Newsletter/Grimoire 21/2004

Wieder einmal vergingen zwei Wochen und damit ist es Zeit für den neuen Newsletter. Auf die Frankfurter Buchmesse schaffte ich es leider nicht und daher gibt es auch keinen Bericht der für so manche Seite mit dem Schwerpunkt Bücher geschrieben wurde. Statt dessen sind (wieder einmal) zwei neue Rezensionen online: <>, eine weitestgehend historisch orientierte Merlin-Erzählung aus der Feder von Jean-Louis Fetjaine und <> von Terry Pratchetts Scheibenwelt.

Der Weg des Magiers

Autor: Fetjaine, Jean-Louis
Originaltitel: Le pas de Merlin
Verlag: dtv
Serie: Merlin (Bd. 1)
Genre: Fantasy (historisch)
ISBN: 3-423-24409-7
Erschienen: 10/2004
Seitenzahl: 337
Kaufpreis: 14,50 EUR
Bewertung: 8/10 Punkten (Sehr gut)
Beschreibung:
Seit ihn seine Mutter Aldan, Gattin des Ambrosius Aurelianus, als Kind fortgab, lebte der junge Emrys Merlin (Myrddin) bei König Gwendoleu. Nun soll er erstmals seine Mutter wiedersehen, denn es wurde zu einem Treffen der Könige Britanniens gerufen und Merlin ist inzwischen ein angesehener Barde.

Auf jenem Treffen werden große Dinge besprochen, eine Allianz gegen Pikten, Gälen und andere Invasoren geschlossen. Gwendoleu wird zum Hochkönig ernannt und erhält den Torques des Ambrosius als Zeichen seines Amtes, doch nicht jeder ist damit einverstanden. So kommt es schließlich auf dem Heimweg zu einem Überfall und Gwendoleus Truppe wird nahezu komplett niedergemacht.

Merlin überlebt und schlägt sich in die Wälder, wo er von Elfen gesund gepflegt wird. Doch sein Weg steht erst am Anfang. Er nahm den Torques an sich und zudem steht er vor seiner Vergangenheit, die ihm mehr denn je verschlossen scheint: Kurz vor seiner Abreise eröffnete ihm seine Mutter, dass Ambrosius nicht sein leiblicher Vater war und dass sie froh ist, dass er sich ein solches, eigenständiges Leben geschaffen hat. Merlin beginnt, seine Wurzeln zu erkunden und dabei scheint es, als ob er gar keine andere Wahl hat als diesen Weg zu beschreiten.

Das Buch erhält 8 von 10 Punkten.

Mehr unter: http://www.grimoires.de/inhalt.php?art=buch&nummer=219
Der Zeitdieb: http://www.grimoires.de/inhalt.php?art=buch&nummer=218

Grimoires.de auf Facebook
Grimoires.de auf GooglePlus
Grimoires.de auf Twitter
Zum Seitenanfang