Buch-Cover, Chris Hazelton: Misfile

Misfile

Originaltitel: Misfile [AME]
Illustrator: Chris Hazelton
Genre: Phantastik
Verlag: Internet
Seiten: 0
Erschienen: 01/2005 (Original: 2005)
ISBN: 978-1-4116-4195-2
Preis: Euro (Digitaler Text / eBook)
Schlagworte: BürokratieEngel
Bestellen
amazon.de
▾ Optionen ▾
Wertung:  
Grimoires.de    
Wertung: 5/5 Grimoires; 9/10 Punkte, Sehr gut

9/10

Leser (Person-Icon 2)  
Wertung: 3/5 Grimoires; 7/10 Punkte, Gut

7.0/10

»Details
5/5 Grimoires
(1)
4/5 Grimoires
(0)
3/5 Grimoires
(0)
2/5 Grimoires
(1)
1/5 Grimoires
(0)
0/5 Grimoires
(0)
Deine Wertung:
          

In einer kleinen Ecke des Universum gibt es nichts irritierenderes als eine falsch abgelegte Akte...

Ash ist ein Auto-Enthusiast: Sein einziges und wahres Hobby ist es, seine Autos immer weiter aufzurüsten und in Rennen gegen andere zu fahren - üblicherweise siegreich. Eigentlich ist alles ganz in Ordnung.

Doch das war gestern - denn plötzlich wacht Ash als Mädchen auf. Doch sofort ist ein Engel da um das Problem zu Lösen. Leider ist er nicht allzu überzeugend, zumal er ein wenig heruntergekommen wirkt und sich bald herausstellt, dass ER für den ganzen Schlamassel schuld ist: um sein Cannabis vor seinen Vorgesetzten zu verstecken, hat er Ashs Akte einfach irgendwo hinein gestopft. Und da Engel keine Fehler machen hat sich eben die Realität angepasst. Das kann ja heiter werden! Gemeinsam mit Emily, deren letzte zwei Jahre einfach ausgelöscht wurden (die zugehörigen Akten verschwanden unter einem Teppich) versucht Ash, sich mit der Lage zu arrangiere bis der Engel das Problem löst. Dummerweise ist er vorübergehend vom Dienst suspendiert und was kann man schon von einem rauchenden, saufende Taugenichts von einem Engel erwarten? Und höhere Engel zu fragen kommt gar nicht in Frage, denn die würden das Problem lösen indem sie die Veränderungen dauerhaft machen. Weitere Probleme folgen als sich Ash und Emily mit ihrem Leben arrangiere und weitere "Himmlische" zu Besuch kommen.

Der Webcomic erhält 9 von 10 Punkten.

Die Handlung von "Misfile" (grob: Ablagefehler) ist bei weitem nicht am Ende. Eine Unterteilung in verschiedene Abschnitte wurde vom Autor und Zeichner vorgenommen und kennzeichnet gewisse Veränderungen; im Wesentlichen jedoch ist "Misfile" eine durchgehende Geschichte die inzwischen über 1400 Strips (Stand: Februar 2010) besitzt. Updates sind sehr regelmäßig wochentags und halten die Handlung am Laufen und stets interessant.

