Newsletter/Grimoire 21/2008

Vampire, Hexen, Märchen und mehr

Zwei Wochen noch bis zum Weichnachtsfest und hier ein gutes Dutzend Lese- und Geschenkvorschläge:
Wenn im letzte Jahr eines in Sachen Deduktion von Titeln auf Inhalte dazugelernt wurde, so kann man dies zusammenfassen als: Klingt es nach Blut oder klingt es nach Untoten oder direkt nach Vampiren - so sind auch Vampire drin. Dementsprechend sind auch diesmal wieder einige Vampirbücher dabei - der Hype lebt! Dies gilt kurioserweise nicht für das "Fest der Vampire", denn trotz des Titels sind die Untoten dort nahezu komplett weggestorben - und wirklich komplett wenn man sich auf ernsthafte Rollen beschränkt. Neben dem Klassiker "Dr Jekyll.." finden einige Serien ihre Fortsetzung: Der Schatten des Horus ist der zweite Teil von "Mumienherz"; "Königsklingen" bildet das Finale des "Ersten Gesetzes" und "Das Fjordland" schließt die Elfenritter-Trilogie.
"Von Unholden und Hexen" kann man am ehesten als (gelungenes!) Kuriosum bezeichnen: Gesprächen zwischen Inquisitoren ob der Fähigkeiten von Hexen folgen direkte Fallerzählungen von einem jener Inquisitoren in dieser "zeitgenössischen Quasi-Sekundärliteratur". Noch stärker in die Sicht solcher aus heutiger Sicht Irregeletieten führt "Die Geisterwelt" des gleichen Autors, welche von den unterschiedlichsten Wunderdingen erzählt. Eine Anleitung für heutige Hexen hingegen gibt "Claire" in "Die Magie der Hexen". "Blutige Erbschaften" beginnt eine neue Serie - ich verweise einmal mehr auf den zweiten Satz dieses Newsletters.
Zuletzt sei noch "Wahre Märchen" aus den anderen Werken hervorgehoben. Märchen kennt jeder und auch diese Märchen kennt eigentlich fast jeder. Warum also noch ein neuer Märchenband? Weil dieser von der Photographin Annie Bertram 'illustriert' wurde - und zwar, wie man sich denken kann, mit Photos statt mit Zeichnungen; "real" oder "wahr" eben. Diese Bilder sind dabei zudem eher düster-schmutzig denn kindlich oder "kindgerecht", wie es Märchen ja heute oft sind; ebenso wurde die düstere Seite der Geschichten betont, wobei der Erfolg nicht unbedingt als zweifellos deklamiert werden kann. Für Märchenfreunde ist dieses Photo-Werk im Gothic-Style jedoch zumindest einen Blick wert, und sei es nur wegen der erfrischend anderen Herangehensweise in einem eher traditionellen Genre.

