Newsletter/Grimoire 10/2005

Diesmal kommt der neue Grimoire nicht nur mit neuen Rezensionen. Neben diesen gab es eine kleine technische Änderung. Inspiriert insbesondere von Computerzeitschriften findet sich rechts oben bei jeder Rezension nun ein kleiner Kasten mit verschiedenen Merkmalen. Solcherart kann man auf den ersten Blick sehen, ob das Buch interessant ist, oder ob es beispielsweise "viele Beschreibungen" hat (was man persönlich eventuell nicht mag, wobei ein anderer Leser genau dies mag).
Bisher haben nicht alle Bücher diese Merkmale bekommen - es muss noch nachgearbeitet werden. Zudem sind sie recht ungenau, so kann sich o.g. "viele Beschreibungen" schließlich sowohl auf Orte als auch auf Personen als auch auf beides oder die Welt an sich beziehen. Näheres hierzu findet sich immer noch im Rezensionstext. Zudem gibt es nicht für jede mögliche Definitionsart "Merkmalstexte", sondern nur für die etwas häufigeren, die teilweise auch zusammengefasst wurden. Eine gewisse Ungenauigkeit ist also kaum zu vermeiden und auch hier gibt es wie so oft eine gewisse Subjektivität. (Ab wann sind es "VIELE" Beschreibungen?) Kurzum: Der Kasten bietet hoffentlich eine erste Orientierung - für mehr ist er nicht geeignet.


Im Brunnen der Manuskripte

Thursday Next
Autor: Fforde, Jasper
Originaltitel: The Well of Lost Plots
Verlag: dtv
Serie: Thursday Next (Bd. 3)
Genre: Phantastik
ISBN: 3-423-24464-X
Erschienen: 06/2005
Seitenzahl: 417
Kaufpreis: 15,00 EUR
Bewertung: 9/10 Punkten
Beschreibung:
Thursday Next hat gewisse Probleme: Ihr Mann wurde von der Chronogarde genichtet, sie ist schwanger und hat einige Feinde, unter anderem eine fiktionale Person in der Außenwelt. Um ihr Kind in Ruhe zu bekommen, nimmt sie am Austauschprogramm von Jurisfiktion teil und begibt sich in das Manuskript von Caversham Heights, über dem drohend ein Einstampfungsbefehl schwebt.

Die erhoffte Ruhe gibt es jedoch nicht lange: Die Figuren von Caversham Heights setzen große Hoffnung in eine Rettung durch Thursday. Außerdem steht die Prüfung zur Jurisfiktionsagentin an und noch immer ist der Prozess wegen der Veränderung von Jane Eyre nicht über den Tisch. Als dann auch noch Aornis, Hades' kleine Schwester, sich in Thursdays Träume einmischt und ihre Erinnerung manipuliert, scheint der Höhepunkt gekommen. Doch es wird schlimmer: In den Trubel um die Einführung des neuen Betriebssystems UltraWord(TM) kommt es zum Verschwinden einiger Jurisfiktions-Agenten - anscheinend ist ein Mörder unterwegs, der etwas gegen diese Behörde hat...

Das Buch erhält 9 von 10 Punkten.


Mehr unter: http://www.grimoires.de/inhalt.php?art=buch&nr=274
Schwarze Spuren: http://www.grimoires.de/inhalt.php?art=buch&nr=273
Die Tochter der Himmelsscheibe: http://www.grimoires.de/inhalt.php?art=buch&nr=272

Grimoires.de auf Facebook
Grimoires.de auf GooglePlus
Grimoires.de auf Twitter
Zum Seitenanfang