Buch-Cover, Eileen Wilks: Verlockende Gefahr

Verlockende Gefahr

Originaltitel: Tempting Danger [AME]
Serie: Wolf Shadow (#1)Genre: Fantasy
Verlag: LYX Egmont
Seiten: 432
Erschienen: 04/2009 (Original: 2004)
ISBN: 978-3-8025-8215-8
Preis: 9,95 Euro (Softcover)
Bestellen
amazon.de
▾ Optionen ▾
Wertung:  
Grimoires.de    
Wertung: 5/5 Grimoires; 9/10 Punkte, Sehr gut

9/10

Leser (Person-Icon 1)  
Wertung: 3/5 Grimoires; 6/10 Punkte, Kann-Lektüre

6.0/10

»Details
5/5 Grimoires
(0)
4/5 Grimoires
(0)
3/5 Grimoires
(1)
2/5 Grimoires
(0)
1/5 Grimoires
(0)
0/5 Grimoires
(0)
Deine Wertung:
          

Lili Yu ist achtundzwanzig Jahre alt und Polizistin bei der Mordkommission. Sie hat es durch Geschick und Einsatz weit gebracht und ist ziemlich tough, auch wenn man ihr das nicht auf den ersten Blick ansieht. Lili ist Chinesin, entsprechend klein und zierlich, dabei jedoch ein Energiebündel, wie es im Buche steht. Vor allem verfügt sie über eine besondere Gabe, so kann sie Magie spüren, was ihr immer wieder hilft. Allerdings muss sie diese Fähigkeit auch geheim halten, da man magisch begabte Menschen nicht leiden kann und sich vielmehr vor ihnen fürchtet.

Eines Nachts wird sie an einen Tatort gerufen, an dem sie die verstümmelte Leiche eines Mannes findet. Ihm wurde die Kehle herausgerissen, was eindeutig nach dem Werk eines Werwolfs aussieht. Als Lili sich umhört, merkt sie schnell, dass die Spur direkt zu Rule Turner, dem Prinzen und zweiten Mann des Nokolai-Rudels führt, der in dem nahe gelegenen Nacht-Club seine Abende verbringt. Die Frau des Getöteten ist seine Geliebte und er ist zudem in der Nähe, was beides gegen ihn spricht. So macht sich Lili auf, um Turner zu befragen, was sich jedoch als schwieriger herausstellt, als gedacht. Zum einen fühlt sie sich sofort zu dem charismatischen Mann hingezogen und zum anderen scheint er kein williges Opfer zu sein. Vielmehr präsentiert er ein Alibi und macht sich selbst mit daran seine Unschuld zu beweisen. Während Lilis Bild von dem skrupellosen Draufgänger langsam aber sicher zu bröckeln beginnt, lässt sie sich auf eine Liaison ein, die beide an den Rand ihrer Gefühlswelt- und vor allem ihren Horizont bringt. Verlieben wollen sie sich nicht, merken jedoch, dass das Schicksal es anders mit ihnen gemeint hat. So können sie sich nicht allzuweit voneinander entfernen, ohne körperliche Schmerzen zu erleiden und brennen auf körperliche und seelische Vereinigung. Währenddessen tun die Beiden alles, um den wahren Mörder zu finden, der erneut zuschlägt und das zu einer Zeit, für die Turner zunächst kein Alibi hat. Auch Lili gerät immer mehr in das Fadenkreuz der Ermittlungen und es wird gemunkelt, dass sie mit Rule unter einer Decke steckt. Dabei hat es der Mörder inzwischen auch auf sie abgesehen.

Dieses Buch lässt einen mit geteilter Meinung zurück. Zum einen bietet es einen spannenden Krimi, der immer wieder in ungeahnte Richtungen führt und mit Überraschungen aufwartet, zum anderen stößt man aber auch auf eine Liebesgeschichte, die jedoch zu keiner Zeit im Mittelpunkt des Geschehens steht. Beides ist positiv, aber auch negativ zu bewerten. Damit wird das Buch nicht zu einem Band der Love Romance Sparte gemacht, was man aber dem Klappentext nach erwartet, ist aber ebenso nicht gänzlich ein Krimi, was er eigentlich auch nicht sein soll. Was er nun genau darstellt, kann an dieser Stelle nicht gesagt werden. Auch ist der Stil der Autorin gewöhnungsbedürftig, so berichtet sie sehr trocken, wenn auch flüssig von allen Ereignissen. Prickelnde Spannung oder Erotik findet man hier nicht, vielmehr klar strukturierte Sätze und deutliche Anweisungen. Von Liebe wird hier nicht gesprochen. Zwar sind Lili und Rule füreinander bestimmt, doch scheint das alles nur auf körperlicher Basis zu geschehen, verliebt haben sie sich nicht ineinander, jedenfalls nicht so, das es deutlich wäre oder sie es aussprechen würden. Das verunsichert dann doch ein wenig und lässt den Leser etwas ratlos zurück. Was soll man von dieser Geschichte halten und in welche Richtung wird sie sich mit dem zweiten Band wohl entwickeln?

Die Entwicklung der Charaktere und die Kombination aus angehender Liebesgeschichte und Kriminalfall verwickeln den Leser in den Banden der Ereignisse und lassen ihn weiterlesen, auch wenn die Handlung etwas ins Stocken gerät. Begeisterungsstürme hat das Buch in mir nicht ausgelöst, aber es war ein passables Werk, das man lesen kann, wenn man gerade Lust auf solch einen Roman hat.

Bestellen bei:
amazon.de ebooks.de abebooks Thalia
Avatar von Katharina Rezension von: (Grimoires.de)
Katahrinas Lesekarriere begann mit Wendy und Mickey Mouse. Über Märchenmond gelangte sie zur Fantasy. Diese entachte auch eine regelrechte Bücher-Sammelwut in allen Bereichen. Am liebsten blieb ihr jedoch die Fantasy - und Vampire.

Diese Rezension wurde veröffentlicht am und zuletzt geändert am .


Hat Dir diese Rezension geholfen/gefallen?   

Diese Rezension bewerteten 0 positiv und 0 negativ. (2364 Leser bisher.)


Deine Meinung

Sag uns deine Meinung zu Verlockende Gefahr





Grimoires.de auf Facebook
Grimoires.de auf GooglePlus
Grimoires.de auf Twitter
Zum Seitenanfang