Buch-Cover, Marion Zimmer-Bradley: Herrin der Falken

Herrin der Falken

Originaltitel: Hawkmistress [AME]
Serie: Darkover (#16)
Übersetzer: Rosemarie Hundertmarck
Genre: Fantasy (Science Fiction)
Verlag: DroemerKnaur
Seiten: 496
Erschienen: 07/2005 (Original: 1982)
ISBN: 3-426-62965-8
Preis: 8,95 Euro (Softcover)
Schlagworte: Krieg
Bestellen
amazon.de
▾ Optionen ▾
Wertung:  
Grimoires.de    
Wertung: 5/5 Grimoires; 9/10 Punkte, Sehr gut

9/10

Leser (Person-Icon 9)  
Wertung: 5/5 Grimoires; 9.4/10 Punkte, Sehr gut

9.4/10

»Details
5/5 Grimoires
(7)
4/5 Grimoires
(2)
3/5 Grimoires
(0)
2/5 Grimoires
(0)
1/5 Grimoires
(0)
0/5 Grimoires
(0)
Deine Wertung:
          

Romilly McAran wächst in den Bergen des Planeten Darkover auf. Anders als die meisten jungen Mädchen ihres Alters, interessiert sich die junge Adelige nicht für den üblichen Zeitvertreib der Frauen. Sie verfügt über eine besonders starke PSI-Kraft, das McAran-Laran, das es ihr ermöglicht mit Tieren, wie Vögeln und Pferden zu kommunizieren.

Jedoch hält ihr Vater nichts vom Laran, weswegen ihr nicht erlaubt wird den Gebrauch dieser Gabe in einem Turm, einer Art Schule zu kontrollieren.

Trotzdem leistet Romilly großartige Arbeit wenn es darum geht, die Pferde ihres Vaters zu trainieren und mit ihrem Lieblingsfalken, den sie selbst gezähmt hat.

Dieses einfache, ruhige Leben gerät in Gefahr als Romilly mit einem Adeligen aus der näheren Umgebung vermählt werden soll. Sie sieht sich nicht in der Lage mit diesem Mann den Bund der Ehe einzugehen und von der Jagd mit ihrem geliebten Falken zu lassen. Eine Tätigkeit die sich für eine verheiratete Frau nicht länger ziemt.

So beschließt Romilly weg zu laufen um ihren Bruder aufzusuchen, der sich schon vor einiger Zeit mit ihrem Vater entzweit hat und sich in einem der Türme aufhält. Doch die Reise ist nicht ohne Gefahren und sie gerät in heikle Situationen bis sie zu guter Letzt auf eine Gruppe von Reisenden trifft, denen sie sich anschließen kann. Denn von dieser Gruppe, die den verbannten, rechtmäßigen König des Landes begleitet, wird ihre größte Gabe dringend benötigt. Die Pflege und Ausbildung der Kundschaftervögel, die für den bestehenden Krieg um die Krone, als wichtige Waffe von unschätzbarem Wert sind.

Romilly macht eine ungewöhnliche Entwicklung durch und zieht als die Falkenmeisterin des Königs in den Krieg.

Dieses Buch erhält 9 von 10 Punkten.

Es gibt nur einen Punkt, der mich bei der Lektüre des Buches immens gestört und davon abgehalten hat dem Buch 10 Punkte zu geben. In einem der ersten Kapitel kommen anlässlich eines Festes viele Personen vor, die für die weitere Handlung völlig unerheblich sind und deren Namen, Verwandschaftsgrade etc. bis ins kleinste angeführt werden. Zum Glück ist dies nur eine kurze Passage, weil hier vergeht einem das Lesevergnügen völlig.

Dem gegenüber steht einiges das mich für diesen sehr schönen Roman eingenommen hat.

Sehr einfühlsam beschreibt die Autorin das besondere Verhältnis zwischen Mensch und Tier und dies sind auch die emotionalsten Passagen des Buches. Doch auch anderes kommt nicht zu kurz. Eine sehr glaubwürdige, sympathische Heldin mit der man voller Spannung die Handlung erlebt. Auch hält die Geschichte einen wirklich bis zum Ende gefangen. Die letzten Seiten habe ich förmlich verschlungen.

Hier zeigt Marion Zimmer-Bradley erneut das schriftstellerische Können das ihre Avalon-Romane zu Bestsellern gemacht hat.

Fazit:

Ein Roman den ich uneingeschränkt empfehlenswert finde. Obwohl die Handlung auf dem Planeten Darkover spielt, kann ich das Buch guten Gewissens auch Lesern empfehlen, die mehr an klassicher Fantasy Gefallen finden, da nicht sehr viele Elemente der Science Fantasy hinein spielen.

Bestellen bei:
amazon.de ebooks.de abebooks Thalia
Avatar von Varla Rezension von: (Grimoires.de)

Diese Rezension wurde veröffentlicht am und zuletzt geändert am .


Hat Dir diese Rezension geholfen/gefallen?   

Diese Rezension bewerteten 17 positiv und 0 negativ. (10205 Leser bisher.)


Deine Meinung

Sag uns deine Meinung zu Herrin der Falken





Grimoires.de auf Facebook
Grimoires.de auf GooglePlus
Grimoires.de auf Twitter
Zum Seitenanfang