Newsletter/Grimoire 03/2009

Von Zwergen und anderen Kriegern

Drei neue Rezensionen sind erschienen, zwei davon zu Hörbuchern. Das "klassische" Buch handelt von den "Zwergen vom Amboss" und bringt somit eine neue Zwergen-Welt auf den Markt. "Im Bann der Bestie" setzt die Geschichte um den Schattenkrieger Garlan fort - und zuletzt ist da auch noch die im Titel recht farblose "Phantastische Hörbibliothek" mit 2 Kurzgeschichten auf einer CD. Die erste, "Des Kriegers Herz", ist grandios umgesetzt und profitiert deutlich von der Hörbuchumsetzung; schon zuvor war sie für den Deutschen Phantastik-Preis nominiert.

Der Schattenkrieger: Im Bann der Bestie

Autor: Portland, A.D.
Regie: Patricia Nigiani
Verlag: weirdoz* games zum hören
Serie: Der Schattenkrieger (Hörspiel) (Bd. 3)
Genre: Fantasy (allgemein)
Erschienen: 02/2009
Spieldauer (Min): 80
Kaufpreis: 8,95 EUR (CD)
Bewertung: 7/10
Beschreibung:
Nachdem er im Minenschacht von Grünerd seinen alten Freund Goth getötet hat und ihm ein Teil der Macht der Göttlichen Maschine übertragen wurde, reist Garlan mit seiner Begleiterin Leandra nach Norden. Dort, so hofft er, wird er weitere Hinweise auf den genauen Ort finden, an dem sich die Maschine befindet, die zu schützen er geschworen hat.

Auf ihrer Wanderung wird Leandra jedoch von einem Werwolf angefallen und schwer verletzt, was die beiden zu einer Reisepause zwingt. Garlan verspricht den Dörflern, im Gegenzug die Bestie zu töten - ohne zu wissen, dass sie näher ist, als er denkt...

Auch die Elfen sind nicht untätig: Der Großinquisitor hat nach wie vor die Absicht, die Welt zu reinigen - und inmitten der Intrigen der Hauptstadt betritt ein weiterer Schattenkrieger die Bühne.

Das Buch erhält 8 von 10 Punkten.


Mehr unter: http://www.grimoires.de/inhalt.php?art=buch&nr=846

Die Phantastische Hörbibliothek Vol. I: Im Bann der Bestie: http://www.grimoires.de/inhalt.php?art=buch&nr=848
Die Zwerge vom Amboss: http://www.grimoires.de/inhalt.php?art=buch&nr=847

Grimoires.de auf Facebook
Grimoires.de auf GooglePlus
Grimoires.de auf Twitter
Zum Seitenanfang