Reclam

Internetseite: http://www.reclam.de
Adresse:
Reclam Verlag Leipzig
Inselstraße 26
04103 Leipzig

Der Reclam-Verlag wurde 1828 von Anton Philipp Reclam aus dem Geld einer Anleihe gegründet. 1839 folgte der Kauf einer eigenen Druckerei. Die nachfolgenden Jahre waren wegen liberaler Ansichten von Konflikten mit der Obrigkeit geprägt. Nach einem Gesetz im Jahre 1876, die Schutzfrist von Büchern nach dem Tod des Autors betreffend, kann der Verlag preisgünstige Ausgaben von klassischen Werken herausgeben, die „Universalbibliothek“ (UB) des Verlags wird rasch ausgebaut mit bis 140 Titeln pro Jahr, 1908 existieren 5000 Ausgaben.

1927 entsteht in Japan ein Pendant des Reclam-Verlags – der Preis für die Bücher kletterte inzwischen auf 25 Pfennig und während der Hochinflation auf 330 Millionen Reichsmark.

Während des Weltkriegs wird das Verlagsgebäude in Leipzig von Bomben getroffen, viele fertige Werke sind vernichtet. Nach Ende des Krieges wird der Wiederaufbau durch verschiedenste Demontagen erschwert, 1947 wird jedoch schließlich die Reclam Verlag GmbH gegründet und der Aufbau beginnt erneut.

Heute sind wohl jedem Deutschen die kleinen (nicht nur) gelben Heftchen des Verlags bekannt, die für wenige Euro zu erstehen sind – ein Erfolg, der für sich spricht.

Weitere Informationen zur inzwischen über 175 Jahre langen Verlagsgeschichte bietet auch der Internetauftritt des Verlags.

Die Bücher des Verlags Reclam erhielten eine durchschnittliche Note von 5.79/10 basierend auf 309 Rezensionen und Bewertungen zu 13 Büchern.

Diese Verlags-Info wurde veröffentlicht am und zuletzt geändert am

Grimoires.de auf Facebook
Grimoires.de auf GooglePlus
Grimoires.de auf Twitter
Zum Seitenanfang