Buch-Cover, Alex Morrin: Der Spiegel von Feuer und Eis

Der Spiegel von Feuer und Eis

Genre: Fantasy
Verlag: cbj
Seiten: 384
Erschienen: 06/2009 (Original: 2009)
ISBN: 978-3-570-30502-7
Preis: 12,95 Euro (Softcover)
Bestellen
amazon.de
▾ Optionen ▾
Wertung:  
Grimoires.de    
Wertung: 5/5 Grimoires; 9/10 Punkte, Sehr gut

9/10

Leser (Person-Icon 6)  
Wertung: 4/5 Grimoires; 8/10 Punkte, Gut bis sehr gut

8.0/10

»Details
5/5 Grimoires
(4)
4/5 Grimoires
(1)
3/5 Grimoires
(0)
2/5 Grimoires
(0)
1/5 Grimoires
(0)
0/5 Grimoires
(1)
Deine Wertung:
          

Der cbt/cbj Verlag des randomhousegruppe hat schon öfter ein gutes Händchen beim Auswahl seiner Titel bewiesen und der neue Überraschungstitel „Der Spiegel von Feuer und Eis“ steht dieser Tradition in nichts nach.

Die Jahreszeiten und die Elemente müssen im Gleichgewicht sein, da sonst die Welt aus den Fugen gerät. Doch genau das ist geschehen. Der magische Spiegel von Feuer und Eis wurde von der skrupellosen Eiskönigin zerstört, um dem Feuerkönig seine Kraft zu rauben. Ihr Plan ging auf und seitdem lebt die Welt in einem ewig währenden Winter. Cassim wurde in diese Welt hineingeboren und ahnt nichts davon, dass sie Teil einer Prophezeiung ist. So soll eines Tages ein Mädchen kommen, das den zerstörten Spiegel wieder zusammensetzen kann und die Eiskönigin erkennt in Cassim diese Auserwählte. Damit sich die Prophezeiung nicht erfüllen kann, entführt sie das ahnungslose Mädchen und lässt sie in dem Kerker ihres Palastes einsperren. Ihr Leben war bis dahin alles andere als schön, nachdem ihre Eltern bei einem Brand ums Leben gekommen sind. Sie musste bei ihrem Oheim wohnen, der sie hart arbeiten lies. Als sie glaubte ihm und den Prügeln entkommen zu sein, fiel sie der Königin in die Hände. Hoffnungslos und verängstigt wartet Cassim nun auf die Dinge, die folgen werden, als plötzlich ein Faun auftaucht, der ihr zur Flucht verhilft. Er berichtet ihr, warum sie eingesperrt wurde und was in der Vergangenheit geschehen ist, auch offenbart er ihr, dass er ein Untertan des Feuerkönigs ist. Es gibt zweierlei Arten, wie der geborstene Spiegel zusammengesetzt werden kann. Auf die eine Weise wird auch in Zukunft ewiger Winter herrschen, wenn jedoch die andere Art angewendet wird, können alle Jahreszeiten wieder auf die Erde zurückkehren. Da der Faun, dessen Namen Jornas ist, ehrlich zu sein scheint und Cassim ihre Rolle im Großen Ganzen jetzt endlich begreifen kann, entschließt sie sich dazu, dem Fabelwesen zu folgen und dem Feuerkönig zu helfen. Die Flucht ist jedoch gefährlich, die Eiskönigin verfolgt die Beiden, sodass sie auf Hilfe angewiesen sind. Diese finden sie überraschenderweise in dem jungen Morgwen, der ihnen hilft und unterstützt. Cassim verliert nahezu sofort ihr Herz an den jungen Mann, kann sich jedoch nicht sicher sein, wer er wirklich ist und welchen Plan er verfolgt.

Diese Geschichte handelt überwiegend von einer Reise ins Unbekannte, die voller Gefahren steckt. Die drei Weggefährten geraten immer wieder in gefährliche und tödliche Situationen, aus denen sie nur knapp entkommen können. Dabei steht permanent das Misstrauen und der Zweifel zwischen ihnen, da gerade Morgwen nicht ganz einordbar ist. Cassim hat sich eindeutig in ihn verliebt, es scheint auch, als ob er Gefühle für sie entwickelt, doch er hat etwas an sich, dass das Mädchen wie auch den Leser an seiner Ehrlichkeit zweifeln lässt. So ist bis zum Schluss hin unsicher, ob er ein falsches Spiel treibt, oder tatsächlich um Cassims Sicherheit besorgt ist. Auf diese Weise erlebt man auch einige Überraschungen, nicht nur Morgwen betreffend, denn die Autorin spielt mit überraschenden Wendungen und dezenten Hinweisen, die den Leser in eine falsche Richtung lenken. Ihre Sprache ist bildreich, der Stil gut, sodass man sofort in die Welt des Buches hineingezogen wird und dort gerne bis zum Ende verweilt.

Die Personen wurden sehr gut ausgearbeitet, soweit das möglich war, ohne die Spannung zu nehmen. So steht Cassims Auftrag im Mittelpunkt der Geschichte und ebenso ihre Entwicklung, obwohl sie die meiste Zeit über alles andere als eine Heldin- und immer auf Hilfe angewiesen ist, über Morgwen erfährt man erst nach und nach etwas, was aber sinnvoll ist, da man so bis zum Schluss nicht sicher ist, auf welcher Seite er wirklich steht. Auch der Faun ist nicht immer klar zu durchschauen, obwohl er das Mädchen mit Informationen versorgt und ihr zur Flucht geholfen hat.

Alles in allem liegt hier ein überraschend guter und fantasievoller Roman für Jugendliche vor, der bis zur letztem Seite überzeugen kann. Dieses Buch ist sehr zu empfehlen!

Bestellen bei:
amazon.de ebooks.de abebooks Thalia
Avatar von Katharina Rezension von: (Grimoires.de)
Katahrinas Lesekarriere begann mit Wendy und Mickey Mouse. Über Märchenmond gelangte sie zur Fantasy. Diese entachte auch eine regelrechte Bücher-Sammelwut in allen Bereichen. Am liebsten blieb ihr jedoch die Fantasy - und Vampire.

Diese Rezension wurde veröffentlicht am und zuletzt geändert am .


Hat Dir diese Rezension geholfen/gefallen?   

Diese Rezension bewerteten 30 positiv und 2 negativ. (4799 Leser bisher.)


Deine Meinung

Sag uns deine Meinung zu Der Spiegel von Feuer und Eis





Grimoires.de auf Facebook
Grimoires.de auf GooglePlus
Grimoires.de auf Twitter
Zum Seitenanfang