Fantasybücher mit Christentum

Nicht nur diverse Mythologien halten als Grundlage für Fantasy her: Auch das Christentum, Heilige, Märtyrer, Apokryphen und die Bibel selbst bieten Inspiration.

Bücher mit Christentum


 ‹
Aschamdon
Dilmun - Jäger des ewigen Lebens
Elfenfluch
Der Engel und das schwarze Herz
Flammenzauber
Der Fluch des Mont-Saint-Michel
Gesänge aus Dunklen Zeiten
Das Grab des Salomon
Die Göttliche Komödie - Inferno
Hapu - Teufel im Leib
Die Herrin von Avalon
I.N.R.I. oder Die Reise mit der Zeitmaschine
Im Namen des Herrn
Das Jesusfragment
Das jüngste Gericht
Kinder des Judas
Der lange Weg nach Hause
Der Letzte Kampf
Die letzte Offenbarung
Ein Mensch namens Jesus
Moses - Herrscher ohne Krone
Die Nebel von Avalon
Plage der Finsternis
Prinz Kaspian von Narnia
Rebellion der Engel
Der Rote Ozean
Das Schwarze Kollektiv
The World of Vikings
Das wahre Sakrileg
Das Zerbrochene Schwert

 ›

Avatar von nico Rezension von: (Grimoires.de)
Nico hat besonderes Interesse an Fantasy sowie ihrem Bezug zur Realität und anderen Texten (Intertextualität). Nico studierte Literatur in Deutschland und England. Wenn er nicht liest, läuft er oder ist im Tischtennis unterwegs.

Dieses Schlagwort wurde veröffentlicht am und zuletzt geändert am .

Grimoires.de auf Facebook
Grimoires.de auf GooglePlus
Grimoires.de auf Twitter
Zum Seitenanfang