Buch-Cover, Stephan R. Bellem: Das Buch Karand

Das Buch Karand

Serie: Die Chroniken des Paladins (#3)Genre: Fantasy
Seiten: 459
Erschienen: 06/2009 (Original: 2009)
ISBN: 978-3-902607-08-9
Preis: 9,95 Euro (Softcover)
Bestellen
amazon.de
▾ Optionen ▾
Wertung:  
Grimoires.de    
Wertung: 3/5 Grimoires; 7/10 Punkte, Gut

7/10

Leser (Person-Icon 10)  
Wertung: 4/5 Grimoires; 8.5/10 Punkte, Gut bis sehr gut

8.5/10

»Details
5/5 Grimoires
(8)
4/5 Grimoires
(0)
3/5 Grimoires
(0)
2/5 Grimoires
(1)
1/5 Grimoires
(0)
0/5 Grimoires
(1)
Deine Wertung:
          

Alles scheint verloren: Das Buch Karand wurde von einer Magierin gestohlen, die Gefährten sind allein auf einem eisigen Gipfel und eine Armee wütender Gnome ist ihnen auf den Fersen; und Tharador ist verschwunden, vermutlich tot. Dennoch macht sich die kleine Gruppe aus Zwerg, Ork, Mensch und Elf auf, zu entfliehen und zu tun, was sie noch können. Nach zahlreichen Entbehrungen entdecken sie, dass Tharador noch lebt wenn auch nur als Gefangener in Totenfels, eben dort wo auch das Buch Karand ist. Währenddessen gelingt es dem Dämon Pharg'inyon, Gewalt über den Körper des Kriegers Dergeron zu erlangen, der beileibe nicht so tot ist wie Tharador hoffte. Auch er will das Buch Karand um seinen Herrn zu befreien. Überdies ist auch noch der Magier auf freiem Fuß, der so viele seiner Standesgenossen getötet hat...

Das Buch erhält 6-7 von 10 Punkten.

Die Stärke des "Buch Karands" ist zugleich seine Schwäche: Es ist Standard-Fantasy. Das heißt zunächst einmal, dass ein Leser der eben dies erwartet, es auch bekommt: High Fantasy ohne Überraschungen oder abgedrehte neue Twists. Andererseits heißt es eben auch dass er nur das bekommt: High Fantasy ohne Überraschungen oder neue Ideen. Dies ist letztlich das, was man auch von den Vorgängern bereits kannte und spaltet das Feld möglicher Leser von Anfang an. Wer eben keine "Schablonen-Fantasy" haben möchte: Finger weg - bzw. gar nicht erst die Reihe anfangen. Überdies mag mancher ankreiden, dass die Handlung sehr viele Fäden offen lässt bzw. diese Beginnt ohne dass eine rechte Motivation dahinter zu stecken scheint. Wozu brauchen Orks Reiterei - nur um rechtzeitig beim Finale anzukommen? Das ginge auch mit Gewaltmärschen oder ähnlichem. Jene Orks sind dann auch das große Fragezeichen der Zukunft (neben vielen kleinen). Was passiert mit Orks und Menschen? Leben diese nun friedlich miteinander oder nicht? Was passiert mit all den anderen Völkern? Wie gesagt, man mag dies kritisieren oder ablehnen; auf mich wirkte es unrund, nicht abgeschlossen - allerdings in einer unkritischen Weise, denn direkte Fragen bleiben keine offen. Dies ist aber auch Schade: gerade in diesen Ansätzen, dem Misstrauen zwischen den Völkern, hätte Individuelleres, Neueres entstehen können, gelten die Orks doch in den meisten Werken noch als übliches Schwertfutter für die unerfahrensten aller Helden... Viele der zahlreichen Nebenfiguren und -handlungen (wenngleich kurze und wie die Haupthandlung überschaubare) Nebenplots und -figuren wie seichtes Füllmaterial für die Seiten und die ansonsten banale Handlung.

Bleibt noch der Stil zu erwähnen. Dieser ist in jeder Hinsicht solide und in keiner Hinsicht außergewöhnlich; eine Verbesserung zum ersten Band aber dennoch nichts herausragendes. Somit passt er durchaus zur Handlung der Güte solider Hausmannskost.

Alles in allem ist "Das Buch Karand" kein neues Glanzlicht des Fantasy-Himmels aber ein vernünftiger, in vieler Hinsicht vorhersehbarer Abschluss einer Reihe, die von Beginn an Standard-Fantasy bot. Leser der Vorgänger werden hier im gleichen Stil bedient.

Bestellen bei:
amazon.de ebooks.de abebooks Thalia
Avatar von nico Rezension von: (Grimoires.de)
Nico hat besonderes Interesse an Fantasy sowie ihrem Bezug zur Realität und anderen Texten (Intertextualität). Nico studierte Literatur in Deutschland und England. Wenn er nicht liest, läuft er oder ist im Tischtennis unterwegs.

Diese Rezension wurde veröffentlicht am und zuletzt geändert am .


Hat Dir diese Rezension geholfen/gefallen?   

Diese Rezension bewerteten 0 positiv und 0 negativ. (2714 Leser bisher.)


Deine Meinung

Sag uns deine Meinung zu Das Buch Karand





Grimoires.de auf Facebook
Grimoires.de auf GooglePlus
Grimoires.de auf Twitter
Zum Seitenanfang