Buch-Cover, Hilari Bell: Der Zorn der Kobolde

Der Zorn der Kobolde

Originaltitel: The Goblin Wood [AME]
Übersetzer: Stefanie Mierswa
Genre: Kinderbuch oder Jugendbuch
Verlag: dtv
Seiten: 318
Erschienen: 05/2006 (Original: 2003)
ISBN: 3-423-71158-2
Preis: 10 Euro (Softcover)
Bestellen
amazon.de
▾ Optionen ▾
Wertung:  
Grimoires.de    
Wertung: 4/5 Grimoires; 8/10 Punkte, Gut bis sehr gut

8/10

Leser (Person-Icon 19)  
Wertung: 4/5 Grimoires; 8.4/10 Punkte, Gut bis sehr gut

8.4/10

»Details
5/5 Grimoires
(14)
4/5 Grimoires
(0)
3/5 Grimoires
(3)
2/5 Grimoires
(0)
1/5 Grimoires
(0)
0/5 Grimoires
(2)
Deine Wertung:
          

Makenna, eine junge Heckenhexe, muss mit ansehen, wie die Dorfbewohner, denen ihre Mutter schon immer geholfen hat, diese auf das Dekret der Hellen Magie hin (alle niedere Magie muss vernichtet werden, um die Gunst der hellen Götter zu gewinnen) ertränken. Sie selbst rettet die Zauberbücher und flieht damit in die dichten Wälder. Dort versucht sie, ihren Kummer zu überwinden und macht dabei die Bekanntschaft mit einigen Kobolden, die eben so wie sie selbst, unter dem neu erlassenen Dekret zu leiden haben.

Parallel dazu wird die Geschichte des jungen Ritters Tobin erzählt, der in den Schlachten gegen die Barbaren gekämpft hat. Als Tobin nach seinem Bruder sucht und diesen zu schützen versucht, wird er plötzlich des Hochverrats angeklagt. Nur die guten Kontakte seines Vaters schützen ihn vor dem Tod – doch seine Ehre hat er verloren. Ein hoher Priester bietet Tobin nun an, diese wieder zu erlangen. Er soll zu den Wäldern reisen, in denen eine mächtige Zauberin lebt, die, gemeinsam mit den Kobolden, alle neuen Siedler, die vor dem Krieg fliehen, wieder aus dem Gebiet vertreibt. Tobin soll sie finden und sich ihrer entledigen.

Das Buch erhält 8 von 10 Punkten.

Das Kinderbuch erzählt sehr schön die Hintergrundgeschichten der beiden jungen Hauptcharaktere. In beiden Fällen versteht man ihr Handeln, ihre Zweifel, ihre Entscheidungen. Dennoch stellt sich das Folgen der internen Logik der Geschichte manchmal doch als schwer heraus: Beispielsweise gibt der Priester Tobin ein Medaillon, welches die Kobolde abwehrt – ein sehr nützliches Ding! Aber warum wurde es nicht den zuvor geschickten Söldnern und Priestern auch schon gegeben?

Interessante Aspekte bietet das Jugendbuch aber dafür in dem Bereich Magie, die, besonders auf Makennas Seite, eigentlich keine kämpferischen Elemente aufweist, sondern hauptsächlich nützlich ist. Auch die Talente der Kobolde sind vielfältig, witzig und natürlich für ihre Pläne äußerst hilfreich. Auch die Kultur der Kobolde ist nett und durchdacht. So sind sie Meister im Tauschen und mögen es nicht, wenn sie ihre Schuld nicht gleich begleichen können – und sei es nur mit einem symbolischen Knopf oder Zapfen. Auch werden die Wesen generell als sehr liebenswürdig geschildert.

Das Buch lässt sich wirklich gut lesen. Es ist spannend, geht nicht zu sehr in die Tiefe, thematisiert aber dennoch Konflikte wie ‚Gut versus Böse’ bzw. die Tatsache, dass eine Entscheidung dazwischen meist nicht so einfach ist. Auch am Schluss wird dem Leser ein hübsches Ende geboten, welches auch – wenn man ein wenig spekulieren mag - ein wenig Stoff für eine eventuelle Fortsetzung bieten würde…

Wer hinter der Formulierung auf dem Buchrücken eine Liebesgeschichte zwischen Makenna und Tobin vermutet oder erwartet, liegt aber falsch. Die beiden sind Freunde, was der Geschichte aber keinesfalls einen Abbruch tut!

Fazit: Ein nettes Jugendbuch, welches sowohl Beschreibungen von lustigen kleinen und erstaunlich menschlichen sowie gütigen Kobolden enthält, als auch von den Grausamkeiten sowie Ignoranz der Menschen gegenüber Schwächeren berichtet. Auch erzählt diese Buch von Freundschaft, Treue, Mitgefühl und der Möglichkeit, vergangene Taten zu bereuen und diese wieder gut zu machen.

Bestellen bei:
amazon.de ebooks.de abebooks Thalia
Avatar von montagmorgenlaecheln Rezension von: (Grimoires.de)

Diese Rezension wurde veröffentlicht am und zuletzt geändert am .


Hat Dir diese Rezension geholfen/gefallen?   

Diese Rezension bewerteten 42 positiv und 16 negativ. (4798 Leser bisher.)


Deine Meinung

Sag uns deine Meinung zu Der Zorn der Kobolde





Grimoires.de auf Facebook
Grimoires.de auf GooglePlus
Grimoires.de auf Twitter
Zum Seitenanfang