Die Legenden von Phantásien

Phantásien. Die Kindliche Kaiserin. Bastian Balthasar Bux. Aurin.

Fällt der Groschen immer noch? Ist er noch gar nicht losgelassen worden?

Herrjeh! Dann ist alle Hoffnung verloren, besser sofort eine andere Serie suchen!

Natürlich ist die Rede von Phantásien, der Welt, die Michael Ende in seiner "Unendlichen Geschichte" schuf. [Anmerkung.: Ich finde es immer wieder erstaunlich, dass ausgerechnet ENDE eine UnENDliche Geschichte schrieb] Die einzelnen teile dieser Serie sind voneinander unabhängig, stehen aber in eindeutiger Verbindung zu dem Werk, welches der Glanz ziert.

Den Anfang der Serie machte Ralf Isau mit der "Geheimen Bibliothek", die sich stärker kaum an Ende anlehnen könnte (siehe dort). Er erzählt die Geschichte, die unter anderem zur Entstehung der Unendlichen Geschichte führte - wer erinnert sich nicht an den Bibliothekar Koreander, bei dem Bastian Zuflucht sucht?

Die weiteren Bände befassen sich mit zumeist mit der Erscheinung des Nichts - einer Gefahr, der auch Koreander ins Auge blicken musste - und wie die einzelnen Bewohnergruppen Phantásiens damit umgingen. Auch hier hilft die Erinnerung an die "Unendliche Geschichte": Gesandte aus allen Ländern reisten zum Elfenbeinturm. Dass diese ganz unterschiedliche Probleme auf dem Weg hatten, kann man sich denken - zumal es dunkle Mächte gibt, die Phantásien zerstören wollen.

Ein kleines "Problem" der Serie insgesamt ist, dass der Leser bereits über viele Hintergrundinformationen verfügt: Er weiss, was genau die Kindliche Kaiserin retten wird; er weiss, was Menschenkinder sind, was es mit ihren Wünschen auf sich hat; er weiss, worauf Xayides Macht beruht uvm. In diesem Sinne ist es nur hoch anzurechnen, dass die Geschichten (soweit bisher gelesen) trotz allem Spannung und Reiz aufweisen, nicht nur in den "neuen" Elementen sondern auch dort, wo sie unmittelbar an Ende anknüpfen.

Erwähnt sei noch, dass die Geschichten voneinander unabhängig sind aber einer gewissen Chronologie folgen: Spielt der erste Band lange vor Bastians Zeit, so spielt der zweite schon direkt auf ihn an während die weiteren Bände auch auf sein Wirken bezug nehmen.

Zudem sei dem Gesamtdesign der Serie ein großes Lob beschieden: Derart stimmig und doch ohne deplatzierte Elemente sah ich lange keine Serienbände mehr!

Allgemein ist noch zu sagen:

Wer Phantásien mag, der wird hier gut bedient.

Die Buchreihe Die Legenden von Phantásien erhielt eine durchschnittliche Note von 7.76/10 basierend auf 49 Rezensionen und Bewertungen zu 6 Büchern.

Bücher von Die Legenden von Phantásien

Ordnen nach:

Diese Serien-Info wurde veröffentlicht am und zuletzt geändert am .

Grimoires.de auf Facebook
Grimoires.de auf GooglePlus
Grimoires.de auf Twitter
Zum Seitenanfang