Newsletter/Grimoire 14/2007

Artus und ein Yankee, Jugendbücher und Kunstmärchen

Wieder einmal ist es Zeit für einen Newsletter und diesmal... kann ich ihn sogar mit Inhalt füllen, war der letzte doch sehr leer. Diesmal gibt es jedoch von einigen neuen Besprechungen zu berichten. Da wäre zunächst der erste Teil der "Jahr des Greifen Trilogie". Diese gibt es schon auf Grimoires.de, doch bisher "nur" als klassisches Buch und nicht in der exzellenten Hörbuchversion des HorchPosten Verlags.
Im Bereich Kinderbuch gibt es mit "Scorpia" einen neuen Alex Rider Roman; "Das gestohlene Lachen" beginnt hingegen eine neue Serie um Miles & Little und ebenfalls eine neue Serie beginnt "Gemmas Visionen". Richtung Science-Fiction geht die "Stadt des Wahnsinns" und bildet für mich die Überleitung zu einem Klassiker des Genres: "Ein Yankee am Hofe des König Artus" aus der Feder Mark Twains ist nun mehr als 100 Jahre alt und nutzt den Mechanismus einer Zeitreise - vor Wells' bekannter "Time Machine" und ohne Erklärung. Leider gibt es derzeit keine mir bekannte deutsche Übersetzung - aber dafür den Text in vsch. freien Projekten. Ebenfalls als "Klassiker" kann "Nussknacker und Mausekönig" gelte, ein Kunstmärchen E.T.A. Hoffmanns, das auch, ebenfalls gratis, als Lesung im Netz zu haben ist. In die moderne Fantasy führt schließlich "Hexenmacher", von André Wiesler - der Beginn einer neuen Trilogie und tendenziell Richtung Horror- und Gruselroman gehend.

Zuletzt eine Randnotiz für die Freunde der "Geheime Welt Idhún" Reihe: Im Goldsieber-Verlag erschien ein Brettspiel zur Reihe, das ich selbst aber noch nicht getestet habe. (Link siehe unten)


Ein Yankee am Hofe des König Artus

Autor: Twain, Mark
Originaltitel: A Connecticut Yankee in King Arthur's Court [AME]
Übersetzer:
Verlag: Project Gutenberg / frei
Genre: Humoristische Fantasy
Erschienen: 1889
Kaufpreis: unbekannt (Digitaler Text)
Bewertung: 9/10(Sehr gut)
Beschreibung:
Ein Yankee aus Connecticut findet sich plötzlich im Angesicht eines Ritters wieder. Die schnelle Flucht auf einen Baum rettet ihn nicht: er wird gefangen genommen. Auf der Suche nach dem zugehörigen Zirkus - oder dem Irrenheim - bleibt er jedoch erfolglos und bald erfährt er, dass er (angeblich) 13 Jahrhunderte in die Vergangenheit versetzt wurde.

Trotz allem, was er sieht, will der Yankee es nicht glauben. Doch es gibt etwas, das ihm Gewissheit verschaffen kann: in zwei Tagen soll es eine Sonnenfinsternis geben - ihm bekannt, den Menschen jenes Jahrhunderts nicht. In seiner Gegenwart hingegen gibt es keine solche. Tritt diese also auf, so wird er in der Tat in einer falschen Zeit sein.

Bald darauf muss der Yankee einsehen, dass er tatsächlich in einer anderen Zeit ist. Praktisch veranlagt beschließt er, das Beste daraus zu machen und sichert sich eine hohe Position am Hof und beginnt, die Moderne und die Industrie einzuführen, stets verdeckt vor den Augen der Kirche und den "irrationalen" Menschen. Nebenbei muss er sich auch noch mit Merlin herumschlagen und wird schließlich auf eine Queste geschickt, um sich Ruhm zu erwerben.

Artus' Hof ging in den Quellen unter und der Yankee will ihn gewisslich nicht retten: Ziel ist eine Republik, frei von den unsinnigen Bezeichnungen "Freeman" etc., die nichts anderes sind als Sklaven. Doch kann es ihm dieses vorhaben gelingen, dem sowohl Feudalherren als auch Kirche wenig zugeneigt sein werden?

Das Buch erhält 9 von 10 Punkten.


Mehr unter: http://www.grimoires.de/inhalt.php?art=buch&nr=562

Relictum: http://www.grimoires.de/inhalt.php?art=buch&nr=554
Das Jahr des Greifen. Der Sturm [Hörspiel]: http://www.grimoires.de/inhalt.php?art=buch&nr=555
Hexenmacher. Die Chroniken des Hagen von Stein: http://www.grimoires.de/inhalt.php?art=buch&nr=556
Scorpia: http://www.grimoires.de/inhalt.php?art=buch&nr=557
Gemmas Visionen: http://www.grimoires.de/inhalt.php?art=buch&nr=558
Stadt des Wahnsinns: http://www.grimoires.de/inhalt.php?art=buch&nr=559
Das gestohlene Lachen: http://www.grimoires.de/inhalt.php?art=buch&nr=560
Nussknacker und Mausekönig: http://www.grimoires.de/inhalt.php?art=buch&nr=561



Brettspiel zu Idhún (Verlagsseite): http://www.das-format.de/goldsieberseite/index.php?action=spieleansicht&id=21

Grimoires.de auf Facebook
Grimoires.de auf GooglePlus
Grimoires.de auf Twitter
Zum Seitenanfang