Blutjagd
Autor: Harrison, Kim
Originaltitel: Every Which Way But Dead [AME]
Übersetzer: Vanessa Lamatsch
Verlag: Heyne
Serie: Rachel Morgan (Bd. 3)
Genre: Dark Fantasy
ISBN-13: 978-3-453-53279-3
Erschienen: 11/2008 [2005]
Seitenzahl: 688
Kaufpreis: 13,00 EUR (Softcover)
Bewertung: 10/10 (Ausgezeichnet)
Es sind meistens Privatdetektive oder Kopfgeldjäger, die in die Machenschaften der Dämonen mit hineingezogen werden. In diesem Fall ist es zweiteres. Es handelt sich dabei um Rachel Morgan, die jedoch alles andere als eine gewöhnliche Kopfgeldjägerin ist. Sie lebt in einer Welt, in der sich alle Fabelwesen enttarnt haben und neben den normalen Menschen leben, auch wenn es nach wie vor viele Vorurteile und auch Probleme gibt.
Das größte Problem hat aber Rachel, denn ihr Leben gerät inzwischen vollkommen aus den Fugen. Das sie sich nicht unbedingt den einfachsten Job ausgesucht hat, war ihr von Anfang an klar, ebenfalls das ihre Hexenseminare alles andere als nur ein netter Zeitvertreib sein werden, doch das ihre Künste sie soweit bringen würde, hätte sie nie geahnt. Im letzten Band musste die junge Frau nämlich einen mächtigen Dämon beschwören, um einen gefährlichen Gegner hinter Gittern zu bringen. Leider hat sie ihren Freund Nick, der ein einfacher Mensch, wenn auch gebildet ist, mit zu ihrem Familiaris gemacht, sodass auch er in großer Gefahr schwebt. Zwar konnte Rachel dadurch den Forderungen des Dämons entkommen, trägt aber nun sein Zeichen und er fordert nach wie vor seine Belohnung. Die stellt er sich so vor, dass er sie mit sich in die Hölle nehmen möchte, von dem Gedanken ist die junge Hexe aber alles andere als begeistert. Nick entfremdet sich dabei immer weiter von ihr, es scheint, als seien seine Gefühle erkaltet und als könne er nicht glauben, wie gedankenlos sie ihn in Gefahr gebracht hat. Ivy ist eine noch lebende Vampirin und Erbin eines großen und mächtigen Familiennamens, der ihr viel Einfluss einbringen würde, ganz nebenbei wohnt sie im selben Haus wie Rachel. Noch kämpft sie so gut es geht gegen ihr Verlangen an, lange wird sie das jedoch nicht mehr durchhalten. Dafür bindet sie Rachel an sich, ihr Duft hängt an ihr und so weiß jeder Vampir, der der jungen Kopfgeldjägerin begegnet, dass sie noch Freiwild ist. Zudem scheinen sich Ivys Gefühle für Rachel in eine bestimmte Richtung zu bewegen, die sie nicht erwidern kann, doch einen Vampir sollte man nicht reizen. Kisten, der Stellvertreter von Piscary und ebenfalls ein alter Bekannter von Rachel, hat dabei ganz eigene Probleme die schnell auch zu Rachels werden, es taucht nämlich eine Figur auf, die die Stadt unter ihre Herrschaft bekommen möchte. Da ist der kleine und zum Teil recht freche Pixie im Garten, der Rachel und ihre Freunde in Trab hält und wenigstens ebenfalls zu ihrem näheren Bekanntenkreis gehört nun wirklich kein Problem mehr, da schon eher der Werwolf, der Rachel mit in seinem Rudel haben möchte.

Mehr unter: http://www.grimoires.de/inhalt.php?art=buch&nr=807


Elfenritter - Das Fjordland: http://www.grimoires.de/inhalt.php?art=buch&nr=793
Königsklingen: http://www.grimoires.de/inhalt.php?art=buch&nr=794
Die Magie der Hexen: http://www.grimoires.de/inhalt.php?art=buch&nr=795
Die Geisterwelt: http://www.grimoires.de/inhalt.php?art=buch&nr=796
Wahre Märchen: http://www.grimoires.de/inhalt.php?art=buch&nr=797
Blutige Erbschaften: http://www.grimoires.de/inhalt.php?art=buch&nr=798
Der Teufel in mir: http://www.grimoires.de/inhalt.php?art=buch&nr=799
Chronos: http://www.grimoires.de/inhalt.php?art=buch&nr=800
Von Unholden und Hexen: http://www.grimoires.de/inhalt.php?art=buch&nr=801
Janusliebe: http://www.grimoires.de/inhalt.php?art=buch&nr=802
Der Schatten des Horus: http://www.grimoires.de/inhalt.php?art=buch&nr=803
Dämmerung des Herzens: http://www.grimoires.de/inhalt.php?art=buch&nr=804
Der seltsame Fall des Dr. Jekyll und Mr. Hyde: http://www.grimoires.de/inhalt.php?art=buch&nr=805
Der Sternstein von Mogonthûr: http://www.grimoires.de/inhalt.php?art=buch&nr=806
Das Fest der Vampire: http://www.grimoires.de/inhalt.php?art=buch&nr=808

Grimoires.de auf Facebook
Grimoires.de auf GooglePlus
Grimoires.de auf Twitter
Zum Seitenanfang