Scheibenwelt

Fakt Nummer 1: Die Welt ist eine Scheibe.

Fakt Nummer 2: Diese Scheibe liegt auf dem Rücken von 4 Elefanten.

Fakt Nummer 3: Diese Elefanten stehen auf dem Rücken einer Schildkröte.

Diese Schildkröte heißt Groß-A'Tuin und schwimmt durch das Universum. Dies alles ist für die Geschichte der Scheibenwelt eigentlich nicht wirklich von Bedeutung, wenngleich es auch einiges über sie aussagt. Denn ungefähr genauso verrückt wie dies klingt ist Terry Pratchetts Scheibenwelt auch, dennoch ist es erstklassige Fantasy.

Natürlich findet sich auch Magie in dieser Welt. Besonders herausragend ist Rincewind. Nicht etwa, weil er ein großer Zauberer ist. Tatsächlich hat er sogar nur einen Zauber im Gedächtnis (zumindest zu Anfang).

Dennoch ist Rincewind ein Zauberer und hat als solcher das Privileg, vom Tod persönlich geholt zu werden, wenn er stirbt. Gewöhnliche Personen müssen mit einem seiner vielen Diener Vorlieb nehmen.

Auch Helden gibt es zuhauf. Wobei man "Helden" wohl am ehesten als Personen ohne Beruf beschrieben kann, die alles (un-)mögliche anstellen um an Gold zu kommen.

In den ersten beiden Büchern geht es vor allem um Rincewind. Später kommen jedoch unzählige andere Personen hinzu, wie die Hexen von Lancre oder die Stadtwachen von Ankh-Morpoc. Es gibt kaum ein Gebiet der realen Welt, das Pratchett nicht zumindest Ansatzweise durch den Kakao zieht...

Tatsächlich basiert Pratchetts Scheibenwelt auf dem alten Glaubend er amerikanischen Indianer, die glaubten, die Welt sei eine Scheibe, auf dem Rücken von Elefanten auf dem Rücken einer Schildkröte... Die Serie ist sehr zu empfehlen!

Des weiteren empfehle ich http://www.scheibenwelt.de

Sonderausgaben:

Band 1,2,3 in einem Band: Die Magie der Scheibenwelt

Band 2,3 in einem Band: Die Scheibenwelt

Band 1,2,5,9 in einem Band: Rincewind, der Zauberer.

Sowie etliche Doppelbände.

Nebenbei bemerkt: Letztendlich ist die Reihenfolge bis auf Band 1 und 2 egal und selbst dort nicht zwingend nötig. Titel in Klammern engl. Originaltitel.

Die "Gelehrten der Scheibenwelt" bilden praktisch eine eigene Unterserie, die humoristische Fantasy mit erläuternden Essays verbindet. Hier sind Jack Cohen und Ian Stewart Co-Autoren. (Bisher erschienen: "Die Gelehrten der Scheibenwelt" und "Rettet die Rundwelt!")

Diese Serie hat Unterserie(n):

Die Buchreihe Scheibenwelt erhielt eine durchschnittliche Note von 8.31/10 basierend auf 407 Rezensionen und Bewertungen zu 35 Büchern.

Bücher von Scheibenwelt

Ordnen nach:

Diese Serien-Info wurde veröffentlicht am und zuletzt geändert am .

Grimoires.de auf Facebook
Grimoires.de auf GooglePlus
Grimoires.de auf Twitter
Zum Seitenanfang