Newsletter/Grimoire 10/2001

www.NicoZorn.de Newsletter 10/2001 - 25.11.2001

Grüße, ihr Leseratten.

Wiederum findet sich eine neue Rezension, diesmal zu einem Buch, das laut Verlagsangaben im Dezember erscheint aber sich anscheinend schon seit Mitte November in einigen Buchläden findet.
Im Folgenden wie gewohnt die kurze Beschreibung:

Blakharons Fluch
Erscheint im Dezember 2001
Autor: Wichert, Alexander & Thon, Christian
Verlag: Heyne
Genre: Fantasy
ISBN: 3-453-19626-0
Seitenzahl: 284
Kaufpreis: 15,55DM / 7,95 EUR
Bewertung: 8/10 Punkten

Beschreibung:
In seiner Jugend lief Firunian von Weißfels seinem despotischen und Jähzornigen Vater davon. Genauer gesagt: Er wurde von ihm, nachdem er sagte, er wolle davon gehen, aus der heimischen Burg hinaus geworfen. Nur das Auftreten eines Sendboten Praios', eines Greifen, ließ ihn im tiefen Schnee des Weidener Winters überleben.
Seitdem stand sein Entschluss fest, Geweihter des Praios zu werden. Was sonst könnte nach der Erscheinung sein Weg sein? Kurz vor der Weihe entschied sich Praiodan, wie er sich nun nannte, anders. Er hielt sich nicht geeignet für die Geweihtenschaft, brauchte ein Pferd und ein Schwert, mit dem er für das Recht seines Gottes kämpfte. So verschlug es ihn zum Bannstrahl, wo er all dies zusammen hatte.
Als der Erwählte Ucurian Jago an Praiodan herantritt bekleidet diese bereits den Rang eines Hauptmanns. Sollte Praiodan die Mission, die ihm der Erwählte aufträgt, bestehen, so ist sein Weg auch in höhere Ränge geebnet. Diese Mission betrifft Praiodan persönlich. Ein Schwarzmagier treibt sein Unwesen und nach neuesten Informationen des Bannstrahls ist dieser Paktierer Kirian von Weißfels, Praiodans Bruder.
Praiodan zögert nicht lange. Wenn es sein Bruder ist, so ist er es ihm schuldig, ihn von seinem Irrweg abzubringen und dem reinigenden Feuer Praios' zu überantworten. Zusammen mit seinem Meisterschüler Sandres, einer kleinen Truppe und einer Draconiterin, die sich ob einer Vision der Gruppe anschließt und eher als lästig empfunden wird, bricht er auf.
In einem Hinterhalt verliert Praiodan seien Männer und trifft auf die Elfe Silanandra Sternenlicht. So merkwürdig es ihm vorkommt - er vertraut ihr vom ersten Momentan vollkommen, obwohl sein Verstand ihm sagt, dass es Sünde ist und die Geister seiner gefallenen Männer ihm jeden Abend heimsuchen...
Auf seinem weiteren Weg muss er feststellen, dass Treue und Verrat, Gerechtigkeit und Rache manchmal sehr dicht beieinander liegen. Nur allzu oft scheint das zuerst offensichtliche der falsche Weg zu sein, nur um dann erneut richtig zu sein. Praiodans Treue zu Praios wird auf eine harte Probe gestellt, denn der Feind gegen den er kämpft ist niemand anderes als ein Paktierer Blakharaz', des dunkeln Gegenstückes Praios', der mit allen Mitteln versucht, den Bannstrahler durch seine Diener zu korrumpieren.
Weiteres findet sich wie gewohnt über den Link auf der Startseite (http://www.NicoZorn.de)

Mit freundlichen Grüßen
Nico

Grimoires.de auf Facebook
Grimoires.de auf GooglePlus
Grimoires.de auf Twitter
Zum Seitenanfang