Riyria

Riyria ist elbisch und bedeutet zwei. Die zwei des Namens sind Hadrian Blackwater und Royce Melborn - ein formidabler Schwertkämpfer und ein Meisterdieb.

Die Riyria-Reihe (im Englischen Riyria-Revelations bzw. Riyria-Enthüllungen) beginnt, als die beiden den ermordeten König von Melengar finden, prompt beschuldigt werden und von dort nicht nur in die Politik des kleinen Königreichs verstrickt werden, sondern auch in eine Verschwörung der Kirche und die Pläne eines über neunhundert Jahre gefangenen Zauberers.

Während Royce pragmatisch und zynisch ist, sind es oft Hadrians Ideen von Edelmut und richtigem Verhalten, die als moralischer Kompass dienen - und als Magnet für Ärger und unnötiges Risiko. Neben der politischen Dimension setzen sich die beiden mit direkten Problemen auseinander und stehlen im Auftrag von Adeligen - bisweilen das selbe Stück mehrfach.

Ursprünglich erschien Riyria als Trilogie, der zwei Prequel-Romane (als Riyria-Chronicles) vorgeschoben wurden. Im Deutschen wurde die ursprüngliche Trilogie jeweils zweigeteilt, besteht also aus 6 Bänden - das war im Übrigen auch die ursprüngliche Konzeption von Michael Sullivan.

Riyria wird laut Serien-Autor Michael Sullivan übrigens /rye-ree-ah/ bzw. deutsch /rai-rih-ah/ (Quelle) ausgesprochen. (Ganz ehrlich? DIE Aussprache hätte ich nie erwartet... Eher /rai-ihr-ih-ah/)

Die Buchreihe Riyria erhielt eine durchschnittliche Note von 7.67/10 basierend auf 3 Rezensionen und Bewertungen zu 2 Büchern.

Bücher von Riyria

Ordnen nach:

Diese Serien-Info wurde veröffentlicht am und zuletzt geändert am .

Grimoires.de auf Facebook
Grimoires.de auf GooglePlus
Grimoires.de auf Twitter
Zum Seitenanfang