Auf Ebene der Handlung ist "Misfile" vergleichsweise un-fantastisch. Ja, es gibt Engel (und Teufel) und dergleichen sowie die falsch abgelegte Akte, was den phantastischen Charakter des Comics ausmacht. Die Probleme, mit denen Ash und Emily sich herumschlagen sind jedoch vergleichsweise Normal: Schule, Autos (das primäre Hobby von Ash und zunehmend auch von Emily) - und ihr wirklich großes Problem in Verbindung mit dem "Verstecken" des Engels. Es macht die Sache auch nicht einfacher, dass Ash sich in Emily verliebt - und derzeit sind nun einmal beide Mädchen. Vielfältige Beziehungsprobleme kommen mit den anderen Charakteren hinzu, sei es der Bruder des Engels oder seine ehemalige Freundin; seien es Menschen aus Ashs Vergangenheit die "ihn" nur als "sie" kennen und allein deshalb ganz anders behandeln; oder gar das Verhältnis zu seiner Mutter, das so ganz anders ist. In dieser Hinsicht stellt "Misfile" auch eine Was-wäre-wenn Frage. In weiten Teilen ist der Comic ernsthaft und von nachvollziehbaren Problemen durchdrungen. Insbesondere Fragen der persönlichen Lebensgestaltung neben der Schule nehmen einen gewissen Platz ein. Humoristische Auflockerung erfolgt meist durch die verschiedenen Engel, die weit davon entfernt sind, so rein und fehlerlos zu sein, wie man es sich oft vorstellt.

Auf der graphischen Seite ist "Misfile" im vergleich zu andern Comics recht eckig und mit vielen Spitzen versehen, die jedoch nicht sonderlich auffallen, schenkt man ihm nicht explizit Beachtung. Viel auffälliger sind zwei Dinge: "glänzende" Haare der Charaktere und ein ungewöhnliches Format. "Misfile" ist bis auf wenige Ausnahmen zu besonderen Anlässen schwarz-weiss. Wie bekommt man Haare also glänzend? Durch verschiedene Grautöne mit horizontalen, helleren "Strähnen" - am besten schaut man es sich selbst an. Und zum Format: das üblichste Format ist nach wie vor das Schema, das auch Zeitungen nutzen: mehrere Boxen nebeneinander. Misfile hingegen wird grob von oben nach unten gelesen und nutzt dabei unregelmäßige Unterteilungen mit eckigen Boxen rechts und links für zusätzliche Perspektiven. Diese sind auch keineswegs immer gleichförmig oder auch nur symmetrisch und bisweilen überlappen sich die Grenzen auch. Allein durch dieses Format bekommt "Misfile" einen eigenen Charakter und eine gewisse Frische. Dass sich der Zeichenstil im Laufe der zeit verändert, muss bei einem Comic über mehrere Jahre kaum erwähnt werden. Die wesentlichen Merkmale sind bereits zu Beginn vorhanden, werden jedoch mit der Zeit immer feiner. Wem es zu Beginn allzu grob ist, dem kann man also auch hier einmal mehr ein "please bear with me" entgegnen.

Natürlich macht dies allein keinen guten Webcomic aus, aber die Handlung schafft dies mühelos: "Misfile" ist einen Blick Wert, als vergleichsweise "ernsthafter" und als phantastischer Webcomic (in beiden Bedeutungen), der auch normale Probleme des Alltags fokussiert.

Misfile ist neben dem Webcomic auch als Druck verfügbar, in derzeit 9 Ausgaben. (Als ISBN und Beispiel ist das Cover des ersten Sammelalbums eingebunden.)

http://www.misfile.com

Bestellen bei:
amazon.de ebooks.de abebooks Thalia
Avatar von nico Rezension von: (Grimoires.de)
Nico hat besonderes Interesse an Fantasy sowie ihrem Bezug zur Realität und anderen Texten (Intertextualität). Nico studierte Literatur in Deutschland und England. Wenn er nicht liest, läuft er oder ist im Tischtennis unterwegs.

Diese Rezension wurde veröffentlicht am und zuletzt geändert am .


Leseprobe

Es gibt eine oder mehrere Leseprobe(n) zu diesem Buch:
Misfile - Direkt zum Webcomic (extern)

Hat Dir diese Rezension geholfen/gefallen?   

Diese Rezension bewerteten 6 positiv und 1 negativ. (4589 Leser bisher.)


Deine Meinung

Sag uns deine Meinung zu Misfile





Grimoires.de auf Facebook
Grimoires.de auf GooglePlus
Grimoires.de auf Twitter
Zum Seitenanfang