Buch-Cover, Monika Felten: Die Elfen des Sees

Die Elfen des Sees

Genres: Fantasy; Kurzgeschichten
Verlag: Piper
Seiten: 64
Erschienen: 09/2009 (Original: 2009)
ISBN: 978-3-492-29197-2
Preis: 5,95 Euro (Softcover)
Schlagworte: ElfenPriester
Bestellen
amazon.de
▾ Optionen ▾
Wertung:  
Grimoires.de    
Wertung: 3/5 Grimoires; 7/10 Punkte, Gut

7/10

Leser (Person-Icon 0)  
Noch keine
Deine Wertung:
          

Monika Felten wurde mit ihren Büchern rund um die Nebelelfen berühmt und nun kann man ein kleines Taschenbuch in den Regalen der Buchhandlungen entdecken, das lediglich eine Kurzgeschichte birgt, die ebenfalls in diesem Kosmos spielt.

Lya-Numi liebt ihren Gefährten Dirair über alles und malt sich die Zukunft mit ihm in herrlichen Farben aus. Nun ist er aber zu einer gefährlichen Jagd aufgebrochen, von der er und seine Gefährten nicht wieder zurückkehren. Während er jedoch spurlos verschwindet, können die Leichen der anderen Jäger geborgen werden. Lya-Numi kann nicht glauben, dass ihr Liebster tot sein soll und weigert sich, das zu akzeptieren. So reagiert sie erschrocken und abweisend, als eines morgens die Hohepriesterin der Nebelelfen vor ihrer Tür steht und ihr unterbreitet, das sie ihre Nachfolgerin werden solle. Bis zu dem Tag, an dem sie ihre Entscheidung erwartet, hat das Mädchen Bedenkzeit und während sie alle drängen das Angebot und die damit verbundene Ehre anzunehmen, weigert sie sich doch, da sie auf Dirairs Rückkehr hofft. Schließlich ist Lya-Numi einverstanden, sich das Kloster und den Komplex dort einmal anzusehen und lernt das Leben sowie die Lehren dort zu schätzen, findet sogar Freunde. Dennoch kann sie ihren Liebsten nicht vergessen und als ihr die Hohepriesterin anbietet ihr die Wahrheit über seinen Verbleib zu zeigen, zögert sie nicht, diesen Schritt zu tun.

Hier liegt eine Kurzgeschichte vor, die recht spannend und auch gut geschrieben ist. Man kann sie lesen, ohne jemals etwas von den Nebelelfen gelesen zu haben und doch ist man am Ende enttäuscht, da die Geschichte nicht abgeschlossen ist, sondern recht abrupt und vor allem offen schließt. Lya-Numi wirkt trotzig, was man unter den Umständen, unter denen sie leben und handeln muss, jedoch gut verstehen kann. Es kommt zu einer sehr traurigen Szene, die dem Leser die Tränen in die Augen treibt und man leidet mit ihr. Allerdings ist und bleibt es eine Kurzgeschichte und ich finde es unnötig, diese in ein eigenes Buch zu verpacken, das halb so viel kostet, wie ein richtiger Roman, der etliche Seiten mehr hat. Es wäre den Fans gegenüber fairer gewesen diese Geschichte noch als Extra in einen der Romane zu packen.

Bestellen bei:
amazon.de ebooks.de abebooks Thalia
Avatar von Katharina Rezension von: (Grimoires.de)
Katahrinas Lesekarriere begann mit Wendy und Mickey Mouse. Über Märchenmond gelangte sie zur Fantasy. Diese entachte auch eine regelrechte Bücher-Sammelwut in allen Bereichen. Am liebsten blieb ihr jedoch die Fantasy - und Vampire.

Diese Rezension wurde veröffentlicht am und zuletzt geändert am .


Hat Dir diese Rezension geholfen/gefallen?   

Diese Rezension bewerteten 0 positiv und 0 negativ. (2589 Leser bisher.)


Deine Meinung

Sag uns deine Meinung zu Die Elfen des Sees





Grimoires.de auf Facebook
Grimoires.de auf GooglePlus
Grimoires.de auf Twitter
Zum Seitenanfang