Newsletter/Grimoire 02/2011

Gargyoles, Ragnarök und Lebende Tote

"Morgen schreibe ich den Newsletter, dann hab ich auch die nächsten beiden Rezensionen fertig!" - wer kennt ähnliche Gedanken nicht?
Vielleicht haben auch die Menschen in der Heftroman-Reihe "Aegirs Flotte" so gedacht, doch dann kam alles anders. Genauer: Ragnarök kam, die Götter begaben sich in ihre letzte Schlacht und fielen... zurück blieben Trümmer und ein verwüstetes Midgard. In "Lokis Fluch" zieht eine Gruppe Krieger aus um eines der nun umherstreifenden Ungeheuer zu töten, nachdem sie Zeugen eben dieser Schlacht wurden. Ums Überleben geht es hingegen in "Odins Waisen" in dem ein Krieger herauszufinden versucht, was geschah - und wie die Überlebenden auch weiterhin überleben können - und wo. Zugegeben: Rezensionen waren sicher nicht in deren Kopf und somit bin ich der einzige der hier einen Newsletter verschickt, obwohl "eigentlich schon morgen" noch eine Rezension da wäre. Genug Meta-Kommentar!
"Der Lamo-Kodex" bietet gedankenvolle Fantasy - oder Science-Fiction, eindeutig ist die Einordnung nicht: Ein paar Menschen aus einer Zivilisation im Erdinnern (ähnlich fortgeschritten wie unsere, in manchen Bereichen mehr) gelangen an die Oberfläche. Der Erstkontakt ist gezeichnet von Missverständnissen und Fehlinterpretationen. Und im Erdinneren herrscht religiöser Konflikt.
Geradezu ein Muss für alle Fans von Zombies ist "Das Buch der lebenden Toten", eine Wettbewerbs-Anthologie des Evolver-Verlags. "Echte Zombies" wollte man - die schlurfenden, geistlosen, niemals stoppenden. Das gelang nicht ganz, aber verbesserte die Auswahl nur: Cyber-Zombies, Samurai, klassische Zombies und Haustiere; von skurrilem schwarzen Humor bis purem Horror und - wer Zombies wertschätzt, sollte zugreifen.

"Grim - Das Siegel des Feuers" bietet Urban Fantasy mit kleinen Innovationen (siehe unten).

Grim - Das Siegel des Feuers

Autor: Schwartz, Gesa
Verlag: LYX Egmont
Serie: Grim (Bd. 1)
Genre: Urban Fantasy
ISBN-13: 978-3-8025-8303-2
Erschienen: 03/2010
Seitenzahl: 678
Kaufpreis: 19,95 EUR (Hardcover)
Bewertung: 8/10 (Gut bis sehr gut)
Beschreibung:
Das Steinerne Gesetz der Gargoyles besagt, dass niemals ein Mensch vom Volk der Gargolyes und anderen wundersamen Wesen erfahren darf. Grim ist ein Gargoyle, der die Einhaltung dieses Gesetzes überwacht. Eines Tages wird er jedoch Zeuge, wie eine gute Freundin ein geheimnisvolles Pergament an einen Menschen weitergibt - undenkbar!

Grim versucht, an das Pergament zu kommen, doch anscheinend ist es wichtiger, als er dachte: Hybriden sind hinter dem Pergament her, das mit dem uralten Siegel des Feuers verschlossen wurde. Was führen sie im Schilde? Zusammen mit der Sterblichen Mia versucht Grim das Geheimnis des Pergaments zu ergründen. Bald stellen sie fest, dass die Bedrohung weit über eine unzufriedene Gruppe hinaus geht – und direkt mit Grims Vergangenheit verbunden ist.

Das Buch erhält 8-9 von 10 Punkten.

Mehr unter: http://www.grimoires.de/inhalt.php?art=buch&nr=1035

Der Lamo-Kodex: http://www.grimoires.de/inhalt.php?art=buch&nr=1031
Das Buch der lebenden Toten: http://www.grimoires.de/inhalt.php?art=buch&nr=1032
Lokis Fluch: http://www.grimoires.de/inhalt.php?art=buch&nr=1033
Odins Waisen: http://www.grimoires.de/inhalt.php?art=buch&nr=1034

Grimoires.de auf Facebook
Grimoires.de auf GooglePlus
Grimoires.de auf Twitter
Zum Seitenanfang