zeigt Präsenz, hat aber diesmal keine Bedeutung; das Milieu ist fast ausschließlich das der Vampire und Werwölfe. Enttäuscht werden daher vielleicht die Leser, denen Vampir-Junkies und die "Gesellschaft" zwischen Vampiren und Menschen gefielen, sowie prickelnde Erotik - diese ist auch nur sacht vorhanden.

Dennoch ist "Ein Vampir für alle Fälle" ein klasse Sookie-Roman, der bietet, was man im Wesentlichen von der Reihe erwartet: keine tiefe Philosophie, locker-leichte Spannung, Vampire... und Sookie.

Bestellen bei:
amazon.de ebooks.de abebooks Thalia
Avatar von nico Rezension von: (Grimoires.de)
Nico hat besonderes Interesse an Fantasy sowie ihrem Bezug zur Realität und anderen Texten (Intertextualität). Nico studierte Literatur in Deutschland und England. Wenn er nicht liest, läuft er oder ist im Tischtennis unterwegs.

Diese Rezension wurde veröffentlicht am und zuletzt geändert am .


Leseprobe

Es gibt eine oder mehrere Leseprobe(n) zu diesem Buch:
Ein Vampir für alle Fälle - Leseprobe (extern)

Hat Dir diese Rezension geholfen/gefallen?   

Diese Rezension bewerteten 21 positiv und 23 negativ. (5481 Leser bisher.)


Deine Meinung

Sag uns deine Meinung zu Ein Vampir für alle Fälle





Grimoires.de auf Facebook
Grimoires.de auf GooglePlus
Grimoires.de auf Twitter
Zum Seitenanfang